MÜNCHEN/AUGSBURG (dpa-AFX) - Der Münchner Infektiologe Clemens Wendtner wirbt für Corona-Impfungen von Kindern in Deutschland. "Ich glaube, da wäre ein bisschen mehr Mut angesagt", sagte der Chefarzt der München Klinik Schwabing der "Augsburger Allgemeinen" (Freitag). "Man hat gelernt, dass die neuen Varianten auch bei Kindern grassieren." Zudem gebe es auch bei Kindern schwere Erkrankungsbilder.

Der Münchner Chefarzt hatte Anfang 2020 die ersten Corona-Patienten in Deutschland behandelt. Er sagte, dass eine Impfkampagne für Kinder auch für den sicheren Unterricht an den Schulen sinnvoll sei.

Die Impfstoffe seien "insgesamt sehr, sehr sicher", betonte Wendtner. "Bei Kindern sollte man dann auf die Impfstoffe bauen, bei denen von sehr wenigen Komplikationen wie etwa Hirnvenenthrombosen berichtet wurde." Bei sehr jungen Kindern sollte es nach Ansicht des Chefarztes aber noch mehr Studiendaten geben, ehe eine Impfkampagne auch für diese Zielgruppe gestartet werde./uvo/DP/stk