IRW-PRESS: Hannan Metals Limited: Hannan definiert durch Bodenproben 18 km lange Kupfer-Silber-Vererzung auf Tabalosos East

Vancouver, Kanada - Hannan Metals Limited ("Hannan" oder das "Unternehmen") (TSXV: HAN) (OTCPK: HANNF - https://www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/hannan-metals-ltd/) berichtet über die Ergebnisse des geochemischen Bodenprobenahmeprogramms auf dem Grundstück Tabalosos East innerhalb des Sediment-Kupfer-Silber-Projekts San Martin JOGMEC JV in Peru (Abbildungen 1 und 2).

Hannan treibt die Erkundung des Ziels Tabalosos East zügig voran und weist das Ausmaß und die Kontinuität der Kupfer-Silber-Mineralisierung auf einer kombinierten Streichlänge von 18 Kilometern innerhalb eines Gebiets von 6 mal 2 Kilometern nach (Abbildung 2). Drei geologische Teams mit mehr als 10 lokalen Assistenten und Führern beproben systematisch Traversen durch den dicht bewachsenen Dschungel. Die Untersuchung ist der erste systematische Versuch, die Kontinuität der hochgradigen mineralisierten Aufschlüsse, die im März 2021 ( https://www.hannanmetals.com/news/2021/hannan-discovers-first-high-grade-copper-silver-outcrops-over-2.5-km-strike-at-tabalosos-peru/) gemeldet wurden, zu kartieren.

Highlights:

- Die Bodenuntersuchung bestätigt die Kontinuität der zuvor gemeldeten hochgradigen Kupfermineralisierung bei Tabalosos East, die im Aufschluss eine Mineralisierung von bis zu 2,0 m mit 4,9 % Kupfer und 62 g/t Silber enthielt. Das Gebiet ist von dichter Dschungelvegetation und teilweise relativ steiler Topografie bedeckt. Es wird geschätzt, dass <1% des Grundgesteins zu Tage treten;

- Insgesamt wurden 1.211 Bodenproben entnommen, wobei etwa 50 % der Untersuchung abgeschlossen sind. Die Probennahme wird noch zwei Monate lang fortgesetzt;

- Die Ergebnisse zeigen die Kontinuität einer untertägigen, schichtgebundenen Kupfer-Silber-Mineralisierung über einen kombinierten Streich von 18 Kilometern innerhalb eines Gebiets von 6 mal 2 Kilometern (Abbildung 2);

- Die Genehmigungen für die fortgeschrittenen Explorationsarbeiten innerhalb von Tabalosos East, einschließlich Diamantbohrungen, sind im Gange, während die Grundlagenstudien für die Umweltverträglichkeitserklärung (Declaración de Impacto Ambiental, oder "DIA") im Gange sind.

Michael Hudson, CEO, erklärt: "Diese Ergebnisse zeigen das Ausmaß der mehrere Kilometer langen Kupfer-Silber-Anomalien des Unternehmens auf dem Grundstück Tabalosos East und decken sich mit den Bereichen der bekannten Mineralisierung im Aufschluss und erweitern diese. Erfreulicherweise bestätigen diese Daten die Kontinuität der Mineralisierung an der gleichen stratigraphischen Position und umreißen 18 Kilometer der subkultivierten Mineralisierung bei Tabalosos East. Unser sedimentgebundenes Kupfer-Silber-Projekt San Martin entwickelt sich weiter zu einem bedeutenden Kupfer-Silber-System von großem Ausmaß für Peru."

Die Bodenuntersuchung wurde durchgeführt, um die Kontinuität der Kupfer-Silber-Mineralisierung unter der Bodenbedeckung über größere Gebiete zu bestimmen. Hannan meldete zuvor hohe Kupfer- und Silbergehalte in Aufschlüssen von bis zu 2,0 Metern mit 4,9 % Kupfer und 62 g/t Silber. Das Bodenprobennahmeprogramm mit 2.500 Punkten wurde konzipiert, um die Kontinuität der Kupfer-Silber-Mineralisierung unter der Bodenbedeckung über größere Gebiete hinweg zu bestimmen. Das Programm besteht aus etwa 35 Kilometern an Vermessungslinien, die ein Gebiet von 6 mal 2,6 Kilometern abdecken. Die Hauptvermessungslinien verlaufen in einem Abstand von 250 Metern in Ost-West-Richtung, während kürzere Infill-Vermessungslinien in einem Abstand von 150 Metern verlaufen. Bodenproben wurden alle 20 Meter entlang jeder der Vermessungslinien entnommen. Bis dato wurden etwa 1.212 Proben entnommen und untersucht.

Zu den spezifischen Bereichen von Interesse, die bei der bisherigen Umfrage entdeckt wurden (Abbildung 2), gehören:

- Zona Sur: Eine 1,4 Kilometer lange Anomalie, die aus zwei parallelen Zonen besteht, die von Osten nach Westen verlaufen. Die Anomalien weisen eine hervorragende Korrelation mit den durch Schlitzproben entnommenen Aufschlüssen auf (hier berichtet und einschließlich 2,0 Meter @ 4,9 % Kupfer und 62 g/t Silber (teilweise entnommen) und 0,4 Meter @ 6,3 % Kupfer, 152 g/t Silber (teilweise entnommen), aber vor allem die doppelte Streichlänge der Aufschlusszone.

- Zona Oeste: Eine neue blinde Entdeckung über drei regionale Linien mit über 2,2 Kilometern Streich, die nach N und S offen ist. Die Kupferanomalien befinden sich in allen drei Linien in derselben stratigrafischen Position, in der Nähe des mineralisierten Kontakts, der an anderer Stelle auf dem Projekt gesehen wurde. Es sind zusätzliche Probennahmen erforderlich, um die Kontinuität der Mineralisierung zu bestimmen.

- Zona Norte: Bis dato wurde im nördlichen Gebiet eine Beprobungslinie abgeschlossen. Diese Linie ergab eine breit angehobene Zone von 800 Metern Länge mit drei deutlichen Anomalien mit Bodenwerten >100 ppm Kupfer.

- Salzstock-Ziele: Die Salzstockziele zeigen erhöhte Hintergrundwerte von Kupfer mit internen hohen Kupferwerten über fünf Linien mit einer Streichkontinuität von bis zu 800 Metern. Einige Gipsbrocken mit vereinzeltem Chalkopyrit wurden in der Nähe der Anomalien beobachtet. Die Anomalien weisen eine ausgezeichnete Korrelation mit den in den Kanälen entnommenen Aufschlüssen auf (hier berichtet) und beinhalten 1,0 Meter mit 6,3 % Kupfer und 101 g/t Silber (teilweise entnommen), 1,8 Meter mit 3,7 % Kupfer und 42 g/t Silber (teilweise entnommen) und 2,2 Meter mit 2,4 % Kupfer und 29 g/t Silber (vollständige Probe).

Die zukünftigen Arbeiten während der Trockenzeit auf Tabalosos East werden sich auf die Fortsetzung der systematischen Bodenprobenentnahme, das Ausheben von Schürfgräben und die Beprobung der wichtigsten Bodenanomalien sowie auf detaillierte geologische Kartierungen konzentrieren, um die Interpretation der Bodenanomalien zu unterstützen.

Über das San Martin JOGMEC JV-Projekt (Kupfer-Silber, Peru, 88 Bergbaukonzessionen für 660 qkm)

Am 30. November 2020 gab Hannan bekannt, dass es ein verbindliches Briefabkommen für ein bedeutendes Options- und Joint-Venture-Abkommen (das "Abkommen") mit JOGMEC unterzeichnet hat. Gemäß dem Abkommen hat JOGMEC die Option, eine wirtschaftliche Beteiligung von bis zu 75 % am Projekt San Martin zu erwerben, indem es bis zu 35.000.000 US$ ausgibt, um dem Joint Venture ("JV") eine Machbarkeitsstudie zu liefern.

Das Abkommen gewährt JOGMEC die Option, eine anfängliche 51%-Beteiligung zu erwerben, indem es über einen Zeitraum von vier Jahren Projektausgaben in Höhe von 8.000.000 US$ bei San Martin finanziert, die nach dem Ermessen von JOGMEC beschleunigt werden können.

Die JOGMEC kann dann nach ihrer Wahl verdienen:

- eine zusätzliche 16%ige Beteiligung für eine Gesamtbeteiligung von 67%, indem entweder eine Vormachbarkeitsstudie durchgeführt oder weitere 12.000.000 US$ an Projektausgaben in Höhe von mindestens 1.000.000 US$ pro Jahr (für eine Gesamtausgabe von 20.000.000 US$) finanziert werden; und,

- vorbehaltlich des Besitzes einer 67%-Beteiligung, eine weitere 8%-Beteiligung für eine Gesamtbeteiligung von 75%, indem entweder eine Machbarkeitsstudie durchgeführt oder weitere 15.000.000 US$ an Projektausgaben in Höhe von mindestens 1.000.000 US$ pro Jahr (für eine Gesamtausgabe von 35.000.000 US$) finanziert werden.

Sollte JOGMEC keine Vormachbarkeitsstudie durchführen oder insgesamt 20.000.000 US$ ausgeben, hat Hannan das Recht, von JOGMEC für die Summe von 1 US$ eine Beteiligung von zwei Prozent (2 %) zu erwerben, wodurch sich Hannans Beteiligung auf einundfünfzig Prozent (51 %) erhöht und JOGMECs Beteiligung auf neunundvierzig Prozent (49 %) reduziert.

Nach Abschluss einer Machbarkeitsstudie hat JOGMEC das Recht, entweder:

- bis zu zehn Prozent (10 %) zusätzliche Beteiligungen von Hannan Metals zu erwerben (für eine maximale Beteiligung von insgesamt 85 %), und zwar zum beizulegenden Zeitwert, der in Übereinstimmung mit international anerkannten professionellen Standards von einem anerkannten unabhängigen Gutachter ermittelt wird; oder

- bis zu einer zusätzlichen zehnprozentigen (10%) Beteiligung von Hannan erhalten (für eine maximale Beteiligung von 85%) als Gegenleistung für die Zustimmung von JOGMEC, die Entwicklung des Projekts zu finanzieren, indem Hannan ein Darlehen erhält, bis das San-Martin-Projekt einen positiven Cashflow generiert.

Nachdem 35.000.000 US$ von JOGMEC ausgegeben wurden und bevor eine Machbarkeitsstudie durchgeführt wurde, werden beide Parteien die Ausgaben anteilig finanzieren oder über eine branchenübliche Verwässerungsformel verwässern. Wenn die Beteiligung einer Partei am Joint Venture auf weniger als 5 % verwässert wird, wird die Beteiligung dieser Partei automatisch in eine 2,0-prozentige Net Smelter Royalty ("NSR") umgewandelt und die andere Partei kann jederzeit 1,0 % der 2,0-prozentigen NSR gegen eine Barzahlung von 1.000.000 US$ erwerben. Hannan wird die Exploration mindestens so lange leiten, bis JOGMEC eine 51%ige Beteiligung erwirbt; danach ist der Inhaber der Mehrheitsbeteiligung berechtigt, als Betreiber des Joint Ventures aufzutreten. Die ersten Explorationsaktivitäten werden sich auf die Erfassung der geologischen, geophysikalischen und geochemischen Datensätze in den JV-Projektgebieten konzentrieren.

Sedimentgebundene, schichtförmige Kupfer-Silber-Lagerstätten gehören zu den beiden wichtigsten Kupferquellen der Welt, die andere sind Kupferporphyre. Sie sind auch ein wichtiger Produzent von Silber. Laut dem World Silver Survey 2020 sind die drei Kupfer-Silber-Sediment-Minen von KGHM Polska Miedz ("KGHM") in Polen mit einer Produktion von 40,2 Mio. Unzen im Jahr 2019 der führende Silberproduzent der Welt. Das ist fast doppelt so viel wie die Produktion der zweitgrößten produzierenden Mine. Die polnischen Minen sind auch der sechstgrößte Kupferproduzent weltweit und im Jahr 2018 produzierte KGHM 30,3 Mt Erz mit einem Gehalt von 1,49 % Kupfer und 48,6 g/t Silber aus einer mineralisierten Zone, die im Durchschnitt 0,4 bis 5,5 Meter dick ist.

Technischer Hintergrund

Alle Bodenproben wurden von Geologen von Hannan unter Verwendung eines firmeneigenen Protokolls für Bodenproben in Dschungelgebieten gesammelt. Die Proben wurden anschließend mit einem tragbaren RFA-Gerät unter Verwendung eines von Hannan für das San-Martin-Projekt entwickelten Protokolls analysiert. Die Methode ist so konzipiert, dass das Risiko einer Kontamination und einer Störung des Bodens minimiert wird. In den meisten Fällen ist das Probenmedium der "B-Horizont" des Bodenprofils. Von jedem Standort werden nur 100 g Probenmaterial entnommen. Aus der Bodenprobe wird ein Pellet hergestellt, das getrocknet und mit einem tragbaren RFA-Gerät (pXRF) analysiert wird. Zertifiziertes Referenzmaterial, Leerproben und Feldduplikate werden routinemäßig hinzugefügt, um die Qualität der pXRF-Daten zu überwachen. Zusätzlich werden 10 % aller Proben an ALS in Lima zur 4-Säuren-ICP-MS-Analyse geschickt, um die Qualität der pXRF-Daten zu überprüfen.

Kanalproben werden als repräsentativ für die In-situ-Mineralisierung angesehen und die angegebenen Probenbreiten entsprechen ungefähr der tatsächlichen Breite der Mineralisierung, während Schürfproben von Natur aus selektiv sind und wahrscheinlich nicht die durchschnittlichen Gehalte auf dem Grundstück repräsentieren.

Über Hannan Metals Limited (TSXV:HAN) (OTCPK: HANNF) https://twitter.com/hannanmetals

Hannan Metals Limited ist ein Rohstoff- und Explorationsunternehmen, das nachhaltige Metallressourcen entwickelt, die für den Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft benötigt werden. In den letzten zehn Jahren hat das Team hinter Hannan eine lange und erfolgreiche Bilanz bei der Entdeckung, Finanzierung und Weiterentwicklung von Mineralprojekten in Europa und Peru vorzuweisen. Hannan gehört zu den zehn größten Explorationsunternehmen des Landes nach Fläche in Peru. Herr Michael Hudson FAusIMM, Chairman und CEO von Hannan, eine qualifizierte Person gemäß National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen geprüft und genehmigt.

Im Namen des Vorstandes,

"Michael Hudson"-

Michael Hudson, Vorsitzender & CEO -

Weitere Informationen

www.hannanmetals.com

1305 - 1090 West Georgia St., Vancouver, BC, V6E 3V7

Mariana Bermudez, Unternehmenssekretärin,

+1 (604) 685 9316, info@hannanmetals.com

In Europe:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Zukunftsgerichtete Aussagen

Bestimmte Angaben in dieser Pressemitteilung, einschließlich der Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich des Abkommens und der Zahlungen und Earn-Ins bei erfolgreichem Erreichen bestimmter Meilensteine, können zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze darstellen. Diese Aussagen können sich auf diese Pressemitteilung und andere Angelegenheiten beziehen, die in den öffentlichen Einreichungen des Unternehmens genannt werden. Bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen hat das Unternehmen bestimmte Faktoren und Annahmen zugrunde gelegt, die auf den derzeitigen Überzeugungen des Unternehmens sowie auf den Annahmen und Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen, beruhen. Diese Aussagen beziehen sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen und beinhalten als solche bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die in den Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Zu diesen Risiken und Ungewissheiten gehören unter anderem die möglichen Auswirkungen von Epidemien, Pandemien oder anderen Krisen im Bereich der öffentlichen Gesundheit, einschließlich der aktuellen Coronavirus-Pandemie, bekannt als COVID-19, auf das Geschäft des Unternehmens. Die Leser werden davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen beabsichtigt nicht und lehnt ausdrücklich jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Nachrichten

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59036/17062021_DE_HAN_210617DE.001.jpeg

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59036/17062021_DE_HAN_210617DE.002.png

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=59036

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=59036&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA4105841064

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.