Investieren ist wichtiger denn je: Hast du diese Aussagen zuletzt das eine oder andere Mal gelesen? Mit Sicherheit bin ich nicht der Erste, der diese Aussage trifft. Aber auch für mich ist sie wahr, denn sie hat einen aktuellen Kern, der sich einfach nicht leugnen lässt.

Grundsätzlich gibt es nicht nur eine Baustelle, die Anleger proaktiv angehen sollten. Nein, sondern zwei. Im Zusammenspiel sind sie für mich besonders gefährlich. Deshalb ist eine maximal gute Verwendung des eigenen Geldes und des Gesparten so entscheidend.

Darum ist Investieren wichtiger denn je

Heute wollen wir einen Blick auf zwei Problemfelder werfen, die Investoren hinlänglich bekannt sind. Es geht um die Inflation und den Ruhestand. Aber gerade im Zusammenspiel folgt die Erkenntnis, dass man etwas tun muss. Oder Rendite benötigt, um beiden Themenkomplexen eben proaktiv zu begegnen.

Investieren ist wichtiger denn je, weil die Inflation gegenwärtig den Turbo zündet, was die Entwertung unseres Geldes angeht. Wir haben ein Teuerungsniveau erreicht, das die höheren, einstelligen Prozentbereiche tangiert. Das heißt, dass unsere Lebenshaltungskosten um teilweise 8 bis 9 % im Jahresvergleich gestiegen sind. Natürlich spüren wir das beim Einkaufen im Moment sehr direkt. Vielleicht nicht so sehr beim Sparen. Aber trotzdem ist die Ableitung: Auch das Gesparte wird gemessen an der Kaufkraft weniger wert.

Allerdings ist die Inflation keine Momentaufnahme. Erste Prognosen besagen, dass ein höheres einstelliges Niveau zumindest mittelfristig haltbar sein könnte. Das heißt, dass Investieren wichtiger ist denn je, um diesem langwierigeren Prozess auszugleichen. Selbst eine moderate Teuerung von lediglich 2 % pro Jahr würde über Jahrzehnte ein Loch in unsere Ersparnisse reißen.

Mit dem Investieren können wir diesen Trend stoppen und Rendite als positiven Ausgleich erhalten. Deshalb ist es zum einen wichtiger denn je, das Geld für sich arbeiten zu lassen.

Ein Problem beim Ruhestand

Aber die Inflation ist eine Baustelle, die auch mit Blick auf den Ruhestand gelöst werden muss. Begriffe wie Rentenlücke oder Altersarmut sind nicht nur theoretischer Natur, sondern haben bereits eine Menge Wahrheit und Realität in sich. Das kann durch die Teuerung noch verschärft werden. Wer lediglich spart, tappt voll und ganz in die Inflationsfalle bei diesem Thema. Auch hier ist Investieren wichtiger denn je.

Es macht weniger Sinn, für den Ruhestand zu sparen, wenn das Geld an Wert verliert. Deshalb ist ein Ausgleich in Zeiten höherer Inflation so entscheidend. Wir wollen schließlich nicht heute vorsorgen, aber die Vorsorgeleistung entwerten. Auch das ist ein Gedankenspiel, das man als weitsichtiger Anleger einmal durchspielen sollte.

Der Artikel Investieren ist wichtiger denn je! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen