WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

 

 

Kompletter Wahnsinn: Tarachi Gold steht kurz vor Produktionsaufnahme!!!

Entsteht hier schon in Kürze eine Free Cashflow Maschine?!?

 

 

 

Unser erfahrenes Research-Team beobachtet und analysiert für Sie schon sehr lange den Aktienmarkt und hat bereits unzählige Unternehmensnachrichten für Sie gescreent, ausgewertet und daraus lukrative Handlungsideen für Sie abgeleitet.

In den letzten Tagen ist u.a. unser Gaming-Dauerfavorit Bragg Gaming förmlich explodiert und Sie waren hoffentlich auch bei diesem Vervielfacher noch mit an Board!

Manchmal braucht es nach einem Investment einfach etwas Geduld – und schon verdient man richtig Geld! Entscheidend ist lediglich die richtige Grundlage: Eine sauber analysierte Firma mit Potential, das vom Markt noch nicht erkannt und bezahlt ist! So sind noch tiefe Kurse zum Einstieg möglich! Die Kursgewinne werden dann irgendwann folgen! Wichtig ist, dass man vor der Masse dabei ist, um voll zu profitieren!

 

Besondere Expertise besitzt unsere Redaktion jedoch im Minensektor, da dort der Gewinnhebel mit der richtigen Aktienauswahl einfach extrem ist. Aber selbst unsere alten Research-Hasen haben eine Unternehmensnachricht, wie sie gestern bei unserem Top-Goldexplorer Tarachi Gold (WKN: A2P2ZP / DE: 4RZ / CA: TRG) über den Ticker gelaufen ist, in dieser Form erst selten erlebt!

 

Ein echter DOPPEL-JOKER für alle gewinnorientierten Anleger

 

Wir können Ihnen nur raten, bei dieser Hammer-Nachricht nicht lange zu warten, sondern sich umgehend in der Aktie zu positionieren. Denn selten wird an der Börse so offensichtlich zum Einstieg geklingelt, wie hier!

Die Firma weist noch einen geringen Börsenwert auf, hat zudem kürzlich korrigiert und sitzt auf fast 10 Mio. CAD Cash! Die Bohre auf dem Projekten laufen heiß und jetzt wird auch noch eine Produktions-Option gekauft! Als Anleger kann man sich nicht mehr wünschen! Die Neubewertung wird kommen, sei es durch die neue Produktions-Anlage oder durch Explorations-Erfolge!

 

 

Heute noch Explorer, morgen schon Produzent!?!

Tarachi überspringt mit einem Schlag mehrere Schritte in der Unternehmensentwicklung!

 

Normalerweise sieht der typische Chart eines erfolgreichen Rohstoffunternehmens wie folgt aus:  

 

Quelle: Eigene Darstellung

 

Doch Tarachi Gold hat es auf einen Schlag fertig gebracht, gleich mehrere Schritte im Minenzyklus zu überspringen und steht somit vor einer möglichen Produktionsaufnahme!!!

Wie kann das sein, werden Sie sich jetzt völlig zu Recht fragen? Ganz einfach!! Das Unternehmen hat eine Absichtserklärung mit Manto Resources S.A. de C.V. zum Erwerb der Magistral del Oro Bergbaumaterial-Verarbeitungsanlage in Durango, Mexiko unterzeichnet.

Die Akquisition ermöglicht es Tarachi, schon kurzfristig in die Produktion einzusteigen und einen freien Cashflow zu generieren! Was für eine Newsbombe!!! Und jetzt schauen Sie sich bitte dazu die absurde Marktkapitalisierung an: gerade einmal 10 Mio. Euro!!! Das ist die Mutter aller Fehlbewertungen …

 

Lassen Sie sich die Details des Akquisitionsziels auf der Zunge zergehen:

 

  • Auf einer Fläche von 600 Hektar und einer Verarbeitungskapazität von 1.000 TPD umfasst die Liegenschaft die Magistral-Mühle, eine Verarbeitungsanlage und eine Anlage zur Entsorgung von Halden

 

  • Historische Resourcenschätzungen für die im Bergbaumaterial vorhandenen Goldrückstände beinhalten u.a.:

 

 

    • Corporation Ambiental de Mexico S.A. de C.V. im Jahr 2011: 1,29 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,06 g / t Gold

 

    • Ein bislang noch unveröffentlichter PEA-Bericht für 2018: 1,30 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,11 Gramm / Tonne Gold. Dieser PEA-Bericht soll bereits kurz nach dem Closing der Akquisition upgedated und veröffentlicht werden!

 

  • Die Liegenschaft ist über eine asphaltierte Autobahn erreichbar, 175 km von Parral, Chihuahua und Santa Maria del Oro, etwa 5 km südlich des eigenen Grundstücks

 

Und lesen Sie, was Lorne Warner, President und CEO von Tarachi, sinngemäß dazu sagt:

„Diese potenzielle Akquisition bietet Tarachi die Möglichkeit, den Wert der hohen Goldpreise zu realisieren. Das Unternehmen wird nun sowohl hochwertige Goldexplorationsprojekte als auch laufenden Cashflow aus verarbeiteten Goldrückständen haben. Wir sind vollständig finanziert, um diese Akquisition durchzuführen und die Anlage in Produktion zu bringen.“

 

Heißt im Klartext: während die allermeisten Goldexplorationsunternehmen hoffen müssen, dass zu Beginn ihrer zukünftigen Produktionsaufnahme (sofern es dazu überhaupt kommt) auch die Goldpreise entsprechend hoch sind, kann Tarachi die aktuell hohen Preise sofort nutzen und maximalen Profit draus schlagen!

 

Hier geht’s zur Pressemitteilung:

https://www.tarachigold.com/news

 

 

Extrem aktionärsfreundliche Akquisitions-Konditionen!!!

 

Wem das alles noch nicht gut genug klingt, dem dürften spätestens die Akquisitionsdetails mehr als überzeugen, denn aktionärsfreundlicher könnten diese gar nicht sein.

Und viel wichtiger: die Finanzierung steht bereits! Denn die Gegenleistung für den Erwerb besteht initial aus 4.000.000 Aktien sowie einer Lizenzgebühr von 15% des Nettogewinns (Royalty). Das sind bei derzeitigen Aktienkursen gerade einmal 1 Mio. Euro, was für ein Lucky Buy!!!

 

Hinzu kommen weitere Zahlungen in Form von Aktien und Cash, ALLERDINGS erst bei Erreichen bestimmter Meilensteine, u.a. Produktionsbeginn der Anlage. Somit zahlt Tarachi erst, wenn sie Geld einnehmen, zudem ist die Verwässerung für die Aktionäre sehr überschaubar!

 

Vergleichen Sie dies bitte mit den völlig überteuerten Übernahmen, die derzeit im Biotech und Software/Cloudsektor stattfinden, während Tarachi hier harte Werte zu einem absoluten Schnäppchenpreis erwirbt und keine Luft in Form von tonnenweise Goodwill!

 

 

EXPLORATION: Tarachi erweitert Gesamtfläche der Konzessionen massiv

 

Auch operativ läuft es weiter rund: Denn kürzlich gab das Unternehmen bekannt, dass die Gesamtfläche der Konzessionen drastisch erweitert wurde. Damit erhöht sich natürlich auch die Chance auf neue Goldentdeckungen!

 

Tarachi Gold erwarb nämlich das Recht, eine 100%ige Beteiligung an den Bergbaukonzessionen Juliana, Juliana Nr.1, Juliana Nr. 2 und Las Moritas Mining zu erwerben. Die 4 Konzessionen umfassen eine Gesamtfläche von 1.148,42 Hektar und befinden sich ebenfalls im Goldgürtel der Sierra Madre im Osten von Sonora, Mexiko.

 

Der Clou dabei:

Man liegt auch mit diesen neuen Konzessionen in unmittelbarer Nähe zu den großen, produzierenden Minen von Alamos Gold und Agnico Eagle Mines! Es müsste also schon mit dem Teufel zugehen, wenn man hier nicht auf ähnliche Goldvorkommen stößt!

 

Quelle: Tarachi Gold

 

Die Konzessionen weisen die gleichen schichtförmigen, verkieselten Erdschichten auf wie Tarachis Jabali-Konzessionen. Die neuen Bergbaukonzessionen befinden sich im Norden und streichen an der Jabali-Konzession!

Wir gehen davon aus, dass die neuen Gebiete ebenfalls enorme Vorkommen beherbergen können. Wie die Grafik sehr gut zeigt, liegen Teile der neuen Gebiete direkt an der extrem ertragreichen Mulatos Mine.

 

 

Die Tarachi-Gebiete liegen direkt neben massiven Goldvorkommen und aktiven Minen großer Produzenten!

 

Insbesondere die Nachbarminen dürften sehr an neuem goldhaltigem Material für ihre Minen interessiert sein! Zusammen mit den neuen Gebieten verfügt das Unternehmen nun über eine gigantische Gesamtfläche von 3.708 Hektar!

 

Wie man der oberen Grafik sehr schön entnehmen kann, befinden sich die nördlichen Gebiete Chivitas, Pretoria und San Javier im gleichen Mineralisierungstrend wie die La India Mine von Agnico Eagle. Allein diese Mine produzierte in 2018 knapp über 100.000 Unzen Gold.

 

Im südlichen Teil von Tarachi liegt das Jabali Gebiet und die neu erworbenen Gebiete sehr nah an der Mulatos Mine von Alamos Gold. Diese Mine produzierte in 2018 sogar über 170.000 Unzen Gold und verfügte in 2019 über eine bestätigte Ressource von knapp 1,6 Mio. Unzen Gold, Tendenz steigend.

 

Sollte die Bewertung von Tarachi nun auch vor dem Hintergrund der baldigen Goldproduktionsaufnahme nicht zeitnah in eine andere Dimension gehoben werden, liegt es auf der Hand, dass sich einer der großen Nachbarn diese Chance nicht entgehen lässt und sich Tarachi einverleibt! Kommen Sie den Big Playern zuvor!

 

 

Darum ist Tarachi Gold Corp. ein klarer Kauf!!!

 

 

 

 

Fazit: Tarachi Gold mit Siebenmeilenstiefeln auf dem Weg zum Produzenten und zur Cash Flow Maschine!

 

Tarachi Gold (WKN: A2P2ZP / DE: 4RZ) bietet nicht nur das Potential auf einen echten Vervielfacher, sondern liefert Ihnen dabei auch noch eine doppelte Gewinnchance:

Denn in Kürze dürfte das Unternehmen neben dem überragenden Explorationsprojekt im berühmten Goldgürtel der Sierra Madre im Osten von Sonora, Mexiko direkt neben den Top-Goldminen von Agnico Eagle Mines und Alamos Gold auch über eine Produktionsanlage verfügen, die zur Cashflow Maschine für das Unternehmen werden dürfte und die weiteren Explorationsarbeiten ganz von alleine finanzieren wird!

In der Region wurden in 2018 mehr als 450.000 Unzen Gold und mehr als 4 Mio. Unzen Silber produziert.

Das Tarachi Projekt verfügt zudem bereits über historische Funde mit teilweise sensationellen Goldgraden von bis zu 110 g Gold pro Tonne über 1,32m. Zudem hat das derzeit laufende Diamantbohrprogramm über mehr als 5.000m das Potential, die sensationellen Ergebnisse der Bodenproben zu bestätigen oder durchaus noch zu übertreffen. Wir erwarten bereits in Kürze weitere Bohrergebnisse!

Kein Wunder, dass sich die Investoren dicht gedrängt um das Unternehmen versammeln und jeder noch ein paar Stücke haben wollte. Auf Grund der massiven Überzeichnung wurde die letzte Finanzierungsrunde von 5 auf 10 Mio. CAD verdoppelt. Mit dem Mittelzufluss sind die kommenden Bohrprogramme sowie die Akquisition bereits jetzt voll finanziert. Es wird Zeit ein Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein, zögern Sie nicht zu lange!!!

 

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden „Webseite“ genannt.

Die Inhalte der „Webseite“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

 

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

 

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

 

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

 

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der „Webseite“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

 

Für die Berichterstattung über das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Tarachi Gold wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

 

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

 

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:

 

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz