IRW-PRESS: Nicola Mining Inc.: Explorationsupdates zu den Projekten New Craigmont und Treasure Mountain sowie Betriebsupdate zur Aufbereitungsanlage Merritt

VANCOUVER, British Columbia, 20. Januar 2022 - Nicola Mining Inc. (TSX.V: NIM) (FWB: HLI) (OTCBB: HUSIF) (das Unternehmen oder Nicola) legt einen vorläufigen Explorationsplan für das Jahr 2022 (Explorationsplan 2022) auf seinem Projekt New Craigmont sowie eine Zusammenfassung der Explorationsaktivitäten im Jahr 2021 auf seinem Projekt New Craigmont und dem Projekt Treasure Mountain vor, die sich beide zu 100 % in Unternehmensbesitz befinden. Zusätzlich zu den Zusammenfassungen der Explorationsaktivitäten wird das Unternehmen auch ein kurzes Betriebsupdate zu seiner sich vollständig in Unternehmensbesitz befindlichen Aufbereitungsanlage Merritt Mill bereitstellen.

Explorationspläne für 2022

Das Unternehmen hat Geotech Ltd. mit der Durchführung einer 998 Linienkilometer umfassenden Z-Tipper Axis Survey (ZTEM-Erkundung Luftgestütztes elektromagnetisches Erkundungssystem, das Anomalien im natürlichen Magnetfeld der Erde aufspürt. Diese Störungen werden durch Gesteinszonen verursacht, die den elektrischen Strom stärker leiten oder widerstehen als das umgebende Gestein, wie z. B. Erzlagerstätten.

) auf dem gesamten Projekt New Craigmont beauftragt, die im späten Frühjahr 2022 abgeschlossen werden soll. Die firmeneigene, tief eindringende ZTEM-Erkundung von Geotech Ltd. wird nach neuen, noch nicht überprüften leitfähigen und resistiven Zielen suchen.

Bei der historischen Lagerstätte Craigmont handelt es sich um eine hochgradige Cu-Fe-Skarn-Lagerstätte, die in der Vergangenheit etwa 34 Mio. t mit einem Gehalt von 1,3 % Cu produzierte. Die ZTEM-Erkundung wird nach möglichen Quellen der Flüssigkeiten suchen, die das zuvor geförderte Kupfer ausgefällt haben. Da Skarne bekanntermaßen primär und zeitlich mit Porphyrlagerstätten verwandt sind, wird das Unternehmen dieses Potenzial untersuchen.

Die Ergebnisse der ZTEM-Erkundung werden voraussichtlich bis zum Frühsommer vorliegen. Nach der Überprüfung der Ergebnisse der ZTEM-Erkundung wird das Unternehmen Kartierungen und Probenentnahmeprogramme über Tage durchführen sowie das Potenzial für künftige Erkundungen mittels induzierter Polarisation2 Ein geophysikalisches Bildgebungsverfahren, das zur Ermittlung der elektrischen Aufladbarkeit von Materialien im Untergrund eingesetzt wird.

(IP-Messung) evaluieren, die zur Weiterverfolgung von geophysikalischen Anomalien, die mittels der ZTEM-Erkundung identifiziert wurden, eingesetzt werden könnten.

Durch die genaue Beobachtung der Alterationsmineralogie und der Alterationsabfolgen und die Kombination der Ergebnisse der ZTEM-Erkundung, der Kartierung, der Probenahme und der IP-Erkundung hofft Nicola, mehrere Explorationsziele für Kernbohrungen zu identifizieren. Nicola hat beim Ministry of Energy, Mines and Low Carbon Innovation (EMLI, Ministerium für Energie, Bergbau und kohlenstoffarme Innovation) bereits einen mehrjährigen gebietsbezogenen (MYAB) Antrag eingereicht. Der MYAB-Antrag, der Unterabschnitte des Konzessionsgebietes abdeckt, wird dem Unternehmen nach der Genehmigung die Durchführung von Explorationsarbeiten für fünf Jahre ermöglichen.

Explorationsupdates

New Craigmont

Im Anschluss an das Phase-l-Explorationsprogram im Jahr 2021 führte Nicola eine kleine Bodenprobenkampagne in den Zonen Titan Queen und Promontory Hills durch. Die Kampagne wurde konzipiert, um die Grenzen der anomalen Kupfergehalte zu überprüfen, die im Rahmen einer im Jahr 2019 durchgeführten Bodenuntersuchung bei New Craigmont in den Böden gefunden wurden. Insgesamt wurden 110 ursprüngliche Bodenproben entnommen; 18 dieser Proben wiesen einen anomalen Kupfergehalt auf (>100ppm Cu). Eine dieser Proben enthielt 1010 ppm Cu und zwei weitere enthielten Werte von 656 ppm und 686 ppm Cu und gelten als stark anomal. Diese im Rahmen der Erkundung 2021 gefundenen Anomalien dehnen den Bereich der anomalen Kupfergehalte in der Zone Titan Queen in einem von Ost nach West verlaufenden Trend weiter aus und rechtfertigen zusätzliche Folgearbeiten.

Die Neuprotokollierung der Bohrkerne mit Schwerpunkt auf der Alterationsmineralogie und den Abfolgen begann im Jahr 2021 und wird den ganzen Winter über fortgesetzt.

Treasure Mountain

Im Sommer 2021 wurde von Eagle Mapping Ltd. eine LiDAR-Vermessung auf dem Konzessionsgebiet Treasure Mountain auf einer Fläche von ca. 22 km2 durchgeführt. Die Daten wurden inzwischen aufbereitet und sind beim Unternehmen eingegangen. Das Unternehmen ist gerade dabei, ein MYAB für das Projekt Treasure Mountain zu beantragen, das IP-Messungen und Kernbohrziele umfasst. Das Ziel mit der höchsten Priorität ist die MB Zone, die sich etwa 1,5 km von den untertägigen Abbaubereichen im Norden und auf der Rückseite des Berges befindet. Dieses Ziel wurde bisher noch nicht durch Bohrungen überprüft.

Dominion Creek

Nicola freut sich, dass das Goldprojekt Dominion, an dem das Unternehmen zu 75 % wirtschaftlich beteiligt ist, seinen Cariboo Mitigation Plan beim EMLI eingereicht hat. Der Partner des Unternehmens an diesem Projekt, High Range Exploration, arbeitet derzeit an einem aktualisierten Grubenplan, der die letzte erforderliche Einreichung für die Großprobengenehmigung darstellt.

Betriebsupdate Aufbereitungsanlage Merritt

Wie in der Pressemitteilung vom 22. Dezember 2021 bezüglich Betriebsupdate bekannt gegeben, wurde der Standort der Aufbereitungsanlage von den jüngsten Überschwemmungen im Süden von British Columbia nicht beeinträchtigt. Das Unternehmen ist sogar dabei, beim EMLI eine Genehmigung für die Bereitstellung von Schotter vom Standort New Craigmont zu beantragen, um die Reparatur von Infrastrukturen, einschließlich Highways, in der Region zu erleichtern. Nicola plant die Zusammenarbeit mit einem Unternehmen der First Nations, um Kies und Schotter für die Reparaturarbeiten zu liefern.

Das Unternehmen plant außerdem, 103 metrische Tonnen Konzentrat, die in der Aufbereitungsanlage gelagert werden, so bald wie möglich auszuliefern.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/63721/20220104NicolaMining_DE_PRcom.001.png

Wissenschaftliche und technische Informationen

Kevin Wells, P.Geo, ein geologischer Berater des Unternehmens, ist der unabhängige qualifizierte Sachverständiger im Sinne von National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects für die technischen Informationen in dieser Pressemeldung.

Über Nicola Mining

Nicola Mining Inc. ist ein Junior-Bergbauunternehmen, das an der TSX Venture Exchange und der Börse Frankfurt notiert ist und das hundertprozentige Eigentum an einer Aufbereitungs- und Abraumanlage in der Nähe von Merritt, British Columbia, hält. Das Unternehmen hat einen Gewinnbeteiligungsvertrag über den Abbau und die Verarbeitung von hochgradigen Goldprojekten abgeschlossen. Nicolas vollständig genehmigte Mühle kann mittels Gravitations- und Flotationsprozessen sowohl Gold als auch Silber verarbeiten.

Das Unternehmen besitzt 100% des Projekts New Craigmont, ein hochgradiges Kupferkonzessionsgebiet, das ein Gebiet von 10.913 Hektar entlang des südlichen Endes des Guichon Batholith abdeckt und an Teck Resources Ltd.s Highland Valley Copper, Kanadas größte Kupfermine, grenzt. Außerdem besitzt das Unternehmen 100% des Konzessionsgebiets Treasure Mountain, das aus 30 Mineralkonzessionen mit einer Fläche von 2.513 Hektar (ha) und einem Konzessionsgebiet von 335 ha besteht.

Für das Board of Directors

Peter Espig

Peter Espig

CEO & Director

Zusätzliche Informationen erhalten Sie über:

Kontaktperson: Peter Espig

Tel: (778) 385-1213

E-Mail: info@nicolamining.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=63721

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=63721&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA65405R1047

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.