CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

IPO:Indien will Coal India für bis zu 2,5 Milliarden Euro an die Börse bringen

19:31 Uhr 12.10.2010

MUMBAI (dpa-AFX) - Beim Börsengang des weltgrößten Kohleförderers könnte der indische Staat bis zu 2,5 Milliarden Euro einnehmen. Die 631,6 Millionen Aktien von Coal India sollten zu einem Preis zwischen 225 und 245 Rupien (3,64 bis 3,96 Euro) an die Börse in Mumbai gebracht werden, teilte die indische Regierung am Dienstag mit. Die Aktien stehen für zehn Prozent an dem Unternehmen und sollen ab dem 4. November in Mumbai gehandelt werden.

Coal India hat im Geschäftsjahr 2009/2010 allein 431 Millionen Tonnen Kohle produziert und steht damit für 80 Prozent der gesamten Kohleförderung in der drittgrößten Volkswirtschaft Asiens.

Der Börsengang ist Teil eines Regierungsprogramms, mit dem die Inder in den kommenden Jahren Anteile an rund 60 Unternehmen zu Geld machen wollen.

Indien erzeugt drei Viertel seiner Energie mit Kohlekraftwerken. Der Energiebedarf des Landes wächst zudem jährlich um elf Prozent. Innerhalb von zehn Jahren soll daher die Kapazität für die Energieerzeugung verdreifacht werden./RX/stb/fn

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
News-Diskussion (0 Beiträge)
Bitte ignorieren! Wenn Sie diese Felder sehen, füllen Sie diese bitte NICHT aus!
Nachricht
Sie müssen eingeloggt sein, um an dieser Diskussion teilzunehmen.
  • Keine Beiträge vorhanden!