ROM (dpa-AFX) - Die Stimmung in italienischen Industrieunternehmen hat sich im Juli nach der Erholung im Vormonat erneut aufgehellt. Wie das Statistikamt Istat am Freitag in Rom mitteilte, stieg der von ihm erhobene Indikator für das verarbeitende Gewerbe von 80,2 Punkten im Vormonat auf 85,2 Zähler. Volkswirte hatten hingegen mit einem Anstieg auf 86,0 Punkte gerechnet. Die Indikator für die Wirtschaftsstimmung, der alle Branchen umfasst, stieg deutlicher von 66,2 Punkte auf 76,7 Punkte.

Die Verbraucherstimmung trübte sich hingegen ein wenig ein. Der entsprechende Indikator fiel von 100,7 Punkten im Vormonat auf 100,0 Zähler. Volkswirte hatten mit einem Anstieg auf 103,3 Punkten gerechnet.

Italien wurde durch die Corona-Krise besonders hart getroffen. Die Beschränkungen der wirtschaftlichen Aktivität in der Krise waren ausgeprägter als in anderen Ländern./jsl/bgf/mis