IRW-PRESS: First Hydrogen Corp. : First Hydrogen startet Tests mit bedeutendem Flottenkonsortium

Vancouver, B.C., 22. Juli 2022 - Vancouver, British Columbia - First Hydrogen Corp. (FIRST HYDROGEN oder das Unternehmen) (TSXV: FHYD) (OTC: FHYDF) (FWB: FIT) freut sich bekannt zu geben, dass seine Tochtergesellschaft First Hydrogen Limited mit dem britischen Aggregated Hydrogen Freight Consortium (AHFC) zusammenarbeiten wird. Das Konsortium bringt Betreiber der größten britischen Flotten von Transportern und LKWs sowie die führenden Akteure der Wasserstoffindustrie zusammen, unter anderem Wasserstoffproduzenten, Belieferer von Wasserstofftankstellen und Fahrzeughersteller. Das AHFC steht unter der Leitung von Element Energy und hat die folgenden Mitglieder: Air Products, Anglo American, Hyundai, Toyota und BOC (ein Mitglied von The Linde Group). Das Konsortium arbeitet mit großen britischen Flottenbetreibern zusammen, um die kommerzielle Einführung von mit Brennstoffzellen angetriebenen Transportern und LKWs sowie die Infrastruktur für Wasserstofftankstellen schneller voranzubringen.

First Hydrogen hat bereits Interesse daran geäußert, mit zehn (10) Flottenbetreibern Versuche mit zwei Demo-Fahrzeugen des Unternehmens, mit Wasserstoffzellen angetriebenen leichten Nutzfahrzeugen (LCV), durchzuführen. Zu den Flottenbetreibern gehören Telekommunikationsunternehmen, Expresslieferdienste, nationale Versorgungseinrichtungen und nationale Infrastrukturunternehmen, eine britische Supermarktkette, ein nationaler Pannen- und Abschleppdienst, eine Ambulanzfahrzeugflotte, eine nationale Flotten-Leasinggruppe und ein CO2-neutraler Technologiekonzern. Die Flottentests werden an mehreren britischen Standorten durchgeführt - von West-London und Birmingham über Sheffield bis nach Tees Valley und Aberdeen. Die Flottentests versetzen die Betreiber in die Lage, den Betrieb, das Erfahrungsspektrum und die betrieblichen Flexibilitätsvorteile in Echtzeit zu testen.

Parallel zu dieser Ankündigung wird bestätigt, dass die beiden Demonstrationsfahrzeuge von First Hydrogen mit Wasserstoffzellen angetriebenen leichten Nutzfahrzeugen (LCV) noch in diesem Monat in Großbritannien getestet und in Betrieb genommen werden sollen. Dies umfasst die Integration einer Fcgen-LCS-Wasserstoffbrennstoffzelle von Ballard Power Systems in zwei eTGE-Fahrzeuge von MAN. Es wird erwartet, dass die Fahrzeuge im 4. Quartal 2022 straßentauglich sind, und die Tests durch Kunden im realen Einsatz dürften Anfang 2023 starten.

First Hydrogen und Element Energy gehen davon aus, dass sie später in diesem Jahr weitere Details zum Transporter-Programm von AHFC bekannt geben können.

Steve Gill, der CEO von First Hydrogen Automotive, erklärte wie folgt: Unser Angebot wurde recht gut aufgenommen. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Element Energy und die Möglichkeit, unsere Technologie unmittelbar den Flottenbetreibern zur Verfügung zu stellen und die Vorteile von mit Brennstoffzellen angetriebenen leichten Nutzfahrzeugen zu demonstrieren. Dies ist eine großartige Möglichkeit für uns, bei den Kunden Interesse an unseren Fahrzeugen zu wecken sowie Wissen aus erster Hand und Feedback von Fahrern zu erhalten und damit unser maßgeschneidertes Fahrzeugentwicklungsprogramm weiter voranzubringen.

William Darby, Principal Consultant von Element Energy, äußerte sich wie folgt: Nachdem wir vom Transporterprogramm von First Hydrogen gehört hatten, wussten wir, dass dies bei unserer Gruppe von Transporterbetreibern auf großes Interesse stoßen würde. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit First Hydrogen, um sicherzustellen, dass die Tests die Bedürfnisse jedes Betreibers erfüllen, und wir werden First Hydrogen die Informationen und die Unterstützung bereitstellen, die das Unternehmen für die Weiterentwicklung des Produkts benötigt.

Über First Hydrogen Corp. (FirstHydrogen.com)

First Hydrogen Corp. ist ein Unternehmen mit Sitz in Vancouver (Kanada) und London (Vereinigtes Königreich), das sich auf emissionsfreie Fahrzeuge, die Produktion und den Vertrieb von grünem Wasserstoff, und überkritische Kohlendioxidextraktionssysteme spezialisiert hat. Im Rahmen von zwei Vereinbarungen mit den Firmen AVL Powertrain und Ballard Power Systems Inc. plant und konstruiert das Unternehmen mit Wasserstoff-Brennstoffzellen betriebene Demonstrationsfahrzeuge für leichte Nutzfahrzeuge (LCV) mit einer Reichweite von über 500 Kilometern. Gleichzeitig hat das Unternehmen die Phase der maßgeschneiderten Fahrzeugentwicklung eingeleitet, in der es seine eigene Flotte emissionsfreier Fahrzeuge entwickeln wird. Außerdem entwickelt First Hydrogen in Zusammenarbeit mit der FEV Consulting GmbH, der Automobilberatung der FEV Group in Aachen, ein Wasserstoff-Betankungssystem. Das Unternehmen verfolgt außerdem Gelegenheiten in der Produktion und dem Vertrieb von grünem Wasserstoff in dem Vereinigten Königreich und weiteren Standorten.

Über Aggregated Hydrogen Freight Consortium (AHFC)

Das Aggregated Hydrogen Freight Consortium (AHFC) ist eine von der Industrie angeführte Gruppe, die das Ziel verfolgt, das Henne-Ei-Problem zu lösen, mit dem Wasserstoff im Transportsektor konfrontiert ist. Das Konsortium bringt Betreiber der größten britischen Flotten von Transportern und LKWs sowie die führenden Akteure der Wasserstoffindustrie zusammen, unter anderem Wasserstoffproduzenten, Belieferer von Wasserstofftankstellen und Fahrzeughersteller.

Über Element Energy (www.element-energy.co.uk)

Element Energy ist eine dynamische und wachsende Energieberatungsgesellschaft, die auf die intelligente Analyse von CO2-armer Energie spezialisiert ist. Mit über 20-jähriger Erfahrung auf dem Gebiet der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie hat Element viele der größten strategischen europäischen Projekte im Bereich Wasserstofftransport initiiert und koordiniert. Element leitet außerdem das britische Aggregated Hydrogen Freight Consortium, welches das Ziel verfolgt, die Einführung von Transportern und LKWs mit Brennstoffzellen und die Infrastruktur für Wasserstoffbetankung schneller voranzubringen.

Für das Board of Directors von

FIRST HYDROGEN CORP.

Balraj Mann

Chairman und Chief Executive Officer

Kontakt:

Balraj Mann

First Hydrogen Corp.

+1 604-601-2018

investors@firsthydrogen.com

Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen. Diese Pressemitteilung enthält Informationen oder Aussagen, die zukunftsgerichtete Aussagen darstellen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften oder Entwicklungen erheblich von den erwarteten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch Wörter wie erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, potenziell und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, könnten oder sollten.

Zukunftsgerichtete Informationen können unter anderem Aussagen über den Betrieb, das Geschäft, die finanzielle Lage, die erwarteten finanziellen Ergebnisse, die Leistung, die Aussichten, die Möglichkeiten, die Prioritäten, die Ziele, die laufenden Ziele, die Meilensteine, die Strategien und die Aussichten von First Hydrogen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen werden zu dem Zweck bereitgestellt, Informationen über die aktuellen Erwartungen und Pläne des Managements in Bezug auf die Zukunft darzustellen, und die Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen möglicherweise nicht für andere Zwecke geeignet sind. Diese Aussagen sind nicht als Garantien für zukünftige Leistungen oder Ergebnisse zu verstehen.

Die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung basieren auf den Annahmen und Analysen der Geschäftsleitung und anderen Faktoren, die von der Geschäftsleitung herangezogen werden können, um Schlussfolgerungen zu ziehen und Prognosen oder Projektionen zu erstellen, einschließlich der Erfahrungen und Einschätzungen der Geschäftsleitung zu historischen Trends, aktuellen Bedingungen und erwarteten zukünftigen Entwicklungen. Obwohl die Geschäftsleitung der Ansicht ist, dass diese Annahmen, Analysen und Einschätzungen zum Zeitpunkt der Abgabe der in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen angemessen sind, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen prognostizierten Ergebnissen abweichen. Beispiele für Risiken und Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, sind unter anderem: der Zeitpunkt und die Unvorhersehbarkeit von behördlichen Maßnahmen; behördliche, gesetzliche, rechtliche oder andere Entwicklungen in Bezug auf die Geschäftstätigkeit; begrenzte Marketing- und Vertriebskapazitäten; das frühe Stadium der Branche und der Produktentwicklung; limitierte Produkte; die Abhängigkeit von Dritten; unvorteilhafte Publicity oder Verbraucherwahrnehmung; allgemeine wirtschaftliche Bedingungen und Finanzmärkte; die Auswirkungen des zunehmenden Wettbewerbs, der Verlust von Führungskräften in Schlüsselpositionen, der Kapitalbedarf und die Liquidität, der Zugang zu Kapital, der Zeitpunkt und die Höhe von Kapitalausgaben, die Auswirkungen von COVID-19, Verschiebungen in der Nachfrage nach den Produkten von First Hydrogen und der Größe des Marktes, die Reform des Patentrechts, Patentstreitigkeiten und geistiges Eigentum, Interessenkonflikte sowie die allgemeinen Markt- und Wirtschaftsbedingungen.

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen stellen die Erwartungen von First Hydrogen zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung dar und können sich dementsprechend nach diesem Zeitpunkt ändern. Die Leser sollten zukunftsgerichteten Informationen keine übermäßige Bedeutung beimessen und sich zu keinem anderen Zeitpunkt auf diese Informationen verlassen. First Hydrogen übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, falls sich die Überzeugungen, Schätzungen oder Meinungen des Managements oder andere Faktoren ändern sollten.

WEDER DIE TSX VENTURE EXCHANGE NOCH IHR REGULIERUNGSDIENSTLEISTER (WIE DIESER BEGRIFF IN DEN RICHTLINIEN DER TSX VENTURE EXCHANGE DEFINIERT IST) ÜBERNEHMEN DIE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER VERÖFFENTLICHUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=66813

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=66813&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA32057N1042

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.