LONDON (dpa-AFX) - Der Konsumgüterkonzern Beiersdorf könnte nur wenige Monate nach dem Abstieg in den deutschen Leitindex Dax zurückkehren. Die Hamburger seien für die anstehende Juni-Überprüfung ein Kandidat für einen sogenannten Fast Entry, während dem Essenslieferdienst Delivery Hero der Abstieg drohe, schrieb Analyst Pankaj Gupta von der US-Bank JPMorgan in einer am Freitag vorliegenden Studie. Anfang Mai hatte er zudem noch Rheinmetall als Aufstiegskandidaten sowie Hellofresh als Abstiegskandidaten genannt. Das ist nun nicht mehr der Fall.

Im MDax sieht Gupta weiter den Finanzdienstleister Hypoport und den Gabelstapler-Hersteller Jungheinrich als potenzielle Absteiger. Aufrücken könnten dann der Betreiber von Wind- und Solarparks Encavis sowie der Immobilienfinanzierer Aareal Bank , der gerade von Finanzinvestoren übernommen wird.

Die Deutsche Börse wird die Indizes der Dax-Familie am kommenden Freitag (3. Juni) überprüfen und etwaige Änderungen zum Montag, 20. Juni, umsetzen.

Wichtig sind Index-Änderungen vor allem für Fonds, die Indizes real nachbilden (physisch replizierende ETF). Dort muss dann entsprechend umgeschichtet und umgewichtet werden, was Einfluss auf die Aktienkurse haben kann./mis/ag/jha/