IRW-PRESS: Gatling Exploration: Gatling startet im Goldprojekt Larder in Ontario mit einem umfassenden Explorationsprogramm

Vancouver, British Columbia, 13. Juni 2019 - GATLING EXPLORATION INC. (TSXV: GTR, OTC: GATGF) (das Unternehmen oder Gatling) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen in seinem Goldprojekt Larder in Larder Lake (Ontario) das Sommerexplorationsprogramm eingeleitet hat. Die Aktivitäten im Rahmen der ersten Explorationsphase umfassen obertägige Kartierungen und Probenahmen. In der zweiten Explorationsphase folgt dann die Untersuchung von Aufschlüssen sowie Bohrungen über 3.500 m in der neuen Zone Kir Vit (Abbildung 1). Diese Arbeiten finden parallel zu den laufenden Bohrungen über 10.000 m in den bestehenden Lagerstätten bei Larder statt.

Nathan Tribble, VP Exploration, meint: Wir haben schon sehnsüchtig auf dieses Explorationsprogramm gewartet. Die Analyse des vor kurzem erworbenen Grundstückspakets bei Kir Vit hat eine Reihe von hochattraktiven Zielzonen zu Tage gebracht und das Potenzial des Projekts Larder insgesamt deutlich gesteigert. Die Arbeiten haben bereits begonnen und wir freuen uns schon darauf, die eingehenden Ergebnisse veröffentlichen zu können.

Erste Phase des Sommerexplorationsprogramms

- Obertägige Kartierungen und Probenahmen. Die Arbeiten werden sich auf den nördlichen Teil des Konzessionsgebiets konzentrieren. Es werden Proben aus allen angetroffenen Aufschlüssen mit signifikanten Merkmalen entnommen. Das gewonnene Datenmaterial wird zur weiteren Optimierung von Geomodellen und Planungen verwendet. In der Vergangenheit wurden aus dem Grundstückspaket obertägige Proben mit Goldwerten von 19,0 und 12,8 g/t (südlich von Cheminis), 5,6 g/t (bei Bear Lake) und 7,9 g/t (bei Kir Vit) gewonnen. - Zahlreiche Zielzonen. Das Goldprojekt Larder beherbergt zahlreiche Goldmineralisierungstypen, die sich innerhalb der 3.370 Hektar großen Liegenschaft befinden. Zu den vorrangigen Zielen für 2019 zählen die intrusionsgebundene Mineralisierung bei Kir Vit, eine magmatische Mineralisierung vom Porphyrtyp sowie die Konglomerate im Bereich der Timiskaming-Formation (Abbildung 3).

Zweite Phase des Sommerexplorationsprogramms

- Untersuchung neuer Aufschlüsse. Im Bereich des Schachts von Kir Vit befinden sich zahlreiche ausgeprägte Strukturen, unter anderem Verwerfungen, Erzgänge und Erzgangsysteme. Das Unternehmen plant, neue Ausbisse freizulegen und deren Merkmale zu untersuchen, um so die Suche nach Bohrzielen zu optimieren. - Weiterführendes Bohrprogramm über 3.500 m. Das Unternehmen hat - ergänzend zum laufenden Bohrprogramm über 10.000 m in den Lagerstätten Bear, Cheminis und Fernland - Bohrungen in der Zone Kir Vit im Umfang von 3.500 m in seinem Budget eingeplant. Zweck dieser Bohrungen ist es, historische Durchschneidungen der Goldmineralisierung (einschließlich 41,6 g/t Au auf 2,2 m, 29,7 g/t Au auf 0,9 m und 56,9 g/t Au auf 0,6 m) genauer zu erkunden und neue Zielzonen zu explorieren, in denen geophysikalische Anomalien, die mit obertägig gewonnenen, goldführenden Proben korrelieren, näher untersucht werden sollen (Abbildung 2).

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47060/2019-06-13 GTR NR Summer Explorartion plan final_DEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1. Goldprojekt Larder mit geologischem Umfeld und Goldtrend Nettie Lake https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47060/2019-06-13 GTR NR Summer Explorartion plan final_DEPRcom.002.jpeg

Abbildung 2. Geophysikalische IP-Messungen bei Kir Vit mit Bohrungen, Oberflächengeologie und Proben https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/47060/2019-06-13 GTR NR Summer Explorartion plan final_DEPRcom.003.png

Abbildung 3. Goldprojekt Larder mit Zielzonen für 2019

Qualitätskontrolle

Die Feldproben werden zur Analyse an das Labor von ActLabs in Timmins (Ontario) übergeben. Eine repräsentative Probe wird sichergestellt und vor Ort aufbewahrt. Der Goldgehalt sämtlicher Proben wird mittels Flammen-Atomabsorptionsspektroskopie bestimmt. Bei Proben mit einem Goldgehalt über 5,0 g/t kommt standardmäßig die Flammprobe bzw. Gravimetrie zum Einsatz. Im Rahmen der Qualitätskontrolle werden bei Gatling zertifizierte Normproben und Leerproben zu Referenzzwecken routinemäßig dem Probenstrom beigefügt.

Über Gatling Exploration

Gatling Exploration ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich auf den Ausbau des im ressourcenreichen Grünsteingürtel Abitibi im Norden der Provinz Ontario gelegenen Goldprojekts Larder konzentriert. Das Konzessionsgebiet Larder beherbergt drei hochgradige Goldlagerstätten, die sich - 35 km östlich von Kirkland Lake gelegen - entlang einer Diskontinuität, dem Cadillac-Larder Lake Break, erstrecken. Das Projekt wird zu 100 % von Gatling kontrolliert und besteht aus patentierten sowie nicht patentierten Claims, Pachtkonzessionen und Bergbaulizenzen, die über das Gebiet der Townships McVittie und McGarry verteilt sind. Das 3.370 Hektar große Projektgelände liegt 7 km westlich der Mine Kerr Addison, aus der 11 Millionen Unzen Gold gefördert wurden. Alle Bereiche des Konzessionsgebiets Larder sind mit dem LKW bzw. mit geländegängigen Fahrzeugen über nicht gewartete Straßen und Zufahrtswege erreichbar.

Der fachliche Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Nathan Tribble, P. Geo., der bei Gatling Exploration als VP Exploration und als qualifizierter Sachverständiger (QP) gemäß der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101 verantwortlich zeichnet, geprüft und freigegeben.

FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS:

Nav Dhaliwal, President & CEO Gatling Exploration Inc.

Nähere Informationen über Gatling erhalten Sie über unser Anlegerservice: Telefon: 1-888-316-1050 E-Mail: ir@gatlingexploration.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen: Aussagen in dieser Pressemitteilung, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und unterliegen einer Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten sowie sonstigen Faktoren, welche dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in unseren zukunftsgerichteten Aussagen angenommenen Ergebnissen abweichen. Obwohl wir der Ansicht sind, dass die Erwartungen in unseren zukunftsgerichteten Aussagen auf vernünftigen Annahmen basieren, können die tatsächlichen Ergebnisse davon abweichen und wir können daher keine Garantie für zukünftige Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Erfolge abgeben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=47060 Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link: https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=47060&tr=1 <p><b>NEWSLETTER REGISTRIERUNG: </b></p>

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach: http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA368017 1095

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.