IRW-PRESS: BevCanna Enterprises Inc. : BevCanna's Naturo Group unterzeichnet einen Liefervertrag mit dem Ministry of Forests von B.C. zur Versorgung der Feuerwehr von B.C. mit der limitierten Auflage von TRACE Alkaline Water

Die Liefervereinbarung mit der Regierung sieht vor, dass die Naturo Group von BevCanna die Feuerwehr von B.C. mit natürlichem akalischem Quellwasser der Marke TRACE in limitierter Auflage beliefert, welches direkt aus dem unberührten Quellgebiet aus dem Hinterland von B.C. stammt.

Vancouver, BC, 28. Juli 2021. BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, Q:BVNNF, FWB:7BC) (BevCanna oder das Unternehmen), der aufstrebende Marktführer für innovative Gesundheits- und Wellness-Getränke und -Produkte, gibt heute bekannt, dass die hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, die Naturo Group, vom British Columbia Ministry of Forests, Lands, Natural Resource Operations and Rural Development (Ministerium für Wälder, Land, Naturressourcen und ländliche Entwicklung) ausgewählt wurde, um mit der Herstellung und Zustellung einer limitierten Sonderedition von White-Label-Wasser der Marke TRACE für die Wildfire Services Division des Ministeriums zu beginnen.

Das Ministry of Forests, Lands, Natural Resource Operations and Rural Development ist für die Verwaltung des Landes der Provinz verantwortlich und sorgt für die nachhaltige Bewirtschaftung von Wäldern, Wildtieren, Gewässern und anderen landbasierten Ressourcen. Der BC Wildfire Service, der international als führend im Management von Waldbränden anerkannt ist, beschäftigt 1.100 Feuerwehrleute des Typs 1 und bekämpft jährlich fast 1.600 Waldbrände im Auftrag der Provinz B.C.

"Wir freuen uns sehr, dass wir den Zuschlag für den BC Wildfire Service erhalten haben", sagte Melise Panetta, Präsidentin von BevCanna. "Wir sind stolz darauf, den Feuerwehrleuten eine Sonderedition unseres natürlichen, alkalischen Quellwassers der Marke TRACE mit einem pH-Wert von 7,7 zur Verfügung zu stellen, das direkt aus unserem eigenen Quellgebiet aus dem Hinterland von B.C. stammt - dem Land und dem Wald, für dessen Sicherheit sie so hart arbeiten. Wir denken, dass es sehr passend ist, dass diese Helden mit B.C.s eigenem TRACE-Wasser versorgt werden. Wir haben bereits mit der Produktion und Lieferung an die Feuerwehrleute begonnen."

Über BevCanna Enterprises Inc.

BevCanna Enterprises Inc. (CSE:BEV, Q:BVNNF, FWB:7BC) ist ein diversifizierter Produzent von Gesundheits- und Wellnessgetränken sowie von Naturprodukten. BevCanna entwickelt und produziert eine Reihe von pflanzenbasierten und cannabinoidhaltigen Getränken und Nahrungsergänzungen sowohl für Eigenmarken als auch für White-Label-Kunden.

Mit jahrzehntelanger Erfahrung in der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb von renommierten Marken, die Konsumenten auf internationaler Ebene ansprechen, demonstriert das Team eine beispiellose Expertise in den Kategorien Nahrungsergänzungsmittel und mit Cannabis infundierte Getränke. BevCanna, das seinen Sitz in British Columbia, Kanada, hat, ist Eigentümer einer unberührten alkalischen Quellwasserschicht und einer erstklassigen Produktionsanlage mit einer Fläche von 40.000 Quadratfuß und mit HACCP-Zertifizierung, die derzeit eine Abfüllkapazität von bis zu 210 Millionen Flaschen jährlich aufweist. Das umfangreiche Vertriebsnetz von BevCanna umfasst mehr als 3.000 Einzelhandelsverkaufsstellen über seine marktführende Marke TRACE, seine E-Commerce-Plattform Pure Therapy für natürliche Gesundheits- und Wellness-Produkte, sein vollständig lizenziertes kanadisches Cannabis-Produktions- und Vertriebsnetz und eine Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Cannabis-Getränkeunternehmen Nummer 1, Keef Brands.

Für das Board of Directors:

John Campbell, Chief Financial Officer und Chief Strategy Officer

Director, BevCanna Enterprises Inc.

Ansprechpartner für Medien und Interviews:

Wynn Theriault, Thirty Dash Communications Inc.

416-710-3370

wynn@thirtydash.ca

Ansprechpartner für Anleger:

Bryce Allen, BevCanna Enterprises Inc.

778-766-3744

bryce@bevcanna.com

Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und sich auf Aktivitäten, Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, von denen das Unternehmen glaubt, erwartet oder voraussieht, dass sie in der Zukunft eintreten werden oder können, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung gehören Aussagen in Bezug auf: die Vereinbarung mit dem British Columbia Ministry of Forests, Lands, Natural Resource Operations and Rural Development und deren Bedingungen und erwartete Vorteile; und andere Aussagen bezüglich der Geschäftspläne des Unternehmens. Die zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Erwartungen des Managements auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Informationen wider und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die Ergebnisse wesentlich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen genannten abweichen.

Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die den zukunftsgerichteten Aussagen zugrundeliegenden Annahmen angemessen sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen keine Garantien für zukünftige Leistungen und dementsprechend sollte man sich aufgrund der ihnen innewohnenden Ungewissheit nicht auf solche Aussagen verlassen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den gegenwärtigen Erwartungen abweichen, gehören unter anderem: allgemeine Marktbedingungen; Änderungen der Verbraucherpräferenzen; und die Volatilität der Rohstoffpreise; und andere Faktoren, die außerhalb der Kontrolle der Parteien liegen. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich, und das Unternehmen übernimmt keine Haftung für die Offenlegung in Bezug auf andere hier genannte Unternehmen.

Das Unternehmen hat heute außerdem bekannt gegeben, dass es eine Aktienemission im Austausch gegen Verbindlichkeiten durchgeführt hat. Das Unternehmen tilgte Verbindlichkeiten (die Schuldentilgung) in Höhe von 629.340,02 Dollar, die es bestimmten Gläubigern des Unternehmens schuldete, indem es im Tausch 1.144.255 Stammaktien (jede eine Schuldentilgungsaktie) zu einem angenommenen Preis von 0,55 Dollar pro Schuldentilgungsaktie begab. 257.727 Stück der Schuldentilgungsaktien sind ab dem Ausgabedatum an eine Haltedauer von vier Monaten und einem Tag gebunden. 886.528 dieser Aktien sind an keine Haltedauer gebunden.

Die im Rahmen der Schuldentilgung erworbenen Wertpapiere werden nicht gemäß dem geltenden US-Wertpapiergesetz in der aktuellen Fassung (United States Securities Act von 1933 bzw. Gesetz von 1933) registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten nicht angeboten oder verkauft werden, sofern keine Registrierung bzw. keine entsprechende Ausnahmegenehmigung von dieser Registrierung laut dem Gesetz von 1933 vorliegt. Diese Pressemeldung stellt kein Verkaufsangebot bzw. kein Vermittlungsangebot zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere in Staaten dar, wo ein solches Angebot oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre.

Die Schuldentilgungstransaktionen mit John Campbell und Marcello Leone (zusammen die Schuldentilgungen gegenüber Direktoren) galten als Transaktionen mit nahestehenden Parteien (related party transactions) im Sinne der Vorschrift Multilateral Instrument 61-101 Protection of Minority Security Holders in Special Transactions (MI 61-101). Die Schuldentilgungen gegenüber den Direktoren waren aufgrund der in Abschnitt 5.5(b) der Vorschrift MI 61-101 enthaltenen Ausnahmen von der Bewertungsanforderung der Vorschrift MI 61-101 befreit, da die Stammaktien des Unternehmens nicht in einem bestimmten Markt notiert sind. Des Weiteren waren sie aufgrund der in Abschnitt 5.7(1)(a) der Vorschrift MI 61-101 enthaltenen Ausnahmen von der Genehmigungsanforderung für Minderheitsaktionäre der Vorschrift MI 61-101 befreit, da der Marktwert der Schuldentilgungen gegenüber den Direktoren 25 % der Marktkapitalisierung des Unternehmens nicht überstieg. Da der Bericht über wesentliche Änderungen, in dem die Schuldentilgung gegenüber den Direktoren offengelegt wird, weniger als 21 Tage vor der entsprechenden Transaktion zur Einreichung gelangt, muss gemäß der Vorschrift MI 61-101 dargelegt werden, warum die Fristverkürzung unter den gegebenen Umständen angemessen oder notwendig war. Aus Sicht des Unternehmens war es erforderlich, die Schuldentilgung gegenüber den Direktoren sofort durchzuführen. Daher war die Fristverkürzung unter den gegebenen Umständen angemessen und notwendig, um die Finanzlage des Unternehmens zu verbessern.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=60701

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=60701&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA08783B1013

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.