CLEVER HANDELN
Richten Sie Börsennews.de als Startseite ein
Hier klicken

Italien: Verbraucherpreise steigen weniger als zunächst ermittelt

11:37 Uhr 15.03.2019

ROM (dpa-AFX) - In Italien sind die Verbraucherpreise im Februar weniger als zunächst ermittelt gestiegen. Der für europäische Zwecke erhobene Verbraucherpreisindex HVPI sei um 1,1 Prozent zum entsprechenden Vorjahresniveau geklettert, teilte das Statistikamt Istat am Freitag laut einer zweiten Schätzung mit. In einer ersten Erhebung war noch ein Anstieg von 1,2 Prozent ermittelt worden. Im Januar hatte die Inflationsrate noch bei 0,9 Prozent gelegen.

Besonders deutlich verteuerten sich auf Jahressicht nicht verarbeitete Lebensmittel und alkoholische Getränke und Tabakwaren. Wesentlich günstiger waren dagegen Telekommunikationsleistungen.

Im Vergleich zum Vormonat fielen die Verbraucherpreise im Februar um 0,3 Prozent./jsl/jkr/mis

Jetzt mitmachen: Aktuelle börsennews.de Umfrage
In immer mehr Städten drohen Diesel-Fahrverbote. Die Autoindustrie verspricht saubere Motoren. Würden Sie sich noch einen Diesel kaufen?
Der "Märkte am Mittag"-Newsletter
  • Täglich aktuelle Topnews
  • Die wichtigsten Aktien im Überblick
  • Exklusive Hintergrundanalysen

 
Keine Diskussionsbeiträge vorhanden!