NEU DELHI (dpa-AFX) - Indien will mehr als 20 US-Produkte mit Vergeltungszöllen belegen. Welche Artikel davon betroffen sind, werde das Finanzministerium bis Samstag bekannt geben, teilte eine Sprecherin am Freitag (Ortszeit) mit. Das südasiatische Land reagiert damit auf einen Schritt der USA, die Indien Anfang Juni Vorteile beim Handel gestrichen hatten.

Bisher hatte Indien im Rahmen eines Handelsprogramms für Entwicklungsländer von Zollvergünstigungen beim Handel mit den USA profitiert. Die US-Regierung beendete die bevorzugte Behandlung Indiens am 5. Juni. Präsident Trump hatte Indien vorgeworfen, den USA keinen "gerechten und angemessenen" Zugang zu seinen Märkten zu bieten. Indiens Regierung hatte den Schritt als "bedauerlich" bezeichnet und angekündigt, in diesen Angelegenheiten stets das nationale Interesse im Auge zu behalten.

Die Vergeltungszölle werden Thema bei der für die letzte Juniwoche geplante Indienreise von US-Außenminister Mike Pompeo sein. "Wir bleiben offen für Dialog", sagte Pompeo am Mittwoch (Ortszeit) in Washington, "und hoffen, dass unsere Freunde in Indien ihre Handelsbarrieren fallen lassen und auf die Wettbewerbsfähigkeit ihrer eigenen Firmen vertrauen"./su/DP/jha