IRW-PRESS: Fosterville South Exploration Ltd.: Fosterville South meldet die ersten Ergebnisse im Jahr 2022 von Bohrungen beim Beechworth Projekt, darunter 3 m mit 8,83 g/t Gold im Erweiterungsbohrloch auf dem Ziel Homeward Bound und 8 m mit 4,84 g/t Gold, einschließlich 1 m mit 33,4 g/t Gold im Entdeckungsbohrloch auf dem Ziel Bon Accord

Fosterville South meldet die ersten Ergebnisse im Jahr 2022 von Bohrungen beim Beechworth Projekt, darunter 3 m mit 8,83 g/t Gold im Erweiterungsbohrloch auf dem Ziel Homeward Bound und 8 m mit 4,84 g/t Gold, einschließlich 1 m mit 33,4 g/t Gold im Entdeckungsbohrloch auf dem Ziel Bon Accord

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Highlights:

· Starke Goldgehalte unterhalb und auf dem Streichen des ersten Entdeckungsbohrlochs bei Homeward Bound, einschließlich;

o 8 m mit 3,36 g/t Gold, einschließlich 3 m mit 8,83 g/t Gold im Reverse-Circulation-Bohrloch HBRC21, und

o 4,38 m mit 2,51 g/t Gold und 3,15 m mit 3,38 g/t Gold im Diamantbohrloch HBDH002

· Goldentdeckungsbohrung bei Bon Accord aus dem Reverse-Circulation-Bohrloch BHVP30 mit 8 m mit 4,84 g/t Gold, einschließlich 1 m mit 33,4 g/t Gold

· Die Ergebnisse weiterer Bohrungen stehen noch aus, einschließlich mehrerer Bohrungen im Zielgebiet Reedy Creek innerhalb des Projekts Providence

· Der Schwerpunkt der Bohrungen im 1. Quartal 2022 wird auf den Projekten Providence, Beechworth, Golden Mountain und Lauriston liegen

· Ungefähr 22 Millionen $ an Cashreserven vorhanden

Vancouver, BC - 18. Januar 2022 - Fosterville South Exploration Ltd. (Fosterville South oder das Unternehmen) (TSXV:FSX - WKN:A2QJKK - OTCQX:FSXLF) freut sich bekannt zu geben, dass neue Bohrungen auf den Grundstücken Homeward Bound und Bon Accord auf dem Goldprojekt Beechworth in Victoria, Australien, hohe Goldgehalte ergeben haben. Weitere Untersuchungsergebnisse von Bohrungen auf hochrangigen Goldzielen bei Reedy Creek stehen noch aus.

Neue Golduntersuchungen im Goldprojekt Beechworth

Prospektionsgebiet Homeward Bound

Fosterville South erhielt starke Goldwerte unterhalb seines ersten Entdeckungs-Diamantbohrlochs (HBDH001), das 8,6 m mit 5,22 g/t Gold auf 194,6 m durchteufte, einschließlich 3,6 m mit 10,72 g/t Gold auf 196,8 m auf dem Grundstück Homeward Bound bei Hillsborough innerhalb des Goldprojekts Beechworth.

Ein zweites Diamantbohrloch, HBDH002, durchschnitt zwei separate Zonen mit einer starken Goldmineralisierung (3,15 m mit 3,38 g/t Gold auf 269,5 m und 4,4 m mit 2,51 g/t Gold auf 256,6 m) sowie drei weitere goldmineralisierte Zonen mit einer Gesamtlänge von 29,7 m innerhalb einer Gesamtlänge von 56,6 m im Bohrloch. Ein detailliertes Reverse-Circulation-Bohrprogramm wurde in Angriff genommen, um das Ausmaß der Goldmineralisierung in Verbindung mit den alten Grubenbauen zu bestimmen, nachdem das erste Entdeckungs-Diamantbohrloch vielversprechende Ergebnisse geliefert hatte. Insbesondere das Reverse-Circulation-Bohrloch HBRC21 stieß auf 8 m mit 3,66 g/t Gold aus 202 m, einschließlich 3 m mit 8,83 g/t Gold aus 207 m, und erweiterte die Streichenlänge der Goldentdeckungen aus den Diamantbohrlöchern in Richtung Norden. Weitere bedeutende Ergebnisse waren 1 m mit 8,58 g/t Gold aus 105 m in HBRC01, 1 m mit 11,20 g/t Gold aus 134 m und 1 m mit 10,95 g/t Gold aus 150 m in HBRC02 sowie 1 m mit 7,26 g/t Gold aus 50 m in HBRC09. Das Hauptriff Homeward Bound hat eine Streichung von 023 Grad und eine Neigung von -75 Grad nach Westen.

Die bisherigen Ergebnisse der Diamantbohrungen und der Reverse-Circulation-Bohrungen deuten darauf hin, dass auf dem Grundstück Homeward Bound im Projekt Beechworth breitere Mineralisierungszonen in der Tiefe existieren (HBDH001, HBDH002 und HBRC21). Das abgeschlossene Bohrprogramm zielte auf die oberen Abschnitte der abgeleiteten Zone der Goldmineralisierung ab, die auf den Minenplänen (HBRC05 bis HBRC13) basieren, und auf die Bestätigung einiger historischer Bohrergebnisse aus dem Jahr 1992 (HBRC01, 02 & 03) sowie auf die weitere Erkundung der tieferen Teile der Hauptzone der Goldmineralisierung (HBRC21). Bei den Bohrungen wurde das Ausmaß der früheren Bergbauaktivitäten festgestellt, da man auf Hohlräume stieß, in denen die hochgradige Goldzone abgebaut worden war.

Prospektionsgebiet Bon Accord

Auf dem nahe gelegenen Grundstück Bon Accord, etwa 180 Meter westlich von Homeward Bound, führte das Reverse-Circulation-Bohrprogramm von Fosterville South zu einer neuen Goldentdeckung. BHVP30 durchteufte 1m mit 20,9 g/t Gold auf 59m und 8m mit 4,84 g/t Gold auf 64m, einschließlich 1m mit 33,4 g/t Gold auf 68m. Diese Entdeckung wird als Zone Bon Accord North bezeichnet und steht in keinem Zusammenhang mit alten Abbaugebieten. Die Reverse-Circulation-Bohrungen stießen nordwestlich von BHVP30 ebenfalls auf Zonen mit Goldmineralisierungen. BHVP14 durchteufte 10 m mit 1,68 g/t Gold aus 30 m und BHVP32 12 m mit 0,49 g/t Gold aus 56 m.

Fosterville South führte auch ein Diamantbohrprogramm bei Bon Accord durch. Das Diamantbohrloch BADH001 wurde konzipiert, um die Mineralisierung unterhalb des Hauptschachts der historischen Bon Accord-Bohrungen, einschließlich des Bon Accord Reef und Blind Reef, zu erproben. BADH001 ergab 3,7 m mit 3,05 g/t Gold auf 148,9 m, was dem Hauptriff von Bon Accord entspricht; unterhalb dieses Niveaus wurde jedoch keine bedeutende Mineralisierung entdeckt. Das Hauptriff Bon Accord hat eine Streichung von 350 Grad und eine Neigung von -85 Grad nach Westen. Historische Stollen verbinden die Bon Accord-Bohrungen mit den Homeward Bound-Bohrungen.

Weitere Bohrungen auf den Grundstücken Homeward Bound und Bon Accord werden darauf abzielen, die Goldmineralisierung in der Tiefe und entlang des Streichens unter den alten Grubenbauen zu erweitern, die mit diesen verschiedenen vielversprechenden Bohrergebnissen in Zusammenhang stehen.

Tabelle 1: Hillsborough (Homeward Bound und Bon Accord): Bohrergebnisse und Abschnitte:

Hole EastNortAzimDip From To DownhTruAu CutHole

ID h uth (deg (m) (m)ole e g/-of Type

(de.) Inte Wit f

g.) rval dth gr

(m) (m ade

Au

g/

t

HOMEWARD BOUND

HBDH048485971125 -72 213.0216.3.0 1.91.00.4Diamo

02 36 320 0 0 nd

and 226.5233.7.2 4.50.60.4Diamo

7 9 nd

and 236.0248.12.0 7.60.70.3Diamo

0 8 nd

and 256.6261.4.4 2.82.50.4Diamo

0 1 nd

and 269.5272.3.2 2.03.30.4Diamo

65 8 nd

HBRC04849597185 -62 105 106 1.0 0.68.60.4RC

1 06 301 8

HBRC04848597189 -60 134 136 2.0 1.35.90.4RC

2 71 309 1

Incl 134 135 1.0 0.611.1.0RC

uding 20

and 149 152 3.0 2.03.90.4RC

9

Inc 150 151 1.0 0.610.1.0RC

ludin 95

HBRC048485911113 -60 128 129 1.0 0.73.30.4RC

3 84 305 2

and 133 134 1.0 0.72.70.4RC

9

HBRC048495971113 -60 46 52 6.0 4.22.50.4RC

9 35 276 7

Inc 50 51 1.0 0.77.21.0RC

ludin 6

HBRC148495971113 -75 81 83 2.0 1.02.30.4RC

0 33 274 9

HBRC24849597193 -63 6 11 5.0 3.23.00.4RC

1 36 319

and 194 198 4.0 2.60.40.4RC

3

and 202 210 8.0 5.13.60.4RC

6

Inc 207 210 3.0 1.98.81.0RC

ludin 3

BON ACCORD & OTHERS

BA09 48485971300 -65 65 70 5.0 1.23.00.4RC

41 122

Inc 67 68 1.0 0.212.1.0RC

ludin 3

and 68 90 4.0 1 0.90.4RC

9

BADH048475971110 -70 113.1114.1.7 0.71.70.4Diamo

01 40 177 8 6 nd

and 139.3139.0.5 5.30.4Diamo

5 85 7 nd

and 148.9152.3.7 1.63.00.4Diamo

6 5 nd

BE01A47625970252 -75 85 88 3.0 ND 3.20.4RC

41 216 6

and 85 86 1.0 ND 8.31.0RC

4

BE03 47615970252 -55 52 56 4.0 ND 1.30.4RC

62 256 8

BE04 47615970252 -55 53 54 1.0 ND 1.70.4RC

49 282 3

BHVP14845597190 -60 8 14 6.0 ND 0.40.4RC

4 66 343 3

and 30 40 10.0 ND 1.60.4RC

8

BHVP14849597190 -80 67 75 8.0 3.30.80.4RC

9 28 224 7

BHVP24848597190 -60 1 9 8.0 ND 0.70.4RC

2 94 654 2

BHVP348485971270 -60 59 60 1.0 ND 20.0.4RC

0 04 253 9

and 64 72 8.0 ND 4.80.4RC

4

inc 68 69 1.0 ND 33.1.0RC

ludin 4

BHVP348465971270 -60 56 68 12.0 ND 0.40.4RC

2 14 358 9

and 84 90 6.0 ND 0.40.4RC

1

BHVP54847597180 -60 78 80 2.0 ND 1.70.4RC

0 21 235

and 130 134 4.0 ND 1.00.4RC

5

Die Cut-off-Gehalte der Abschnitte sind in der Tabelle angegeben, wobei ein maximaler interner Ausschuss von 2 m verwendet wird. Wahre Mächtigkeiten sind für Schürfstellen angegeben, für die ausreichende Informationen vorliegen, andernfalls nicht bestimmt (ND). Die Untersuchungsergebnisse sind nicht gedeckelt. Die Koordinaten sind die australische Projektion MGA94 Zone 55. Die Reverse-Circulation-Bohrlöcher BA01 bis BA08, BA10 bis BA12, HBRC05 bis 08, HBRC11 bis 13 enthielten keine bedeutende Goldmineralisierung. Die geplanten Bohrungen HBRC04, HBRC14 bis HBRC20 wurden in dieser Bohrkampagne nicht durchgeführt. Im Rahmen des Erkundungsbohrprogramms von BHVP wurden siebzehn vorgeschlagene Bohrungen aufgrund von Zugangsschwierigkeiten, unzureichender Zeit oder aufgrund der von HVP durchgeführten Protokollierungsarbeiten nicht abgeschlossen. Zu diesen vorgeschlagenen Bohrungen gehören die Bohrungen BHVP01,02,11-13,21,26-27,35,37-38,40,42,44-46,48. Alle anderen BHVP-Bohrungen wurden bis einschließlich BHVP50 abgeschlossen; nur jene mit signifikanten Untersuchungsergebnissen sind in der obigen Tabelle angeführt. Diese vorgeschlagenen Bohrungen werden zusammen mit neuen geplanten Bohrungen in der nächsten Bohrkampagne überarbeitet. Auch bei dem Erkundungsbohrprogramm im Stanley State Forest wurde die Bohrlochserie BE im Reverse-Circulation-Verfahren durchgeführt. Siebzehn Bohrungen (BE12, 14, 15, 19, 21-25, 27, 33-39) wurden aus Gründen des Zugangs oder des Zeitplans nicht durchgeführt. Andere Bohrungen von BE01 bis BE40 wurden abgeschlossen; die bedeutenden Untersuchungsabschnitte sind in der obigen Tabelle aufgeführt. Einige Untersuchungen aus diesen verschiedenen Bohrlöchern stehen noch aus.

Die Grundstücke Homeward Bound und Bon Accord befinden sich im Goldfeld Hillsborough, das Teil des Goldprojekts Beechworth ist und in der Tabberabbera-Zone am östlichen Rand der Omeo-Zonen des Lachlan Fold Belt in Victoria liegt. Innerhalb des Goldprojekts Beechworth wurden mehrere wichtige Goldvorkommen und damit verbundene Verwerfungsstrukturen identifiziert, die auf umfangreichen geochemischen Probenahmen, geologischen und LIDAR-Kartierungen sowie begrenzten früheren Bohrungen basieren. Diese goldmineralisierten Zonen verlaufen größtenteils parallel zum NNW-Strich und umfassen (von Westen nach Osten) die Verwerfungen Perseverance, Bon Accord und Homeward Bound. Dazu gehören verschiedene historische produzierende Minen innerhalb des Goldfeldes Hurdle Flat (21.715 Unzen Produktion mit 15,32 g/t Au) und Hillsborough Goldfeld (47.492 Unzen Produktion mit 17,48 g/t Au). Die Mineralisierung ist typisch für mesozonale orogene Goldlagerstätten, obwohl das Hillsborough-Gebiet innerhalb einer kontaktmetamorphen Aureole einer nahe gelegenen granitischen Intrusion liegt. Intrusionsbedingte Goldmineralisierungen wurden bei Hillsborough in Form von goldhaltigen Schwebegesteinsproben im nahe gelegenen Homeward Bound-Prospekt gefunden und werden Teil eines neuen Bohrprogramms im kommenden Jahr sein, sobald die Bohrgenehmigungen vorliegen.

Abbildung 1 - Längsschnitt der Bohrungen im Homeward Bound Prospektionsgebiet, Beechworth

Falls Abbildung nicht richtig dargestellt wird, bitte hier klicken: https://www.investor-files.com/content/2022_01_18_FSX_News_1_e4837d7403.jpg

Abbildung 2 - Längsschnitt durch die Bohrung im Bon Accord-Projekt, Beechworth

Falls Abbildung nicht richtig dargestellt wird, bitte hier klicken: https://www.investor-files.com/content/2022_01_18_FSX_News_2_5fcd361428.jpg

Bohraktivitäten bei Reedy Creek (Projekt Providence)

Fosterville South führt aktiv Bohrungen bei Reedy Creek (Projekt Providence) durch, das sich innerhalb des epizonalen Bezirks der Melbourne Zone befindet. Die Ergebnisse von zwei Diamantbohrlöchern am Prince of Wales Reef, die Ende letzten Jahres abgeschlossen wurden, stehen noch aus. Beide Bohrlöcher durchschnitten brekziöse Sedimente mit Quarzgängen, die der interpretierten Prince of Wales Reef Zone entsprechen.

Die Diamant- und Reverse-Circulation-Bohrungen werden sich weiterhin auf die Erweiterung der Mineralisierung im Entdeckungsbohrloch RWR13 (11 m mit 31,34 g/t Gold, einschließlich 4 m mit 80,05 g/t Gold aus 68 m) und auf den vor kurzem gemeldeten hochgradigen Abschnitt im Diamantbohrloch RWD01 (0,7 m mit 238,1 g/t Gold aus 68,70 m und 0,80 m mit 22,5 g/t Gold aus 40,80 m) bei Weineroider Ridge konzentrieren. Die Bohrungen werden auch die nahe gelegene Goldmineralisierung am Prince of Wales Reef, Thompson Reef, Bulmer's Reef und anderen Gebieten in unmittelbarer Nähe von Weineroider Ridge untersuchen. Vor kurzem wurde ein wichtiger Bohrarbeitsplan genehmigt, der einen besseren Zugang zu diesen wichtigen Aussichten ermöglicht; die Bohrgeräte wurden in dieses Aussichtsgebiet verlegt. Im Südosten des Konzessionsgebiets wurden (2) Bohrgenehmigungen für das Schürfgebiet Big Ben genehmigt, das sich in der südöstlichen Verlängerung der Reedy Creek Antiklinale befindet. Weitverbreitete anomale geochemische Bodenanomalien treten in einem ziemlich flachen, strukturlosen Plateau sowie bei Big Ben auf, wo eine brekziöse Verwerfungszone in den späten 1800er Jahren bearbeitet wurde. Ein weiteres Konzessionsgebiet mit dem Namen Kinglake wurde beantragt, um die Erweiterungen der Reedy Creek Antiklinale nördlich und südlich des Big Ben Prospektionsgebietes abzudecken.

Beginn der Bohrungen bei den Goldprojekten Golden Mountain und Lauriston

Fosterville South wird im ersten Quartal 2022 mit den Bohrungen bei zwei wichtigen Goldprojekten, Golden Mountain und Lauriston Gold, beginnen.

Für das Projekt Lauriston wurden neue Bohrgenehmigungen für die Grundstücke Comet und Trojan erteilt; vor Beginn der Arbeiten wird die Bestätigung der Wasserbehörde eingeholt. Frühere Bohrungen bei Comet ergaben 10 m mit 2,09 g/t Au aus CRC01 und 14 m mit 1,19 g/t Au aus CRC04. Die Diamantbohrungen bei Comet werden dazu dienen, die strukturelle Kontrolle dieser breiteren Zonen mit Goldmineralisierung zu bestätigen. Bei Trojan, das sich in unmittelbarer Nähe von Comet befindet, wird Fosterville South das erste moderne Bohrprogramm durchführen.

Fosterville South plant auch die Durchführung von Reverse-Circulation-Bohrungen auf dem Heyfield-Grundstück bei Golden Mountain. Heyfield weist Signaturen von Au-As-Sb auf und ist ein hervorragendes Ziel für eine Mineralisierung des Epizonalstils in der Zone Melbourne.

Abbildung 3 - Übersichtskarte von Fosterville South

Falls Abbildung nicht richtig dargestellt wird, bitte hier klicken: https://www.investor-files.com/content/2022_01_18_FSX_News_3_b25dd363a4.png

Über Fosterville South Exploration Ltd.

Fosterville South begann mit zwei hochgradigen Goldprojekten, die sich zu 100 % im Besitz von Fosterville South befinden, den Projekten Lauriston und Golden Mountain, und hat seither ein großes Gebiet an bewilligten und beantragten Grundstücken erworben, die eine weitere hochgradige epizonale (Niedrigtemperatur-) Goldmineralisierung enthalten: das Providence Projekt, und eine große Gruppe an kürzlich konsolidierten Lizenzanträgen, das Walhalla Belt Projekt, das eine Vielzahl an epizonalen und intrusionsartigen Goldmineralisierungen enthält, alle im Bundesstaat Victoria, Australien. Das Landpaket von Fosterville South, das über einen Zeitraum von mehreren Jahren zusammengestellt wurde, umfasst insbesondere ein 600 Quadratkilometer großes Grundstück, das unmittelbar südlich und innerhalb desselben geologischen Rahmens liegt, der auch die epizonalen Goldgrundstücke von Kirkland Lake Golds Fosterville-Mine beherbergt. Darüber hinaus verfügt Fosterville South über goldfokussierte Projekte namens Moormbool und Beechworth, die sich ebenfalls im Bundesstaat Victoria, Australien, befinden. Das Moormbool Projekt weist eine Goldmineralisierung im epizonalen Stil auf, während Beechworth eine Goldmineralisierung im mesozonalen und intrusionsbezogenen Bereich aufweist.

Alle Grundstücke von Fosterville South, mit der möglichen Ausnahme von Moormbool, weisen trotz begrenzter moderner Explorationen und Bohrungen eine historische Goldproduktion aus Hartgestein auf.

Qualifizierte Person

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Rex Motton, AusIMM (CP), COO und Director von Fosterville South, einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101, geprüft, verifiziert und genehmigt. Historische Aufzeichnungen wurden durch die Überprüfung von Jahres- und Quartalsberichten aus Regierungsunterlagen durch die qualifizierte Person verifiziert.

Im Namen des Unternehmens:

Rex Motton

Chief Operating Officer und Director

Kontakt:

Adam Ross, Investor Relations

Tel: +1-604-229-9445

Gebührenfrei: +1-833-923-3334

Email: info@fostervillesouth.com

Über diese Pressemitteilung:

Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von https://www.aktien.news - Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.akt.ie/nnews.

Rechtliche Hinweise

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung basieren. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie sind keine Garantien für zukünftige Leistungen. Fosterville South warnt davor, dass alle vorausschauenden Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Entwicklung von vielen wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der jeweiligen Kontrolle des Unternehmens liegen. Zu diesen Faktoren gehören unter anderem: Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der begrenzten Betriebsgeschichte von Fosterville South, den geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf den Grundstücken Lauriston und Golden Mountain und der Notwendigkeit, Umwelt- und Regierungsvorschriften einzuhalten. Dementsprechend können sich die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse erheblich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen unterscheiden, die in den vorausblickenden Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Abgesehen von den geltenden Wertpapiergesetzen verpflichtet sich Fosterville South nicht, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu revidieren.

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie dieser Begriff in den Richtlinien der Börse definiert ist) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=63655

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=63655&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA3502671009

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.