IRW-PRESS: Discovery Metals Corp.: Discovery meldet 138 g/t AgÄq über 139 m in South Corridor auf Cordero

12. November 2020. Toronto, Ontario - Discovery Metals Corp. (TSX-V: DSV, OTCQX: DSVMF) (TSX-V: DSV, OTCQX: DSVMF) (Discovery" oder das Unternehmen" - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/discovery-metals-corp/) gibt die Ergebnisse aus sieben Kernbohrungen bekannt, die auf die großvolumige Vererzung im South Corridor des Vorzeigeprojekts Cordero (Cordero oder das Projekt) im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua zielen. Im South Corridor wurde deutlich weniger gebohrt als im North Corridor. Der South Corridor wird für den Rest des 55.000 Bohrmeter umfassenden Phase-1-Bohrprogramms ein Schwerpunkt sein. Ziel dieses Bohrprogramms ist, ein Silberprojekt mit in entsprechender Größe und Skalierbarkeit sowie einer hohen Marge abzugrenzen.

Die wichtigsten Abschnitte sind:

- Bohrung C20-348: 139,1 m mit durchschnittlich 138 Gramm pro Tonne Silberäquivalent (g/t AgÄq1) ab 196,2 m (47 g/t Ag, 0,07 g/t Gold (Au), 0,6 % Blei (Pb ) und 1,6 % Zink ( Zn )), einschließlich 19,0 m mit durchschnittlich 357 g/t AgEq1 (112 g/t Ag, 0,17 g/t Au, 1,8 % Pb, 4,0 % Zn)

- Bohrung C20-353: 26,6 m mit durchschnittlich 108 g/t AgEq1 ab 99,5 m (56 g/t Ag, 0,09 g/t Au, 0,4 % Pb und 0,7 % Zn) und 29,6 m mit durchschnittlich 119 g/t AgEq1 ab 278,1 m (52 g/t Ag, 0,07 g/t Au, 0,8 % Pb, 0,8 % Zn)

- Bohrung C20-359: 62,2 m mit durchschnittlich 86 g/t AgEq1 ab 149,0 m (38 g/t Ag, 0,07 g/t Au, 0,4 % Pb und 0,7 % Zn)

Taj Singh, President und CEO, erklärt: Unser Konzept der Zielbestimmung der Bohrungen im South Corridor basiert auf laufenden Iterationen unseres internen Modells, um Bereiche zu identifizieren, die aufgrund fehlender Bohrungen als taubes Gestein eingestuft werden. Wenn man bedenkt, dass alle sieben Bohrungen in dieser Pressemitteilung mächtige Vererzungszonen in diesen Bereichen durchteuft haben, ist dies ein gutes Zeichen für die Umwandlung von taubem Gestein zu Erz in diesem Teil der Lagerstätte. Dies hat offensichtlich positive Auswirkungen nicht nur auf die Vergrößerung der auf die Tagebaugrube beschränkten Ressource, sondern auch auf die Verringerung des Gesamtabraumverhältnisses der Lagerstätte und zeigt deutlich, dass wir durch unseren proaktiven und fokussierten Explorationsansatz weiterhin einen Mehrwert mittels Bohrungen generieren.

BOHRERGEBNISSE:

Die sieben Bohrungen dieser Pressemitteilung wurden auf einer ca. 700 m langen Verlängerung des South Corridor in Streichlänge niedergebracht und waren dazu konzipiert, erhebliche Lücken zwischen den früheren Bohrungen zu schließen. Alle Bohrungen durchteuften mächtige Zonen mit Bleiglanz- und Zinkblendevererzung in Einsprengungen, kleinen Gängen und Stockworks, die überwiegend in Dazit und Sedimentgestein beherbergt sind.

Die herausragendste Bohrung in dieser Pressemitteilung war C20-348, die im zentralen Teil des South Corridor niedergebracht wurde. C20-348 durchteufte mehrere mächtige Zonen höhergradiger Vererzung, einschließlich eines Abschnitts von 139,1 m mit durchschnittlich 138 g/t AgÄq ab 196,2 m (47 g/t Ag, 0,07 g/t Au, 0,6 % Pb und 1,6 % Zn), einschließlich 19,0 m mit durchschnittlich 357 g/t AgEq1 (112 g/t Ag, 0,17 g/t Au, 1,8 % Pb, 4,0 % Zn). Die restlichen Bohrungen wurden bis zu 250 m südwestlich und bis zu 450 m nordöstlich von C20-348 niedergebracht. Die Lage aller Bohrungen ist in Abbildung 1 dargestellt (siehe Links unten). Detaillierte Highlights der Bohrungen finden Sie in der folgenden Tabelle.

Bohrung von bis Länge Ag Au Pb Zn AgEq1

(m) (m) (m) (g/t)(g/t)(%) (%)

(g/t)

C20-348 77,6 148,8 71,2 18 0,06 0,2 0,7 59

einschli144,0 144,8 0,8 495 0,42 7,2 3,1 913

eßlich

und 19,2 335,3 139,1 47 0,07 0,6 1,6 138

einschli273,2 276,1 2,9 471 0,21 4,2 3,8 793

eßlich

& einsch292,5 311,5 19,0 112 0,17 1,8 4,0 357

ließlich

und 388,0 420,2 32,3 44 0,08 0,7 1,3 127

C20-353 99,5 126,1 26,6 56 0,09 0,4 0,7 108

einschli118,7 119,7 1,0 849 0,37 4,5 5,8 1.281

eßlich

und 207,1 226,5 19,4 41 0,06 0,5 1,2 115

und 278,1 307,7 29,6 52 0,07 0,8 0,8 119

C20-355 4,5 63,3 58,9 29 0,06 0,4 0,4 66

und 64,6 156,7 92,1 27 0,05 0,2 0,4 56

und 288,7 321,0 32,4 72 0,07 0,3 0,1 95

C20-356 122,8 161,2 38,4 36 0,04 0,6 0,7 90

und 380,5 414,1 33,6 25 0,03 0,3 0,6 65

C20-359 107,1 141,0 33,9 30 0,07 0,5 0,6 79

und 149,0 211,2 62,2 38 0,07 0,4 0,7 86

einschli195,7 197,3 1,6 530 0,42 2,5 3,5 800

eßlich

und 228,2 231,5 3,3 152 0,71 2,2 6,9 572

einschli228,2 229,0 0,8 236 0,27 5,7 9,2 840

eßlich

C20-363 268,4 325,5 57,1 18 0,01 0,2 1,0 69

C20-364 366,7 424,3 57,6 19 0,03 0,3 0,7 61

1Alle Ergebnisse in dieser Pressemitteilung sind gerundet. Die Analyseergebnisse sind nicht gedeckelt und unverdünnt. Bei den Mächtigkeiten handelt es sich um erbohrte Mächtigkeiten, nicht um die wahren Mächtigkeiten, da eine vollständige Interpretation der tatsächlichen Ausrichtung der Vererzung nicht vollständig ist. Die Abschnitte wurden auf der Grundlage eines Cut-off-Gehalts von 25 g/t AgÄq mit einer Verdünnung von nicht mehr als 10 m gewählt. AgÄq-Berechnungen werden als Grundlage für Berechnungen des Gesamtmetallgehalts verwendet, da Ag in etwa 70 % der vererzten Abschnitte des Unternehmens der dominierende Metallbestandteil als Prozentsatz des AgÄq-Werts ist. AgÄq-Berechnungen für gemeldete Bohrergebnisse basieren auf US$16,50/Unze Ag, US$1,350/Unze Au, US$0,85/Pfund Pb, US$1,00/Pfund Zn. Die Berechnungen gehen von einer metallurgischen Ausbringung von 100 % aus und sind indikativ für den In-situ-Bruttometallwert zu den angegebenen Metallpreisen. Siehe technische Anmerkungen unten für metallurgische Ausbringung, die in der 2018 auf Cordero abgeschlossenen PEA angenommen werden.

UPDATE PHASE-1-BOHRPROGRAMM:

Das Unternehmen hat im Rahmen seines erweiterten 55.000 Bohrmeter umfassenden Phase-1-Bohrprogramms 105 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 39.950 m fertiggestellt. Die Analyseergebnisse von 27 Bohrungen stehen noch aus. Derzeit sind vier Bohrgeräte vor Ort in Betrieb. Zusätzliche Bohrgeräte können hinzugefügt werden, wenn das Unternehmen zuversichtlich ist, dass die mit COVID-19 verbundenen Gesundheits- und Sicherheitsrisiken effektiv beherrscht werden können.

Die Bohrungen konzentrieren sich auf zwei Schlüsselkonzepte: (1) Die Bohrungen werden auf die großvolumige Vererzung innerhalb und östlich sowie nordöstlich beider vererzter Korridore zielen; und (2) sie werden die Mächtigkeit, den Gehalt und der Kontinuität ausgedehnter hochgradiger Gangsysteme überprüfen, die die Lagerstätte durchziehen.

Unterstützende Karten und Abschnitte, Lage der Bohrungen und vollständige Analyseergebnisse finden Sie unter folgendem Link: https://dsvmetals.com/site/assets/files/5407/20201112_dsv_nrm.pdf

Ein PDF dieser Pressemitteilung mit unterstützenden Karten und Abschnitten als Anhänge finden Sie unter folgendem Link: https://dsvmetals.com/site/assets/files/5407/20201112_dsv_nr.pdf

Über Discovery

Discoverys Vorzeigeprojekt ist das zu 100 % unternehmenseigene Silberprojekt Cordero im mexikanischen Bundesstaat Chihuahua. Unsere bisherigen Bohrergebnisse zeigen, dass Cordero alle Merkmale eines Tier-1-Projekts entwickelt - Gehalt, Umfang, beträchtliche organische Wachstumschancen und eine gute Lage in einem der wichtigsten Bergbaugürtel Mexikos. Das Projekt wird durch eine branchenführende Bilanz unterstützt, in der über 80 Millionen CAD an Barmittel für aggressive Exploration, Ressourcenerweiterung und zukünftige Erschließung bereitgestellt werden.

Probenanalyse und QA/QC-Programm

Die wahren Mächtigkeiten der gemeldeten Bohrabschnitte wurden nicht ermittelt. Die Proben sind nicht gedeckelt, sofern nicht anders angegeben. Alle Bohrkernanalysen stammen, sofern nicht anders angegeben, aus Bohrkernen mit HQ-Durchmesser. Bohrkerne werden protokolliert und in einem sicheren Kernlager am Projektstandort 40 km nördlich der Stadt Parral beprobt. Die Kernproben aus dem Programm werden mit einer Diamantsäge halbiert und an ALS Geochemistry-Mexico zur Vorbereitung in Chihuahua City (Mexiko) und anschließend zur Analyse an ALS Vancouver (Kanada), einem akkreditierten Mineralanalyselabor, gesandt. Alle Proben werden nach einem Verfahren aufbereitet, bei dem die gesamte Probe zerkleinert wird, 70 % kleiner als 2 mm. Eine Teilprobe von 250 g wird pulverisiert, 85 % kleiner als 75 Mikron. 50 Gramm dieser Teilprobewerden mittels Standard-Brandproben-AAS-Techniken (Au-AA24) auf Gold analysiert. Bei Gehalten über dem Grenzwert erfolgt eine Analyse mittels Brandprobe und anschließender Gravimetrie. Die Proben werden auch mittels induktiv gekoppelten Plasmas ("ME-ICP61") auf 30 Elemente analysiert. Bei Gehalten über dem Grenzwert erfolgt eine erneute Analyse: (1) Zinkgehalte > 1 %; (2) Bleigehalte > 1 %; und (3) Silbergehalte > 100 g/t. Die Proben werden mittels ME-OG62 (hochgradiges Material ICP-AES) Analysepaket erneut untersucht. Bei Silbergehalten über 1.500 g/t werden die Proben mit der Analysemethode Ag-CON01, einer Standard-Brandprobe von 30 g mit anschließender Gravimetrie, erneut untersucht. Zertifizierte Standards und Leerproben werden routinemäßig in alle Probenlieferungen eingefügt, um die Integrität des Analyseverfahrens zu gewährleisten. Ausgewählte Proben werden aus dem grobkörnigen Ausschuss und dem Gesteinspulver der Originalprobe für eine Doppelanalyse ausgewählt. Bei den hier berichteten Ergebnissen wurden keine QAQC-Probleme festgestellt.

Qualifizierte Person

Gernot Wober, P.Geo, VP Exploration, Discovery Metals Corp., ist die vom Unternehmen für diese Pressemitteilung ernannte qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects ("NI 43-101") und hat die Richtigkeit der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen überprüft und bestätigt.

Im Auftrag des Board of Directors,

Taj Singh, M.Eng, P.Eng, CPA,

President, Chief Executive Officer and Director

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

Forbes Gemmell, CFA

VP Corporate Development & Investor Relations

forbes.gemmell@dsvmetals.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

TECHNISCHE ANMERKUNGEN & ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN:

Der neueste technische Bericht für das Cordero-Projekt ist die 2018 Preliminary Economic Assessment (PEA, wirtschaftliche Erstbewertung), die von M3 Engineering und Technology Corp. erstellt wurde und die jüngste Ressourcenschätzung enthält, die von Independent Mining Consultants, Inc. durchgeführt wurde. Sie ist auf der Website von Discovery und auf SEDAR unter Levon Resources Ltd., einer 100%igen Tochtergesellschaft der Discovery verfügbar. Die PEA geht von metallurgischen Ausbringungsraten von 89 % für Ag, 84 % für Pb, 72 % für Zn und 40 % für Au aus.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung ist nicht zur Weitergabe an Nachrichtendienste der Vereinigten Staaten oder zur Verbreitung in den Vereinigten Staaten bestimmt.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Verkaufsangebot noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Kaufangebots dar, noch soll es einen Verkauf der Wertpapiere in einer Rechtsordnung geben, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf rechtswidrig wäre, einschließlich der Wertpapiere in den Vereinigten Staaten von Amerika. Die Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in der geltenden Fassung (der "Act von 1933") oder den Wertpapiergesetzen eines Bundesstaates registriert und dürfen nicht innerhalb der Vereinigten Staaten oder an oder für Rechnung oder zu Gunsten von US-Personen (wie in Regulation S des Gesetzes von 1933 definiert) angeboten oder verkauft werden, es sei denn, sie sind gemäß dem Gesetz von 1933 und den geltenden Wertpapiergesetzen eines Bundesstaates registriert oder es liegt eine Ausnahme von diesen Registrierungsanforderungen vor.

Warnhinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die inhärenten Risiken und Ungewissheiten unterliegen. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, sind als zukunftsgerichtete Aussagen zu betrachten. Obwohl Discovery der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können erheblich von den in zukunftsgerichteten Aussagen beschriebenen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in vorausschauenden Aussagen beschriebenen unterscheiden, gehören Schwankungen der Marktpreise, einschließlich Metallpreise, die fortgesetzte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Es kann nicht zugesichert werden, dass sich solche Aussagen als richtig erweisen werden, und daher wird den Lesern empfohlen, sich auf ihre eigene Einschätzung solcher Ungewissheiten zu verlassen. Es kann nicht garantiert werden, dass die Privatplatzierung zu den angekündigten Bedingungen abgeschlossen wird. Discovery übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach geltendem Recht erforderlich.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=54214

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=54214&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA25471U1003

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.