IRW-PRESS: Endeavour Silver Corp.: Endeavour Silver produziert 948.547 Unzen Silber und 9.716 Unzen Gold im Dritten Quartal 2019, Entspricht 1,7 Mio. Unzen Silberäquivalente Aktueller Stand der Entwicklungs- und Explorationsprojekte

Vancouver, Kanada - 9. Oktober 2019 - Endeavour Silver Corp. (TSX: EDR, NYSE: EXK - https://www.youtube.com/watch?v=P8Kemmobbhg=8s) berichtet über seine Produktionsergebnisse für das Dritte Quartal 2019 aus den vier Silber-Gold-Minen des Unternehmens in Mexiko. Die sind die Mine Guanaceví im Staat Durango, die Minen Bolañitos und El Cubo im Staat Guanajuato und die Mine El Compas im Staat Zacatecas.

Die Silberproduktion im dritten Quartal 2019 betrug 948.547 Unzen (oz) und die Goldproduktion 9.716 Unzen, was zu einer Silberäquivalenzproduktion von 1,7 Millionen Unzen bei einem Silber-Gold-Verhältnis von 80:1 führte. Die niedrigere Silber- und Goldproduktion in Q3, 2019 im Vergleich zu Q3, 2018 war auf die geplante Reduzierung der Minenproduktion bei El Cubo und den geringeren Durchsatz und Gehalt bei Bolanitos zurückzuführen, die teilweise durch eine höhere Produktion bei Guanacevi und eine neue Produktion bei El Compas ausgeglichen wurden.

Bradford Cooke, CEO von Endeavour, kommentierte: "Unsere Produktion im dritten Quartal 2019 lag unter dem Vorjahreswert, aber wir sehen positive Impulse von allen operativen Veränderungen der letzten beiden Quartale. Wir erwarten niedrigere Betriebskosten im dritten Quartal und weitere Verbesserungen bei Guanacevi und Bolanitos in der Tonnage und der Qualität im vierten Quartal 2019, die sich positiv auf Kosten und Produktion auswirken sollten.

"Wir haben unsere Projekte Terronera und Parral mit technischen Trade-off-Studien im Laufe des Quartals weiter vorangetrieben. Die Gewinnung und Verarbeitung von Massenproben aus jedem Projekt ist in diesem Quartal geplant, um ein endgültiges PFS für Terronera und ein erstes PEA für Parral fertigzustellen. Unsere Explorationsprogramme liefern weiterhin positive Brachflächenergebnisse, und wir planen, im vierten Quartal 2019 zwei Greenfield-Projekte in Chile zu bohren."

Produktionshighlights für das dritte Quartal 2019 (im Vergleich zum dritten Quartal 2018)

- Die Silberproduktion sank um 34% auf 948.547 Unzen. - Die Goldproduktion sank um 25% auf 9.716 Unzen. - Die Produktion von Silberäquivalenten betrug 1,7 Millionen Unzen (80:1 Silber: Gold-Verhältnis). - Der Verkauf von Silber oz ging um 45% auf 835.045 oz zurück. - Der Verkauf von Gold oz ging um 28% auf 9.373 oz zurück. - Die Barrenbestände am Quartalsende umfassten 146.820 oz Silber und 448 oz Gold. - Die Konzentratbestände am Quartalsende umfassten 74.824 oz Silber und 1.544 oz Gold.

Zusammenfassung der Geschäftstätigkeiten für das dritte Quartal 2019

Eine unternehmensweite Überprüfung der vier Minen am Ende des ersten Quartals 2019 ergab mehrere Mängel in der Betriebsleistung an jedem Minenstandort. Infolgedessen leitete das Management in Q2 und Q3, 2019, mehrere Maßnahmen ein, darunter Änderungen der Minenführung und der Auftragnehmer, Änderungen der Schicht und der Auftragnehmerüberwachung, die Anmietung von gebrauchter Minenausrüstung und die Anmietung neuer Minenausrüstung, die Überarbeitung der Minenpläne 2019 für alle vier Minen, insbesondere für Guanacevi, und den Abbau der Arbeitskräfte. Die Gesellschaft hat auch Maßnahmen zur Senkung der Betriebs- und Verwaltungskosten ergriffen und alle diskretionären Ausgaben abgegrenzt.

Die Produktion im dritten Quartal 2019 lag leicht unter der Produktion im zweiten Quartal 2019, da die Umsetzung der vielen betrieblichen Änderungen länger dauerte als geplant, die Verdünnung aufgrund von schmaleren Adern als geplant hoch blieb und eine starke Regenzeit die von den Werken verarbeiteten Erztonnen negativ beeinflusste. Das Management erwartet jedoch, dass die Betriebskosten im dritten Quartal aufgrund der Kostensenkungen niedriger als im zweiten Quartal sein sollten, und dass die Silberäquivalenzproduktion von Bolanitos und Guanacevi im vierten Quartal, Tonnen und Qualitäten aufgrund der betrieblichen Veränderungen nach Plan steigen sollten.

Guanacevi

Die Produktion stieg im Vergleich zu Q3, 2018, aufgrund höherer Erzgehalte, die aus dem Milache Erzkörper gewonnen wurden. Die Produktion steigt bei Milache wie geplant weiter an, blieb aber bei SCS aufgrund der langsamer als geplanten Entwicklung des SCS-Erzkörpers unter dem Ziel. Im Laufe des Quartals erwarb das Unternehmen Explorations- und Nutzungsrechte an zwei Grundstücken neben der Mine Guanacevi. Die Liegenschaften umfassen mögliche Erweiterungen der Erzkörper Porvenir Norte (PN) und Porvenir Cuatro (P4). Im Laufe des Quartals wurden Ausrüstung und Personal bereitgestellt, um mit dem Abbau der PN-Erweiterung und der Erkundung der P4-Erweiterung zu beginnen. Die Minen Tonnen und -qualitäten waren in Q3, 2019 relativ konstant, werden aber in Q4, 2019 voraussichtlich steigen.

Bolañitos

Die Produktion ging im Vergleich zum dritten Quartal 2018 zurück, was auf einen geringeren Durchsatz und niedrigere Qualitäten zurückzuführen ist, die teilweise durch höhere Ausbeuten ausgeglichen wurden. Die Minenproduktion ging im Jahresvergleich zurück, da der Minenplan neu aufgestellt werden musste, um die Vermischung von hoch- und niedrigarsenhaltigen Erzen, Probleme bei der Anlagenverfügbarkeit und den fehlenden Zugang zu den Abbaustätten zu ermöglichen. Die Minen Tonnen stiegen von Monat zu Monat während des dritten Quartals 2019, und es werden höhere Tonnen und Qualitäten für das vierte Quartal 2019 erwartet.

El Cubo

Die Produktion sank im Vergleich zu Q3, 2018 und Q2, 2019 aufgrund des geringeren Durchsatzes und der niedrigeren Qualitäten. Niedrigere als geplante Qualitäten waren auf schmalere Breiten und eine höhere Verdünnung des V-Ascuncion-Erzkörpers zurückzuführen als erwartet. Das Unternehmen prüft derzeit das Gebiet, um festzustellen, ob bessere Bergbaupraktiken die zukünftige Verwässerung reduzieren können. Es wird erwartet, dass sich die Minen Tonnen und Qualitäten im vierten Quartal 2019 stabilisieren.

El Compas

Die Produktion stieg im Vergleich zum zweiten Quartal 2019 aufgrund höherer Qualitäten und Ausbeute in diesem zweiten vollen Quartal der kommerziellen Produktion. Der Durchsatz betrug 94% des Plans, während die Gold- und Silbergehalte über dem Plan lagen und sich die Ausbeute weiter verbesserte. Es wird erwartet, dass die Minen Tonnen und Qualitäten im vierten Quartal 2019 stabil bleiben.

Produktionstabellen für das dritte Quartal 2019 https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49079/09102019_DE _EDR_news.19-20.q3produpd final2 DE.001.png

(1) gpt = Gramm pro Tonne

Produktionstabellen für die ersten neun Monate zum 30. September 2019 https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49079/09102019_DE _EDR_news.19-20.q3produpd final2 DE.002.png

(1) gpt = Gramm pro Tonne (2) Die Ergebnisse beziehen sich auf die kommerzielle Produktion, die am 16. März 2019 erreicht wurde.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49079/09102019_DE _EDR_news.19-20.q3produpd final2 DE.003.png

(1) Silberäquivalente Unzen, berechnet mit einem Verhältnis von 80:1.

Entwicklungsprojekte

Terronera

Das Terronera-Minenprojekt hat das Potenzial, das nächste Kernobjekt des Unternehmens zu werden als fünfte und größte Mine, mit der längsten Lebensdauer und den niedrigsten Betriebskosten. Endeavour hat kürzlich das Bergbauunternehmen JDS Energy and Mining Inc. beauftragt. (JDS), um eine vollständige Überprüfung des Projekts durchzuführen und eine endgültige aktualisierte Vor-Machbarkeitsstudie (PFS) zu erstellen. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit stehen die Verfeinerung des 1.500 Tonnen pro Tag (tpd) Bergwerksplans, des Anlagenflussschemas, des Taubgesteins und der Verfüllung, des Untertagetransports, der Stromerzeugung, der Anlagen- und Oberflächeninfrastruktur sowie der Investitions- und Betriebskosten, um die erwartete finanzielle Leistungsfähigkeit des Bergwerks zu optimieren. Die PFS soll Ende Q4, 2019 abgeschlossen sein.

In den ersten fünf Betriebsjahren werden neue metallurgische Arbeiten zur Charakterisierung der Silber- und Goldqualitäten sowie von Schwefel, Arsen und anderen Elementarstoffen durchgeführt. Es ist geplant, im Oktober eine 2.000 Tonnen schwere Schüttgutprobe für die Verarbeitung im Werk Bolanitos im November abzubauen, um die Metallgewinnung zu verfeinern und die geotechnischen Bedingungen zur Unterstützung des Langlochabbaus zu bewerten, um die Betriebskosten weiter zu senken, im Gegensatz zur PFS-Annahme 2018 von 100% Cut-and-Fill-Mining. Die Abteilung für Gemeindebeziehungen des Unternehmens ist weiterhin in den lokalen Gemeinschaften aktiv und hat zuletzt eine Veranstaltung organisiert, an der fast 200 Kinder teilnahmen, um eine gesunde Ernährung zu fördern und zu unterstützen.

Die Oberflächenerkundung, geologische Kartierung und Gesteinssplitterproben dieses großen (17.369 Hektar) Grundstücks wurden im dritten Quartal mit positiven Untersuchungsergebnissen fortgesetzt, darunter die neue Ader Pajaros im Westen, die Ader El Hundido im Süden, die Ader El Carmen im Norden und die Ader Santa Gertrudis im zentralen Teil des Grundstücks. An einer Reihe historischer Silber-Gold-Adern und -Minen, die noch nicht kartiert und detailliert untersucht wurden, besteht noch erhebliches Erkundungspotenzial.

Das Management arbeitet weiterhin daran, die für den Baubeginn erforderliche Kapitalfinanzierung abzuschließen.

Parral

Das Parral-Minenprojekt hat auch das Potenzial, zu einem Kernobjekt zu werden und war sowohl im vergangenen als auch im laufenden Jahr das größte Explorationsprojekt von Endeavour. Das Unternehmen hat kürzlich das Bergbauunternehmen Roscoe Postle Associates Ltd. bestellt. (RPA), um eine vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) für eine erste kleine Projektentwicklung durchzuführen. Parral war früher eine zugelassene und bis 1990 betriebene Mine, so dass der Zeitrahmen für die Wiederzulassung von Bergbauaktivitäten voraussichtlich deutlich verkürzt wird. Der Bezirk verfügt über drei aktive kleine Mautanlagen, die kleine Erzmengen verarbeiten. RPA wird ein Projekt in der ersten Phase evaluieren, ein kleines 200 T/Tag-Gebührenabbau und Maut-Mühlen-Projekt, das einen Cashflow generieren könnte, um eine PFS für einen größeren 1.500-2.000 T/Tag-Gegührenverarbeitungsbetrieb der Stufe 2 zu finanzieren. Der Abbau einer 2.000 Tonnen schweren Schüttgutprobe ist für die Verarbeitung in einer der lokalen Gebührenmühlen geplant, um die Metallgewinnung weiter zu verfeinern und die geotechnischen Bedingungen zu bewerten. Die PEA soll Ende Q4, 2019 abgeschlossen sein.

Weitere metallurgische Arbeiten am Bohrkern Veta Colorada (Sierra Plata-Zone) sind im Gange, um die Silbergewinnung mit der Rührlauge/Merrill Crowe-Methode zu bewerten und zu optimieren. Eine Sozialverträglichkeitsstudie wird von einem externen Berater durchgeführt, um die wichtigsten Interessengruppen des Projekts und die Auswirkungen des Projekts in der Region zu identifizieren, als Grundlage für die Definition der Aktivitäten des Unternehmens in Bezug auf die Beziehungen zur Gemeinschaft für dieses Projekt.

Eine Untertage-Bohrung arbeitet derzeit in der Sierra Plata-Mine auf der Ader Veta Colorada, um die historische Ressource zu verfüllen und zu erweitern, die IMMSA bei der Schließung der Mine 1989 hinterlassen hat. Darüber hinaus werden unterirdische Bohrstationen innerhalb der Sierra Planta und in der El Verde-Mine auf der Ader Veta Colorada vorbereitet, um die Mineralisierung in die Tiefe zu testen.

Altlasten Erkundungsprojekte

In Guanacevi erwarb das Unternehmen das Recht, zwei Grundstücke neben den aktiven Minen Porvenir Norte und Porvenir Cuatro zu erkunden, zu entwickeln und abzubauen. Das Unternehmen begann im August schnell mit dem Abbau auf dem zuvor gebohrten Grundstück El Porvenir, das eine obere Erweiterung des Erzkörpers Porvernir Norte abdeckt. Endeavour begann im September auch mit Bohrungen auf dem bisher unerforschten Grundstück El Curso, das die Westerweiterung des Erzkörpers Porvenir Cuatro abdeckt. Die Bohrergebnisse sind noch ausstehend.

Bei Bolanitos testet ein Oberflächenbohrer die 400 Meter (m) lange Lücke zwischen der Ader Bolanitos, einer der wichtigsten historischen Produktionsadern bei Bolanitos, und der kürzlich entdeckten Ader San Miguel, die als nördliche Ausbreitung der Ader Bolanitos interpretiert wird. Die Bohrergebnisse sind noch ausstehend.

Bei El Cubo wurden Anfang des Jahres vier Bohrlöcher fertiggestellt, die eine schmale, hochgradige Mineralisierung durchqueren, um den V-Asunción-Erzkörper weitere 100 Meter nach Norden in der Tiefe zu erweitern.

Bei El Compas ist ein Oberflächenbohrer geplant, der auf Erweiterungen der Adern El Compas und Ana Camilla getestet werden soll. Danach wird er auf das Grundstück Calicanto in der Nähe des Werks verlegt, um auf Erweiterungen der Adern Calicanto, Veinte und Aguila de Oro zu testen.

Greenfields Explorationsprojekte

Bei Cerro Marquez wird derzeit mit einem Oberflächenbohrer gebohrt, um das Hauptziel Porphyrkupfer (Gold-Molybdän) in diesem Quartal mit 2.400 m Kernbohrungen in 4-5 Bohrungen zu testen. Das Grundstück umfasst eine 6,5 x 3,0 km lange kaliumhaltige, phyllische, argillische, silikatische Änderungszone in einem miozänen vulkanischen Kaldera, der von nordwestlichen Trendfehlern zerlegt wurde. Drei Porphyr-Targets wurden durch starke zufällige Veränderungen, geochemische und geophysikalische Anomalien beschrieben. Das Hauptziel ist eine 2,6 km x 1,3 km große Hochtemperatur-Anomalie aus Ton, Molybdän (Cu-Au-Pb-Zn) mit einer ausgeprägten IP-Ladbarkeit, die von niedrigen Widerständen innerhalb eines magnetischen Tiefpunktes flankiert wird.

Bei Paloma wird ein Oberflächenbohrer das wichtigste epithermale Goldziel mit hoher Sulfidierung in diesem Quartal mit 2.400 m Kernbohrungen in 4-5 Löchern testen. Das Grundstück umfasst eine 3,5 x 2,0 km lange, saure Sulfat-, Silica-Phillic-Argillic-Anderungszone innerhalb einer miozänen Vulkankalder-Querschnitt durch EW-Trendfehler. Das Hauptziel ist eine 1 km x 0,5 km große Zone mit vuggy Silica Brekzien, Lagerstätten und Verbreitungen, die durch Hochtemperatur-Tone, starke Spurenelementanomalien (Hg-As-Sb-Bi-Te-Pb) und eine gut definierte CSAMT-Widerstandsanomalie innerhalb eines magnetischen Low gekennzeichnet sind.

In Aida hat das Unternehmen eine geänderte Bohrgenehmigung beantragt und erwartet, dass es im nächsten Jahr das Hauptziel für epithermales Silber mit niedriger Sulfidierung bohrt.

Veröffentlichung der Geschäftszahlen für das dritte Quartal 2019 und Telefonkonferenz

Die Ergebnisse des dritten Quartals 2019 werden vor dem Markt am Dienstag, den 5. November 2019 veröffentlicht, und am selben Tag wird um 10:00 Uhr PT (13:00 Uhr ET) eine Telefonkonferenz abgehalten. Um an der Telefonkonferenz teilzunehmen, wählen Sie bitte die folgenden Nummern. Es ist kein Passcode erforderlich.

Gebührenfrei in Kanada und den USA: +1-800-319-4610 Lokal Vancouver: 604-638-5340 Außerhalb von von Kanada und den USA: +1604-638-5340

Eine Aufzeichnung der Telefonkonferenz ist unter der Nummer 1-800-319-6413 in Kanada und den USA (gebührenfrei) oder +1604-638-9010 außerhalb Kanadas und der USA verfügbar. Der erforderliche Passcode ist 3677#. Die Audioaufzeichnung und eine schriftliche Abschrift werden auf der Website des Unternehmens unter www.edrsilver.com im Bereich Investor Relations, Veranstaltungen, verfügbar sein.

Über Endeavour Silver - Endeavour Silver Corp. ist ein mittelständisches Edelmetallunternehmen, das vier hochwertige untertägige Silber-Gold-Minen in Mexiko besitzt und betreibt. Endeavour treibt derzeit das Minenprojekt Terronera zu einer Entwicklungsentscheidung voran und untersucht sein Portfolio an Explorations- und Entwicklungsprojekten in Mexiko und Chile, um sein Ziel, ein führender Senior-Silberproduzent zu werden, zu erreichen. Unsere Philosophie der sozialen Integrität des Unternehmens schafft Mehrwert für alle Beteiligten.

Quelle Endeavour Silver Corp.

Kontaktinformationen: Galina Meleger, Direktorin, Investor Relations Gebührenfrei: (877) 685-9775 Tel: +1(604) 640-4804 Fax: +1(604) 685-9744 Email: gmeleger@edrsilver.com Website: www.edrsilver.com

Folgen Sie Endeavour Silver auf Facebook, Twitter, Instagram und LinkedIn.

In Europa: Swiss Resource Capital AG Jochen Staiger info@resource-capital.ch www.resource-capital.ch

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und "zukunftsgerichtete Informationen" im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten- Aussagen und Informationen beinhalten unter anderem Aussagen über die erwartete Leistung von Endeavour im Jahr 2019, einschließlich Änderungen im Bergbau und in der Produktion sowie den Zeitpunkt und die Ergebnisse verschiedener Aktivitäten. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

Zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, das Aktivitätsniveau, das Produktionsniveau, die Leistung oder die Erfolge von Endeavour und seiner Geschäftstätigkeit wesentlich von denen abweichen, die in solchen Aussagen ausdrücklich oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem Änderungen der Produktions- und Kostenprognose, nationale und lokale Regierungen, Gesetzgebung, Steuern, Kontrollen, Vorschriften und politische oder wirtschaftliche Entwicklungen in Kanada und Mexiko, finanzielle Risiken aufgrund von Edelmetallpreisen, betriebliche oder technische Schwierigkeiten bei der Mineralexploration, Erschließung und Förderung; Risiken und Gefahren der Mineralexploration, -entwicklung und -bergbau; die spekulative Natur der Mineralexploration und -entwicklung, Risiken bei der Beschaffung notwendiger Lizenzen und Genehmigungen und Anfechtungen des Eigentums des Unternehmens an Grundstücken; sowie die Faktoren, die im Abschnitt "Risikofaktoren" beschrieben sind, der in der neuesten Form 40F/Jährliches Informationsformular des Unternehmens enthalten ist, das beim S.E.C. und kanadische Wertpapieraufsichtsbehörden.

Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf Annahmen, die das Management für angemessen hält, einschließlich, aber nicht beschränkt auf: den weiteren Betrieb des Bergbaubetriebs des Unternehmens, keine wesentliche nachteilige Änderung des Marktpreises für Rohstoffe, den Betrieb des Bergbaubetriebs und die Fertigstellung der Bergbauprodukte in Übereinstimmung mit den Erwartungen des Managements und der Erreichung der angegebenen Produktionsergebnisse sowie andere Annahmen und Faktoren, wie hierin dargelegt. Obwohl das Unternehmen versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen unterscheiden, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die erwartet, beschrieben, geschätzt, bewertet oder beabsichtigt sind. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen als richtig erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse wesentlich von den in solchen Aussagen oder Informationen erwarteten abweichen können. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Aussagen oder Informationen verlassen.

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=49079 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=49079&tr=1 <p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA29258Y 1034

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.