IRW-PRESS: Goldseek Resources Inc.: Goldseek nimmt sein Sommerprogramm bei Val-dOr North auf

Eckdaten:

- Pläne für ein anschließendes Boden- (Tillit) und Prospektionsprogramm bei vier Zielgebieten im Projekt Val-dOr North im Nahbereich jüngster Fusions- und Übernahmeaktivitäten

- Zielgebiet 3 weist die höchsten berechneten Goldwerte (in Teile pro Milliarde/ppb) (295 ppb, 380 ppb und 1.747 ppb Au) und die höchste Gesamt-Goldpartikelanzahl (insgesamt 125 und 165 Partikel) auf, was auf eine wahrscheinliche nahe gelegene Quelle nordnordöstlich der definierten Anomalie hindeutet.

3. Juni 2021, London, Ontario - Goldseek Resources Inc. (CSE:GSK) (FWB:4KG) (Goldseek oder das Unternehmen) freut sich, den Beginn von Anschlussuntersuchungen in seinem Konzessionsgebiet Val-dOr North im Sommer anzukündigen. Das Unternehmen absolvierte im Jahr 2020 Tillitprobenahmen; die Proben wurden auf die Goldpartikelanzahl und mittels Schwermineralkonzentrats (Heavy Mineral Concentrate/HMC) auf Basismetalle und andere Elemente analysiert (siehe Pressemeldung vom 20. April 2021). Die Ergebnisse führten zur Identifizierung von insgesamt vier Zielgebieten und das Unternehmen hat die Anschlussuntersuchungen eingeleitet, um die Anomalien bei jedem Ziel genauer zu definieren.

Das Programm beinhaltet Bodenprobenahmen auf einem engeren Raster bei jedem der Ziele, gefolgt von einer kurzen Prospektionsphase. Die Bodenprobenahmen werden rund 160 Proben von je 1 Kilogramm Material aus dem B-Horizont sowie Proben aus Ausbissen und Findlingen umfassen. Die Proben befinden sich entgegen der Eisflussrichtung der Zielgebiete und sollten dem Unternehmen eine genauere Abgrenzung der Quelle der Anomalien bei jedem Ziel ermöglichen. Das Unternehmen wird ein Update bereitstellen, sobald die Feldaktivitäten abgeschlossen wurden. Nachstehend finden Sie eine Zusammenfassung der Ziele und in Abbildung 1 sind die Ziele dargestellt, die Gegenstand der Anschlussuntersuchungen sind.

Zielgebiet 1 liegt nördlich des Vorkommens Mogul. Das Vorkommen wurde als VMS-System beschrieben, das an der Kontaktfläche zwischen felsischen Tuffs und Basalten gelagert ist. Die Goldpartikelanomalie ist in Richtung Norden offen und erfordert eine weitere Probenahme zur Definition ihres Umfangs.

Zielgebiet 2 liegt südlich des Vorkommens Lavoie-Simard. Das Vorkommen wurde als Mo-Cu-Au-Zn-Vorkommen beschrieben und ergab bis zu 3,32 % Mo, 0,2 % Cu, 2,06 % Zn, 1,03 g/t Au und 5,14 g/t Ag (Ingham 1953). Zielgebiet 2 könnte die Ausprägung dieses Vorkommens in Eisflussrichtung bzw. dessen Erweiterung sein und weist einen sehr engen Dispersionspfad in Richtung NNO-SSW auf.

Zielgebiet 3 ist eine sehr intensive Anomalie mit einem Cluster der höchsten berechneten Goldwerte in ppb (295 ppb, 380 ppb und 1.747 ppb Au) und der höchsten Gesamt-Goldpartikelanzahl (insgesamt 125 und 165 Partikel), was auf eine wahrscheinliche nahe gelegene Quelle der definierten Anomalie in Richtung NNO hindeutet.

Zielgebiet 4 ist ein kleiner Cluster mit mittlerer bis hoher Gesamt-Goldpartikelanzahl (10, 19, 19 und 30 Partikel insgesamt).

Die Ziele lagern in einer Vulkangesteinseinheit. Die südliche Grenze dieser Einheit beinhaltet mehrere Goldentdeckungen; das Konzessionsgebiet deckt ihren zentralen Bereich und ihre nördliche Grenze ab - beides Gebiete, die unzureichend erkundet sind. Alle Zielgebiete sind noch offen, da die vorherigen Untersuchungen keine Rastervermessungen beinhalteten. Die Untersuchungen erfolgten stattdessen entlang einer Straße, um eine schnelle und kosteneffiziente Bewertung des Konzessionsgebiets Val-dOr North zu ermöglichen. Mit den laufenden Untersuchungen sollen die Anomalien bestätigt und die Quelle der Anomalien besser definiert werden.

Abbildung 1: Zielgebiete bei Val-dOr North

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58784/2021_06_03_GOLDSEEK_DEPRcom.001.jpeg

Qualifizierter Sachverständiger

Diese Pressemeldung wurde von Steven Lauzier, VP Exploration for Quebec, P.Geo, OGQ, und Pierre-Alexandre Pelletier, P.Geo OGQ, erstellt. Beide haben die geologischen Angaben in dieser Pressemeldung in ihrer Eigenschaft als qualifizierte Sachverständige gemäß National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

Quellenangaben

Ingham, W.N., 1953: Informationsbericht. Lavoie-Konzessionen, GM 02270.

Ingham, W.N., 1956: Informationsbericht zu dem Konzessionsgebiet. Wrona-Konzessionen, GM 03883.

Über Goldseek Resources Inc.

Goldseek Resources Inc. ist ein kanadisches Explorationsunternehmen, das über ein Portfolio mit Projekten in den kanadischen Provinzen Ontario und Quebec verfügt. Durch die Identifizierung von sechs Projekten an erstklassigen Standorten für den Bergbau ist Goldseek bestens aufgestellt, um durch eine gründliche Exploration und Erschließung dieser Konzessionsgebiete einen Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen. Unser Ziel besteht darin, die nächste große Entdeckung in den Bergbaucamps Urban Barry, Quevillon, Val DOr und Detour Gold Trend in Quebec bzw. Hemlo in Ontario ausfindig zu machen.

FÜR DAS BOARD

Jonathon Deluce

Chief Executive Officer

Telefon: 226-271-5170

Nähere Informationen erhalten Sie über:

Goldseek Resources Inc.

E-Mail: goldseekresources@gmail.com

Firmenzentrale: 1231 Huron Street, London, Ontario, N5Y 4L1

Bitte besuchen Sie auch die Website von Goldseek unter https://www.goldseekresources.com/.

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=58784

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=58784&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA38150J1066

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.