IRW-PRESS: Westminster Resources Ltd.: Westminster steckt strategische Konzessionen in Peru ab und gibt ein Update zu den Aktivitäten in Peru

Vancouver, B.C. - 9. Juni 2021 Westminster Resources Ltd. (WMR oder Westminster oder das Unternehmen) freut sich bekanntzugeben, dass das Unternehmen vier neue Explorationslizenzen im südwestlichen Kupfergürtel von Peru und in der gleichen Gegend, in der die zu 100%-unternehmenseigenen Kupferprojekte Ilo Este und Ilo Norte liegen, beantragt hat (Abbildung 1).

Jason Cubitt, President und CEO von Westminster, kommentierte: Wir beobachten die Landpositionen in Peru schon seit mehreren Jahren, mit einem besonderen Interesse an Kontrolländerungen und der Verfügbarkeit neuer öffentlicher Daten in unserem Schwerpunktgebiet. Diese von unseren Beratern vor Ort generierten Akquisitionen passen perfekt in unser Modell großer Kupfer-Porphyr- und IOCG-Ziele innerhalb bekannter Kupfermineralisierungssysteme.

Westminster wird seine Aktivitäten auf der Grundlage der besten verfügbaren Daten und aktueller Interpretationstechnologien und -methoden gestalten. Zusammen mit regionalem Wissen aus der Arbeit in den Projekten Ilo Norte und Ilo Este, wurde die Identifikation aussichtsreicher IOCG- und Kupfer-Porphyr-Ziele von überarbeiteten geologischen, geochemischen und geophysikalischen Modellen und dem Unternehmen zur Verfügung gestellten Spektraldaten unterstützt. Jede der Konzessionen, für die ein Antrag gestellt wurde, wurde durch Abstecken abgesichert. Dadurch war es dem Unternehmen möglich, hundertprozentigen Zugang zu strategischem und aussichtsreichem Boden zum geringstmöglichen Einstiegspreis zu erreichen.

Die neuen Projekte liegen südöstlich der bestehenden Ilo-Projekte, an denen Westminster eine hundertprozentige Beteiligung hält, innerhalb äußerst ergiebiger Gesteinsformationen der oberen Kreidezeit, die in nordwestlich-südöstlicher Richtung verlaufen und zahlreiche Kupfer-Molybdän-Porphyr-Vorkommen der Weltklasse enthalten. Die Mineralisierung ist hauptsächlich mit Paleozän-Eozän-Intrusivgestein und dem Verwerfungssystem Inca-Puquito verbunden. Ein Großteil dieser Gegend in Peru ist mit jüngeren vulkanischen Ablagerungen bedeckt, die das darunterliegende ergiebige Intrusivgestein verbergen. Daher sind hier viele Gebiete nur sehr gering mit modernen, systematischen Explorationstechniken erforscht.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58893/WMR_090621_FINALDEPRcom.001.jpeg

Abbildung 1: Lage der Projekte von Westminster Resources Ltd im südlichen Peru, dargestellt in vereinfachter regionaler Geologie.

Die Konzession Caruca liegt im Bezirk Inclan in Tacna und umfasst Kupfer- und Molybdän-Anomalien und das Kupfer-Molybdän-Porphyr-Vorkommen Pampa M. Die Konzession Pallagua 1 liegt im Bezirk Estique in Tarata und umfasst einen historisch berichteten, kupferreichen Erzgang. Die Konzessionen Uchusuma A und B im Bezirk Pachia in Tacna umfassen historisch berichtetes Kupfer in Erzgängen.

Das Unternehmen wird bestehende Daten auswerten und in seine eigenen Erkundungsarbeiten, wie detaillierte geologische Kartierung und systematische geochemische Probennahme zur Entwicklung einer Reihe von Zielen für die weitere Prüfung, integrieren. Weitere Informationen zu all diesen Konzessionen werden bei Erhalt der Genehmigungen veröffentlicht werden.

Westminsters Ilo-Projekte

Kupfer-Porphyr-Vorkommen sind heute die Quelle des größten Kupferabbaus und generell die Minen mit den geringsten Kosten pro Einheit aufgrund ihrer Größe und zusätzlicher Vorteile aus den Nebenprodukten Molybdän, Gold, Silber und anderen Metallen. Gemeinsam produzieren Peru und Chile etwa ein Drittel des Kupfers weltweit, und in den westlichen Ausläufern der Anden im südlichen Peru sind die größten und ertragreichsten Kupferproduzenten angesiedelt. Fast 600.000 Tonnen Kupfer pro Jahr wird in einem Umkreis von 100 Kilometern von Westminsters Konzessionen produziert, und die Produktion wird in den nächsten Jahren durch Expansionen und neue Minen noch weiter steigen.

Frühere Explorationsbohrungen im Kupferprojekt Ilo Este haben ein großes Kupfer-Porphyr-System mit Gold-, Silber- und Molybdänmineralisierung, die an der Oberfläche über mehr als 3 Kilometer kartiert wurde, nachgewiesen.

Westminsters Projekt Ilo Norte liegt 29 Kilometer nördlich der Hafenstadt Ilo und enthält IOCG- und Skarnersatzmineralisierung in einer jurassischen Vulkan-Sediment-Gesteinsformation. Von Latin Resources durchgeführte historische Diamantbohrungen zeigten bessere Ergebnisse im Nordosten des Projektgebietes.

Westminster entwickelte ein mehrphasiges Arbeitsprogramm für das Jahr 2021 in Ilo Este und Ilo Norte mit einer 3D Induced Polarization (IP)-Untersuchung und einem Explorationsbohrprogramm über 2.500 Meter in Ilo Norte. Das Programm wird die von Teck Resources Ltd. im Jahr 2003 durchgeführte aeromagnetische Untersuchung und die von Latin Resources in den Jahren 2011 und 2013 durchgeführten begrenzten Reverse Circulation (RC)- und Diamantkernbohrungen näher prüfen. Highlights aus den historischen Bohrprogrammen (Tabelle 1) umfassen Abschnitte von 30 Metern mit 0,93 % Cu und 18 Metern mit 0,66 % Cu.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58893/WMR_090621_FINALDEPRcom.002.png

Tabelle 1: Ausgewählte Ergebnisse aus LRS RC- und Diamantbohrungen aus den Jahren 2011 und 2013

Tony Greenaway, Head of Exploration bei Westminster, erläuterte: Wir sind begeistert, diese neuen Projekte in dieser äußerst ertragreichen Gegend im südlichen Peru dem Portfolio des Unternehmens hinzuzufügen. Das Arbeitsprogramm, das das Unternehmen über die Kupfer-Porphyr- und IOCG-Projekte Ilo Este und Ilo Norte entwickelt hat, wird unser Verständnis der Mineralisierungskontrollen in diesem Gebiet bedeutend verbessern und die Definierung von Zielgebieten unterstützen. Das Unternehmen wird seine Aktionäre mit einer eingehenderen geologischen Untersuchung der neuen Projektgebiete und der geplanten nächsten Stufe des Arbeitsprogramms in den nächsten Wochen auf dem Laufenden halten.

ÜBER WESTMINSTER RESOURCES-

Westminster ist ein Bergbau-Explorationsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf Lateinamerika gerichtet ist. Das Unternehmen hält sämtliche Anteile an einem Paket von sehr aussichtsreichen IOCG- und porphyrischen Kupferprojekten im Südwesten von Peru innerhalb des ertragreichen Kupfergürtels an der Küste des Landes, welcher nahezu die Hälfte der gesamten Kupferproduktion von Peru liefert. Das Unternehmen hat kürzlich eine Option auf den Erwerb einer 100%igen Beteiligung am Kupferprojekt Mostazal in der Atacama-Wüste in Chile, einem der weltweit führenden Kupferproduktionsgebiete, erworben.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Der qualifizierte Sachverständige hat die Informationen zu den benachbarten Konzessionsgebieten nicht bestätigt und die angegebenen Informationen bieten nicht unbedingt einen Hinweis auf die Mineralisierung in den Projekten von Westminster. Die in angrenzenden und/oder nahegelegenen und/oder aus geologischer Sicht vergleichbaren Konzessionsgebieten lagernde Mineralisierung lässt nicht zwangsläufig Rückschlüsse auf eine Mineralisierung in den Konzessionsgebieten des Unternehmens zu.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen beziehen und die aktuellen Erwartungen und Annahmen des Managements widerspiegeln. Solche zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die gegenwärtigen Ansichten des Managements wider und basieren auf Annahmen des Unternehmens und auf Informationen, die dem Unternehmen derzeit zur Verfügung stehen. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass diese zukunftsgerichteten Aussagen weder Versprechen noch Garantien darstellen und Risiken und Ungewissheiten unterliegen, die dazu führen können, dass die zukünftigen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten Ergebnissen abweichen, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Marktbedingungen, die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, die tatsächlichen Ergebnisse der Explorations- und anderer Aktivitäten des Unternehmens, Umweltrisiken, zukünftige Metallpreise, Betriebsrisiken, Unfälle, arbeitsrechtliche Probleme, Verzögerungen bei der Erlangung von behördlichen Genehmigungen und Zulassungen sowie anderer Risiken in der Bergbaubranche. Alle zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung werden durch diesen vorsorglichen Hinweis sowie jene in unseren kontinuierlichen Offenlegungsunterlagen, die auf SEDAR unter www.sedar.com verfügbar sind, eingeschränkt. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, diese Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, um sie an neue Ereignisse oder Umstände anzupassen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=58893

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=58893&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA9607554032

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.