IRW-PRESS: Lithium Chile Inc.: Lithium Chile stockt seine zuvor angekündigte Finanzierung von $0,70 pro Unit auf

Lithium Chile stockt seine zuvor angekündigte Finanzierung von $0,70 pro Unit auf

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Calgary, AB - 24. Januar 2022 - Lithium Chile Inc. (Lithium Chile oder das Unternehmen) (TSXV: LITH - WKN: A2JAHX - FRA: KC3) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen seine Zeichnungsbücher geschlossen hat und aufgrund der starken Investorennachfrage für seine kürzlich angekündigte nicht vermittelte Privatplatzierung von Einheiten des Unternehmens ("Einheiten") zu einem Preis von $0,70 zusätzlich die maximale Anzahl des Angebots von bis zu 7.500.000 Einheiten für einen Erlös von bis zu $5.250.000 auf nunmehr 10.060.000 Einheiten und einen Gesamterlös von bis zu $7.042.000 (das Angebot) erhöht hat. Jede Einheit besteht aus einer (1) Stammaktie des Unternehmens (Stammaktie") und einem (1) Warrant auf den Kauf von Stammaktien (Warrant"). Jeder Warrant kann innerhalb eines Zeitraums von 24 Monaten ab dem Abschluss des Angebots zu einem Preis von 0,85 $ pro Stammaktie ausgeübt werden. Im Anschluss an die Pressemitteilung des Unternehmens vom 20. Dezember 2021 war der eine institutionelle Investor, der das Angebot erwerben sollte, nicht in der Lage, seine Zeichnung innerhalb der von Lithium Chile gesetzten Fristen abzuschließen, weshalb das Unternehmen diese potenzielle Zeichnung storniert hat. Es wird nun erwartet, dass mehrere Zeichner das Angebot erwerben werden, darunter ein strategischer asiatischer Investor, der voraussichtlich bis zu 3.000.000 $ des Angebots erwerben wird.

Der Abschluss des Angebots unterliegt der behördlichen Genehmigung, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Genehmigung der TSX Venture Exchange. Die Stammaktien und Warrants, die im Rahmen des Angebots emittiert werden, unterliegen einer viermonatigen Haltefrist ab dem Datum des Abschlusses des Angebots.

Über Lithium Chile

Lithium Chile verfügt über ein Portfolio aus Lithiumgrundstücken mit einer Größe von insgesamt 69.200 Hektar, welches insgesamt 10 Salare und zwei Lagunenkomplexen in Chile sowie ein Grundstück von 23.300 Hektar in Argentinien umfasst.

Lithium Chile besitzt außerdem 5 Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 20.429 Hektaren, die für eine Exploration im Gold-, Silber- und Kupferbereich interessant sind. Die Explorationsarbeiten auf Lithium Chiles Gold-, Silber- und Kupfergrundstück Carmona, das im Herzen des chilenischen Mega-Porphyr-Gold-, Silber und Kupfer-Gürtels liegt, laufen aktuell.

Die Stammaktien von Lithium Chile sind an der TSX-V unter dem Symbol "LITH" und an der OTC-BB unter dem Symbol "LTMCF" notiert.

Für weitere Informationen zu Lithium Chile Inc. kontaktieren Sie bitte:

Steven Cochrane

President & CEO

steve@lithiumchile.ca

oder alternativ:

Jose de Castro Alem

Manager Argentinien

jdecastroalem@gmail.com

Über diese Pressemitteilung:

Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news - Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.akt.ie/nnews.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Wertpapieren in den Vereinigten Staaten dar. Alle hierin erwähnten Wertpapiere wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 (dem "Gesetz von 1933") registriert und dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an oder für Rechnung oder zugunsten einer US-Person angeboten oder verkauft werden, sofern keine solche Registrierung oder eine Befreiung von den Registrierungsanforderungen des Gesetzes von 1933 und den geltenden Wertpapiergesetzen der US-Bundesstaaten vorliegt.

Rechtliche Warnhinweise:

Diese Pressemitteilung kann bestimmte zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze enthalten (zusammenfassend "zukunftsgerichtete Aussagen"). Im Allgemeinen sind zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie "erwartet", "antizipiert", "beabsichtigt", "plant" oder "beabsichtigt" oder Abwandlungen solcher Wörter und Phrasen oder an Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten "werden", zu erkennen. Insbesondere enthält diese Pressemitteilung zukunftsgerichtete Aussagen, die sich u.a. auf die Fähigkeit des Unternehmens beziehen, die erforderlichen Genehmigungen der TSX Venture Exchange zu erhalten. Solche zukunftsgerichteten Aussagen basieren auf verschiedenen Annahmen und Faktoren, die sich als falsch erweisen können, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, Faktoren und Annahmen in Bezug auf: die allgemeine Stabilität des wirtschaftlichen und politischen Umfelds, in dem das Unternehmen tätig ist; den rechtzeitigen Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigungen; die Fähigkeit des Unternehmens, zukünftige Finanzierungen zu akzeptablen Bedingungen zu erhalten; Währungs-, Wechselkurs- und Zinssätze; Betriebskosten; den Erfolg, den das Unternehmen bei der Erkundung seiner Aussichten haben wird, und die Ergebnisse dieser Aussichten. Wir weisen Sie darauf hin, dass die vorstehende Liste der wesentlichen Faktoren und Annahmen nicht vollständig ist. Obwohl das Unternehmen davon ausgeht, dass die Annahmen und Faktoren, auf denen solche zukunftsgerichteten Aussagen beruhen, vernünftig sind, sollte man sich nicht zu sehr auf die zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da das Unternehmen keine Gewähr dafür bieten kann, dass sie sich als richtig erweisen oder dass eines der in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten Ereignisse eintritt, oder, falls dies der Fall sein sollte, welche Vorteile dem Unternehmen daraus erwachsen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund einer Reihe von Faktoren und Risiken erheblich von den derzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Dazu zählen unter anderem: Schwankungen der Marktbedingungen, einschließlich der Wertpapiermärkte; wirtschaftliche Faktoren; das Risiko, dass das neue Ausschreibungsverfahren für die Lithiumexploration nicht die erwarteten Vorteile für das Unternehmen bringt, wenn überhaupt; das Risiko, dass das Angebot nicht wie erwartet oder überhaupt nicht abgeschlossen wird, einschließlich des Risikos, dass das Unternehmen nicht die in Verbindung mit dem Angebot erforderlichen Genehmigungen erhält; und die Auswirkungen der allgemeinen Wirtschaftslage und der COVID-19-Pandemie. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich durch diesen Warnhinweis eingeschränkt.

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=63803

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=63803&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA53681G1090

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.