TOKIO (dpa-AFX) - Japans Autoindustrie hat nach den Produktionseinbußen in Folge von Lieferengpässen und der Corona-Pandemie die Fertigung wieder deutlich angekurbelt. Nach einem Produktionsrückgang im Januar um 17,3 Prozent im Januar erhöhte sich der Ausstoß im Februar um 10,9 Prozent, wie das Ministerium für Wirtschaft, Industrie und Handel (Meti) am Donnerstag auf Basis vorläufiger Daten bekanntgab. Insgesamt stieg die Industrieproduktion der vor Deutschland drittgrößten Volkswirtschaft der Welt dagegen nur geringfügig um 0,1 Prozent. Im Vormonat war sie aber noch um 0,8 Prozent rückläufig gewesen. Das Ministerium bekräftigte seine Einschätzung, dass die Fertigungsindustrie des Landes Anzeichen des Aufschwungs aufweise./ln/DP/zb