ROM (dpa-AFX) - Die italienische Industrie hat im Oktober ihre Produktion wieder steigern können und damit die Erholung vom Corona-Einbruch fortgesetzt. Im Monatsvergleich sei die Fertigung um 1,3 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Istat am Freitag in Rom mit. Analysten hatten einen Zuwachs erwartet, waren im Mittel aber nur von einem Plus um 1,0 Prozent ausgegangen.

Im September war die Produktion noch um revidiert 5,1 Prozent (zuvor 5,6 Prozent) im Monatsvergleich gesunken. Der September-Dämpfer hatte die Erholung nach dem Corona-Einbruch damit nur kurzzeitig unterbrochen. Seit Mai ist die Industrieproduktion in fünf Monaten gestiegen.

Die Auswirkungen der Corona-Krise auf die Produktion der italienischen Industriebetriebe zeigen sich aber nach wie vor im Jahresvergleich. Im Oktober lag die Fertigung 2,1 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Analysten hatten hier allerdings einen deutlich stärkeren Rückgang um 4,3 Prozent erwartet./jkr/bgf/jha/