3.000 Euro in die Aktie von General Mills (WKN: 853862) investieren: Ist das jetzt ein guter Zeitpunkt? Dem schließen sich mehrere relevante Fragen an. Zum Beispiel, ob man von dem US-amerikanischen Lebensmittelkonzern insgesamt überzeugt ist. Oder aber ob das Marktumfeld stabil genug ist. Das kann man nie so richtig wissen, im Lebensmittelsegment ist das Risiko jedoch insgesamt vertretbar.

Grundsätzlich könnte der Zeitpunkt, jetzt 3.000 Euro in General Mills zu investieren, sogar eher günstig sein. Die fundamentale Bewertung nähert sich einem preiswerten Maß an. Außerdem gibt es solide Wachstumsraten, eine starke Dividende und ein Geschäftsmodell, das im Hinblick auf die defensive Klasse gefragt sein könnte. Vor allem in einem unsicheren Marktumfeld.

General Mills: Jetzt 3.000 Euro investieren?

Fangen wir mit der fundamentalen Bewertung von General Mills an. Der US-amerikanische Lebensmittelkonzern wird jedenfalls mit einem Aktienkurs von 61,99 US-Dollar bepreist. Bei einer Jahresdividende in Höhe von 2,04 US-Dollar ergibt das eine Dividendenrendite von 3,3 %. Oder anders ausgedrückt: Mit 3.000 Euro Einsatz erhalten wir 99 Euro brutto zurück. Wenig ist das nicht. Vor allem für eine defensive Aktie aus dem Lebensmittelsegment, die seit über dreieinhalb Jahrzehnten zumindest ein beständiger Ausschütter ist.

Entscheidender sind die aktuellen Ergebnisse. General Mills kam zuletzt auf ein Ergebnis je Aktie in Höhe von 0,99 US-Dollar auf bereinigter, verwässerter Basis. Das zeigt, dass die Quartals-Dividende in Höhe von 0,51 US-Dollar sehr nachhaltig ist. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis in Höhe von knapp unter 15,7 ist die Bewertung insgesamt eher moderat. Vieles spricht bewertungstechnisch daher nicht gegen eine Investition.

Natürlich kann die Aktie von General Mills günstiger werden. Keine Frage. Aber 3.000 Euro Einsatz, um sich starke US-Marken wie Lucky Charms, Cheerios, viele andere Cornflakes und ein Portfolio mit über 100 starken Lebensmittelmarken zu sichern, ist nicht verkehrt. Vor allem nicht zu diesen Konditionen.

Wachstum und defensive Klasse möglich

3.000 Euro investiert in General Mills bieten außerdem die Möglichkeit, von der defensiven Klasse eines Konzerns zu profitieren, der seit über 100 Jahren existiert. Ja, das Management schüttet sogar sei über 100 Jahren eine Dividende aus, was zeigt: Ein solides Renditepotenzial ist gegeben. Derzeit spielt das Management die Inflationskarte aus, was zu Preiserhöhungen und womöglich zu einem soliden Umsatzwachstum und auch einem Ergebniswachstum führt.

Aber auch organisch ohne Preiserhöhungen ist Wachstum drin. General Mills investierte zuletzt in die Segmente Tiernahrung und in Teilen beziehungsweise in Anfängen in den Veganermarkt. Damit kann mittel- bis langfristig ebenfalls weiteres Wachstum möglich sein.

Für mich gibt es daher so manchen Grund, jetzt 3.000 Euro in diese defensive Aktie zu investieren. Ob es die Dividende ist, die defensive Klasse, die Gesamtbewertung oder auch die mittel- bis langfristigen Aussichten. Entscheidend ist, mit der richtigen Erwartungshaltung zu investieren und auf solide, zeitlose Renditen zu setzen.

Der Artikel Ist jetzt ein guter Zeitpunkt, 3.000 Euro in General Mills zu investieren? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von General Mills. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen