WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Vollgas voraus! Starkes M&A Geschäft katapultiert diese Aktie in neue Sphären und führt zu signifikantem Wachstum von Umsatz und EBITDA!

 

  • Marktführer diverser digitaler Dienstleistungsbereiche ist voll auf Wachstumskurs und gibt richtig Gas! Der letzte Zukauf beweist das unglaubliche Managementgeschick!

 

  • Erwartetes Umsatzwachstum von über 400% führt zu geschätztem EBITA 2021 von über 100 Mio. CAD

 

  • Beeindruckende Performance: Im letzten Jahr 78 % und seit der Börsennotierung im Jahr 2016 7.000 % Rendite; durch aggressive Akquisitionspolitik ist WELL ein Multibagger mit viel Raum für weiteres Wachstum.

 

  • Kommt als nächster Schritt das US-Listing und damit ein weiterer Kaufdruck seitens neuer institutioneller Investoren?  

 

 

 

Liebe Leserinnen und Leser,

wir alle kennen es nur zu gut! Das leidige Thema mit der immer unangenehmer werdenden Bürokratie. In allen Lebensbereichen hat man das Gefühl, dass immer mehr Anträge, Formulare und Fragebögen benötigt werden, anstatt es weniger und vor allem digitaler wird!

 

Kaum eine Branche in Deutschland ist so stark reglementiert wie das Gesundheitswesen. Bis zu drei Stunden täglich befassen sich Ärzte inzwischen mit dem Ausfüllen von Formularen oder der Dokumentation ihrer Arbeit.

„Vor dem Hintergrund eines zunehmenden Fachkräftemangels in den kommenden Jahren ist diese Entwicklung besorgniserregend“, lautet das Fazit einer Studie zur Bürokratie im Gesundheitswesen, die von der Initiative „Gesundheitswirtschaft Rhein-Main“ (GWRM) in Frankfurt am Main in Auftrag gegeben wurde.

 

Befragt wurden Führungskräfte in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen sowie niedergelassene Ärzte und die Ergebnisse sind eindeutig: Die Zahl der Vorschriften und Regeln hat aus Sicht der Befragten in den vergangenen Jahren spürbar zugenommen.

Professor Augursky und sein Team leiten aus der Studie zehn Handlungsempfehlungen an die Politik ab. So fordern sie u.a.

  • die Schaffung einer einheitlichen Telematik-Infrastruktur,
  • sektorenübergreifender Kommunikationskanäle,
  • einen effizienten Datenschutz und
  • die Einführung einer sektorenübergreifenden Patientenakte.

 

Doch diesen Problemen sehen sich nur Ärzte und Pflegepersonal in Deutschland konfrontiert! Weltweit hört und liest man über die gleichen Probleme, die leider noch zu zaghaft und langsam angegangen werden.

 

Ein Unternehmen, das sich diesen Stolpersteinen bewusst ist und auf fantastische Art und Weise dagegen vorgeht ist WELL Health Technologies (WKN: A2JQV6).

 

 

In verschieden Beiträgen haben wir Ihnen dieses Unternehmen bereits vorgestellt, da wir von diesem Unternehmen zu 100% überzeugt sind!

 

Der entscheidende Unterschied!

Anders wie viele andere Investmentideen handelt es sich hier bei NICHT um einen noch komplett unbekannten und in der Anfangsphase befindlichen Penny-Stock, sondern WELL Health Technologies ist mit einer Marktkapitalisierung von fast 2 Milliarden CAD und tollen Gewinnen bereits am Markt etabliert und nun bereit die nächste Evolutionsstufe im Gesundheitssektor zu zünden!

 

WELL Health Technologies: auf dem Weg zu mehr als 400 Mio. USD Umsatz 

 

Quelle: Biotechradar

 

Das Management-Team von WELL um CEO H. Shahbazi sieht sich selbst als Berkshire Hathaway des technologiegestützten Gesundheitswesens. Ähnlich wie Berkshire Hathaway ist es das Unternehmensziel, in äußerst erfolgreiche und widerstandsfähige Unternehmen zu investieren, die von erstklassigen Managementteams geführt werden und die eine hervorragende Erfolgsbilanz vorweisen können. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Berkshire ein sehr breit gefächertes Mandat hat, während sich WELL auf das Thema des technologiegestützten Gesundheitswesens konzentriert, da man davon überzeugt ist, dass man sich aktuell in einer wichtigen Phase befindet, , in der die Digitalisierung und Modernisierung in einem der größten Sektoren der Welt stattfindet.

 

Ausbau von Präsenz und Reichweite durch gezielte Übernahme eines profitablen Unternehmens!

Und genau aus diesem Grund hat es WELL Health Technologies schon wieder getan! In der Pressemitteilung vom 23.09.2021 (LINK zur Pressemitteilung) verkündet der Gesundheitsspezialist den endgültigen Erwerb von Aware MD Inc., Kanadas größter Kardiologie-spezifischer Anbieter eines elektronischen Krankenakten-Systems mit dem Namen Cerebrum™.

Das für 4,5 Millionen Dollar, zuzüglich einer bedingten Gewinnbeteiligung, erworbene Unternehmen ist landesweit für sein EMR-System bekannt und wurde bereits in der Vergangenheit von WELL’s Tochtergesellschaft MyHealth Partners ("MyHealth") genutzt.

Quelle: Aware MD Inc.

 

  • Mit der geplanten Übernahme von Aware MD baut WELL seine kanadische EMR-Präsenz neben Oscar PRO und IntraHealth's Profile weiter aus.

 

  • Cerebrum™ unterstützt etwa 400 Fachärzte, darunter über 300 Kardiologen, die über 2 Millionen Patienten in Ontario versorgen.

 

  • Aware MD hat in den letzten zwölf Monaten einen Umsatz von ca. 2 Mio. $ mit starken zweistelligen Wachstumsraten erzielt und dabei ein profitables EBITDA erzielt.

 

  • Das Unternehmen hat seine Position als bevorzugtes EMR für Kardiologen gezielt weiter ausgebaut.

 

  • Die Übernahme von Aware MD bietet Synergien und Möglichkeiten zur Zusammenarbeit in den Geschäftsbereichen EMR, Apps und Spezialgebiete und wird es WELL ermöglichen, den Wert seines wachsenden Ökosystems von technologiegestützten Gesundheitsunternehmen weiter zu steigern, indem es bisher unterversorgten Fachärzten ein wichtiges Bindeglied bietet.

 

  • Darüber hinaus bietet die Aufnahme von Cerebrum™ in die WELL EMR Group Fachärzten einen neuen Vertriebskanal für andere Produkte und Dienstleistungen von WELL, einschließlich des apps.health-Marktplatzes von WELL, der es App-Entwicklern von Drittanbietern ermöglicht, ihre digitalen Anwendungen auf einer Multi-Produkt-Suite von EMRs verfügbar zu machen. 

 

  • WELL beabsichtigt, den Einsatz von Cerebrum™ in ganz Kanada auszuweiten und Kardiologen und andere Spezialisten mit den bestmöglichen Tools für die Praxis zu unterstützen.

 

Die Gelegenheit könnte nicht besser sein! Mit Well Health setzen Sie auf eine erstklassiges Gesundheitsunternehmen, das gut diversifiziert ist und über ein starkes Wachstumspotenzial verfügt!

Telemedizin und digitale Gesundheits-Apps werden noch einige Zeit an Popularität gewinnen und darin ist diese Gesundheitsperle bereits super positioniert. Zusätzlich ist man immer auf der Suche nach vielversprechenden Akquisitionen, die attraktive Synergien zu seinem aktuellen Geschäftsportfolio bieten.

Somit wächst WELL nicht nur durch Akquisitionen, sondern auch in einer Branche, die von entscheidender Bedeutung ist und die dringend einige bedeutende Innovationen benötigt.

 

Das Geschäftsmodell:

Das Ziel des Unternehmens ist es, mit der besten und neuesten Technologie den Markt zu revolutionieren und den Pflegestandard zu erhöhen. So sollen technologische Fortschritte wie Telemedizin, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen das Gesundheitssystem effizienter, besser vernetzt und individueller machen können.

WELL ist im Besitz der größten ambulanten Klinikgruppe in Kanada und ist einer der größten Telemedizin-Anbieter in Nordamerika!

Dazu verfügt das Unternehmen über 2 Einnahmequellen, die jährlich von über 2,5 Millionen Patienten (physisch wie digital) genutzt werden:

 

Quelle: WELL Health Technologies

 

Säule 1: Multi-Kanaler Patientenservice:

WELL verfügt über die umfassendste End-to-End-Plattform für Omnikanal-Patientenservices, einschließlich Primär-, Sekundär-, Diagnostik, Telemedizin und spezialisierte Versorgung, in Kanada und den USA.

 

74 Klinken in Kanada:

  • 20 Kliniken in British Colombia
  • 5 Kliniken in Quebec
  • 49 Kliniken in Ontario

 

2 Kliniken in den USA:

  • 2 Circle Medical Kliniken in der San Francisco Bay Area

 

Zusätzlich bietet die 100%ige Tochtergesellschaft CRH Medical Dienstleistungen für 77 Ambulante Chirurgie Zentren (ASC) in den Vereinigten Staaten

 

Säule 2: Virtuelle Dienstleistungen und Plattformen:

Schon heute nutzen mehr als 20% ALLER Ärzte in Kanada diverse WELL-Dienstleistungen in ihren Praxen! Daneben nutzten noch viele weitere medizinische Kliniken und unabhängige Ärzte weltweit das Angebot von Software und Dienstleistungen.

 

Quelle: WELL Health Technologies

 

Darunter fallen Software, Tools und Dienstleistungen für medizinische Kliniken und ärztliche Leistungserbringer, wie z.B.

  • Elektronische Krankenakten, EMR (Bisher in 5 Ländern tätig mit mehr als 2.800 Klinken und über 15.000 Fachpersonal als Kunden)

 

  • Telehealth-Plattformen

 

  • Praxis-Management

 

  • Abrechnung und RCM (Mehr als 2.000 Ärzte in Kanada)

 

  • digitale Gesundheitsanwendungen ("apps.health" bietet über 30 verschiedene digitale Gesundheits-Apps)

 

  • Datenschutzlösungen

 

Best-in-Class Prinzip mit vielen positiven Synergieeffekten

Durch eigene Kliniken, wie extern angeschlossene Ärzte und Leistungserbringer entstehen einzigartige Synergieeffekte, die in der ‚Shared-Services-Infrastruktur‘ in eigenen Tools umgesetzt werden.

 

Quelle: WELL Health Technologies

 

 

Starke Aktien-Performance gegenüber der direkten Konkurrenz

Quelle: Tradingview

 

Im Year-to-date Vergleich behauptet sich der Aktienkurs von WELL Health Technologies gegenüber der Konkurrenz außerordentlich. Dank hervorragender Quartalszahlen und perfekt passenden Übernahmen ist der Aktienkurs im Gegensatz zur Konkurrenz nicht eingebrochen. Im Jahresvergleich ist die Aktienperformance relativ flach, während einige andere Health-Tech-Unternehmen (Teladoc,  American Well Corporation und Hims & Hers Health) erhebliche Korrekturen von bis zu -55% erfahren haben.

 

Auf 3 Jahressicht ist die Outperformance noch krasser!

Quelle: Tradingview

 

Im 3-jährigen Vergleich konnte der Aktienkurs von WELL um über 1.300 % zulegen, während der Branchen-Primus Teladoc nur um knapp 90% ansteigen konnte.

Und da die WELL-Aktie mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von weniger als 2 Milliarden CAD immer noch sehr günstig ist, verfügt sie über ein enormes Potenzial, um über Jahre hinweg weiter zu wachsen.

Wir sehen weitere Akquisitionen als potenziell positive Katalysatoren im zweiten Halbjahr 2021, was zu einem höheren Aktienkurs führen sollte.

 

Fazit:

WELL Health Technologies (WKN: A2JQV6) gehört zu den Technologieführern im Gesundheitswesen. Für Investoren ist es ein M&A-Konsolidierer, der auf dem riesigen Gesundheitsmarkt, der reif für die digitale Transformation ist, Werte schaffen kann.

Die Unternehmensführung rund um Gründer und CEO Hamed Shahbazi hat bereits jetzt eindrucksvoll bewiesen, disziplinierte, wertsteigernde Fusionen und Übernahmen durchführen zu können, um damit wertvolle Technologien zu skalieren und Mehrwert für die Aktionäre zu schaffen.

Alles in allem erhalten Sie mit WELL Health Technologies einen hochwertigen Wachstumswert im Zukunftsmarkt Gesundheitstechnologie, der mit starkem Top- und Bottom-Line Wachstum überzeugt und mit dem jeder Investor in Zukunft noch viel Freude haben wird!

 

Setzen Sie auf jetzt auf WELL Health Technologies – das innovative Unternehmen gehört bereits zu den absoluten Leadern im Bereich Telemedizin und Gesundheits-Dienstleistungen in Kanada!

Die Firma fährt hohe Gewinne ein. Weitere Steigerungen sind geplant! Damit müssen auch die Analysten ihre Kursziele bald wieder nach oben anpassen! Selten haben wir ein so gut geführtes und bestens aufgestelltes Unternehmen gesehen!

 

Name:

Well Health Technologies Corp.

WKN:

A2JQV6

ISIN:

CA94947L1022

Börsenkürzel Deutschland:

W7V

Börsenkürzel Kanada (TSX):

WELL.TO

Letzter Börsenkurs an der Heimatbörse:

4,73 € (Tradegate)

 

Link zu aktuellen Kursen and der kanadischen Börse TSX: LINK

Link zu Kursen an deutschen Börsenplätzen: LINK

 

Bitte beachten Sie, dass die Umsätze im Regelfall an der kanadischen Hauptbörse deutlich höher sind als an deutschen Börsen. Beachten Sie aber bitte immer limitierte Aufträge abzugeben! Generell sind Limit-Orders gegenüber reinen 'billigst' Orders vorzuziehen.


Wir sind keine Anlageberater - bitte beachten Sie unbedingt unsere Risikohinweise / Disclaimer.

 

Profitieren Sie von unserem über Jahrzehnte aufgebauten einzigartigen Netzwerk zu Brokern, Analysten und Branchenkennern und abonnieren Sie jetzt kostenlos und absolut unverbindlich unseren Newsletter!

 

 

 

 

Happy Trading wünscht Ihnen

Ihr Biotechradar-Team

 

 

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer / Risikohinweisen

Die Firma Financial Research & Publication Ltd. ist u.a. Betreiber der Webseite:

Biotechradar.de im Folgenden „Webseiten“ genannt.

Die Inhalte der „Webseiten“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd. übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wieder. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen.

Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte und Beiträgen sind Aktien, die mit großen Kursrisiken verbunden sind und deshalb für unerfahrene oder risikoaverse Anleger nicht geeignet sind. Dies gilt insbesondere für alle Over The Counter (OTC), d. h. außerhalb einer überwachten Börse oder eines geregelten Marktes oder im sog. Freiverkehr gehandelten Aktien. Ähnliches gilt für die Aktien, die an der australischen Börse (ASX), an kanadischen Börsen (z.B. in Toronto oder Vancouver) oder am Alternative Investment Market (AIM), einem Segment der Londoner Börse, gehandelt werden. Die von uns analysierten oder vorgestellten Aktien werden häufig auf einem dieser Märkte gehandelt, bei denen es sich um Segmente der höchsten Risikoklasse handelt. Titel, die dort gehandelt werden, sind jederzeit von der Möglichkeit eines Totalverlustes, von hoher Volatilität und der Möglichkeit eingeschränkter Handelbarkeit und insbesondere Veräußerbarkeit auf Grund geringer Handelsvolumina bedroht. Hohen Kurschancen stehen gewaltige Risiken gegenüber.

Alle Informationen, die auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstiger Veröffentlichungen enthalten sind, stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot zum Verkauf oder Kauf von Anlagen oder für andere Transaktionen dar. Es sind auch keine Empfehlungen im Rahmen einer Anlageberatung.

Veröffentlichte Publikationen enthalten lediglich eine unverbindliche Meinungsäußerung zu den angesprochenen Anlageinstrumenten und den Marktverhältnissen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Publikation. Eine Einschätzung zur Firma, insbesondere zu Aktienkurszielen kann sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Alle Daten und Informationen stammen aus Quellen, die der Herausgeber zum Zeitpunkt der Erstellung für vertrauenswürdig und zuverlässig erachtet. Trotz aller Sorgfalt bei der Erstellung der Webseiteninhalte übernimmt der Herausgeber / Autor keinerlei Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Genauigkeit der in den Berichten enthaltenen Informationen bzw. für Verluste, die sich aus eventuellen Fehlern, Auslassungen oder Ungenauigkeiten ergeben könnten. Haftungsansprüche gegen Financial Research & Publication Ltd. bzw. den Autoren, welche sich auf Schäden ideeller oder materieller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen entstehen, sind grundsätzlich ausgeschlossen, es sei denn es liegt vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten des Autors bzw. Financial Research & Publication Ltd. vor. Insbesondere übernimmt Financial Research & Publication Ltd. keine Garantie dafür, dass genannte Prognosen eintreffen oder Kursziele / mögliche zukünftige Firmenwerte erreicht werden. Ferner bilden weder diese Veröffentlichung noch die in ihren enthaltenden Informationen die Grundlage für einen Vertrag oder eine Verpflichtung irgendeiner Art.

Financial Research & Publication Ltd. übernimmt keine Haftung für bereitgestellte Handelsanregungen, Markteinschätzungen und anderweitige Informationen. Diese stellen in keiner Weise einen Aufruf zur individuellen oder allgemeinen Nachbildung dar. Die Hintergrundinformationen, Handelsanregungen und Markteinschätzungen, die Financial Research & Publication Ltd. auf ihren „Webseiten“ veröffentlicht, stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelten Notierungen noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien, aber auch nicht von Rohstoffen, Devisen, sonstigen Wertpapieren oder strukturierten und derivativen Finanzprodukten dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd. ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

Financial Research & Publication Ltd. oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf den „Webseiten“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber in der Regel von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd. können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

Für die Berichterstattung über das das in diesem Artikel besprochene Unternehmen WELL Health Technologies Corp. wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber / Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd.

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: kontakt@biotechradar.de

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz