Toronto (dpa) - Die Investmentgesellschaft des ehemaligen Microsoft-Chefs Bill Gates will die Kontrollmehrheit an der Luxus-Hotelkette Four Seasons übernehmen. Cascade Investment werde seine Beteiligung von 47,5 auf 71,25 Prozent aufstocken, teilte Four Seasons mit.

Dafür habe Cascade mit der Kingdom Holding Company des saudischen Prinzen Al-Walid bin Talal vereinbart, ihm für 2,21 Milliarden Dollar (1,87 Mrd Euro) die Hälfte seiner Anteile an Four Seasons abzukaufen. Insgesamt werde der Konzern mit zehn Milliarden Dollar bewertet. Die von Gates gegründete Investmentfirma Cascade ist schon seit 1997 an der Kette beteiligt.

© dpa-infocom, dpa:210909-99-146424/2