KIEL (dpa-AFX) - Gut eine Woche nach der Landtagswahl beginnt Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther am Dienstag Sondierungsgespräche zur Bildung einer neuen Landesregierung. Zunächst spricht der CDU-Politiker ab 9.00 Uhr in Kiel mit den Spitzen der Grünen, dann ab 15.00 Uhr mit der FDP. Günther will ausloten, ob die drei bisherigen Koalitionspartner auch in der neuen Wahlperiode miteinander regieren könnten. Sichere Mehrheiten hätte die CDU auch in Zweierbündnissen mit Grünen oder FDP.

Bei der Landtagswahl am 8. Mai hatte sich die CDU auf 43,4 Prozent verbessert. Die Grünen legten auf 18,3 Prozent zu, während sich die FDP auf 6,4 Prozent verschlechterte. Offen ist, welche Auswirkungen auf die Regierungsstruktur diese Kräfteverschiebung im Falle einer erneuten Koalition dieser drei Parteien hätte. Zwischen CDU, Grünen und FDP gibt es auch deutliche inhaltliche Differenzen, zum Beispiel in der Agrar-, Naturschutz-, Wohnungs- und Verkehrspolitik./wsz/DP/stw