FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - Papiere von Synlab sind am Freitag mit 18 Euro in Höhe des Ausgabepreises an der Börse gestartet. Anschließend legten die Anteile des Labordienstleisters bis auf 18,41 Euro zu.

Ursprünglich hatte das Unternehmen bis zu 23 Euro je Aktie einsammeln wollen, mit 18 Euro kamen die Papiere dann aber am unteren Ende zuvor festgelegten Spanne an den Markt. Auch die Anzahl der aus dem Bestand von Altaktionären stammenden Anteile wurde im Laufe des Börsengangs zurückgeschraubt. Ergänzt wurden sie um Anteilscheine aus einer Kapitalerhöhung.

Das Unternehmen bringt es auf eine Marktkapitalisierung von gut vier Milliarden Euro./ag/mis

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX