WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

Die physischen Silberbestände nehmen stark ab und die Nachfrage erhöht sich weiter. Für dieses Jahr schätzt das Silberinstitut bereits eine Nachfrage von 1.025 Mrd. Unzen Silber. Die höchste in acht Jahren!

 

 

 

ACHTUNG ANSCHNALLEN!

Silberpreis dreht nach oben! Allzeithoch wird fallen!

 

 

 

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

 

die Industrienachfrage stieg um 9 % auf 510 Mio. Unzen in 2020. Ein Vier-Jahres-Hoch! Das wird noch besser denn die E-Mobilität und die nachhaltige Solarenergie brauchen enorm viel Silber. Und wenn dieses Material einmal verbaut ist, ist es für mindestens 20 Jahre weg vom Markt. Recycling gibt es für Silber aus Solarzellen auch noch nicht wirklich. In Gesamtbetrachtung des Silbermarktes sind wir überzeugt davon, dass es noch zum Schwur zwischen dem Papiermarkt und dem physischen Markt kommen wird. Dabei dürfte das physische gewinnen und die Silberpreise deutlich steigen.

 

Eigentlich brauchen wir „nur“ bis in den Bereich 31,20 USD pro Unze Silber steigen, da dort ein heftiges Ausbruchsniveau liegt, das Industrie- und Edelmetall dann recht zügig bis in den Bereich 55,- USD katapultieren kann! Ebenfalls erwarten Rohstoffexperten auch deutlich höhere Kupferpreise! Die großen Profiteure sind Unternehmen, die diese Rohstoffe in ihren Portfolios haben, wie zum Beispiel Aztec Minerals, die wieder mit Spitzenergebnissen aufwarten konnte!

 

 

WKN: A2DRF0 / TSX-V: AZT

 

Bereits mehrfach haben wir über Aztec Minerals berichtet, aber für unsere Neu-Leser wollen wir dennoch kurz verdeutlichen, was für aussichtsreiche Projekte das Unternehmen bearbeitet. Aztec verfügt mittlerweile über ein 65 % ‚Joint Venture‘ einer ‚Porphyry Gold-Kupfer Discovery‘ namens ‚Cervantes‘ in Sonora Mexiko, sowie 75 % an einem ‚Joint Venture‘ eines ‚CRD‘-Silber-Blei-Zink-Gold-Projekts namens ‚Tompstone‘ in Arizona, USA. Kontinuierlich wird mit der Erkundung der Projekte fortgefahren, und das MEGA-Erfolgreich, wie sich erst vor wenigen Tagen wieder zeigte!

 

 

Der neue TOP-Geologe!

 

 

Seit etwa Mitte April ist der Star-Geologe Allen David v. Heyl bei Aztec Minerals (WKN: A2DRF0) am Ruder, ein Bergbauveteran mit mehr als 38 Jahren Erfahrung in der Bergbauindustrie. Er war in leitenden unternehmerischen und technischen Positionen sowohl bei großen Bergbauunternehmen als auch bei Junior-Explorationsunternehmen, hauptsächlich in den Andenländern Südamerikas und in Nordamerika.

 

Er spielte eine Schlüsselrolle bei der Entdeckung und Bewertung von mehr als 30 Millionen Unzen Gold und 25 Millionen Tonnen Kupfer, unter anderem für Barrick Gold, Monterrico Metals (jetzt Zijin Mining) aber auch vielen anderen namhaften Unternehmen!

 

 

Top-Geologe liefert sofort!

 

Spitzengehalte die so keiner auf dem Radar hatte!

 

 

Direkt mit den ersten Ergebnissen aus dem diesjährigen ‚RC‘-Bohrprogramm, das auf dem ‚Tombstone‘-Projekt in Arizona durchgeführt wurde, hat die Geologenikone sein Können bewiesen. Denn direkt wurden mächtige und hochgradige Gold-Silber- Mineralisierungszonen mit zum Beispiel 5,71 g/t Gold und 40,5 g/t Silber für umgerechnet 6.282 g/t Goldäquivalent (AuÄq) über eine unglaubliche Länge von 32,01 m durchteuft, inklusive 15,24 m mit einem Gehalt von 11,891 g/t Gold und 62,9 g/t Silber (12,79 g/t Goldäquivalent AuÄq)!

 

 

Quelle: Aztec Minerals

 

 

Dabei bestätigen die ersten fünf Bohrlöcher des 20 Loch (2.900 m) ‚Phase-2-Reverse-Circulation‘-Bohrpgrogamms entlang des nordzentralen Teils der ‚Contention‘-Grube nicht nur die oxidierte Gold-Silber-Mineralisierung nahe der Oberfläche, sondern erweitern diese obendrein!

 

Weitere gute Ergebnisse sind 1,19 g/t Gold und 37,1 g/t Silber, bzw. 1,72 g/t AuÄq über 21,34 m in Bohrloch TR21-04 sowie 2,07 g/t Gold und 26,1 g/t Silber (2,44 g/t AuÄq) über 21,40 m in Bohrloch TR21-05.

 

 

Quelle: Aztec Minerals

 

In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu wissen, dass nicht nur jedes Bohrloch eine oxidierte Gold-Silber-Mineralisierung nahe der Oberfläche in zwei oder mehreren parallelen Zonen durchteufte, sondern zudem, dass diese Bomben-Gehalte extrem oberflächennah getroffen wurden. Denn das tiefste Bohrloch ist gerade einmal etwas über 152 m tief gebohrt worden, wobei die Mineralisierungen noch offen sind!

 

Auch Simon Dyakowski, CEO von Aztec Minerals (WKN: A2DRF0), hatte Ergebnisse in dieser Qualität nicht erwartet und sagte:

 

„Unsere ersten Ergebnisse aus dem Bohrprogramm 2021 übersteigen unsere Erwartungen und zeigen große Gehalte über breite Mächtigkeiten und bestätigen und expandieren sogar die historischen Gold- und Silber-Mineralisierungszonen. Die Bohrlöcher 21-6 bis 10 durchteuften zudem starke und breite Mineralisierungszonen und weisen starke geologische Ähnlichkeit mit den beiden ersten Bohrlöchern und den historischen Bohrlöchern auf.“

 

Nach den Ergebnissen ist vor den Ergebnissen!

 

 

Dass es Aztec Minerals (WKN: A2DRF0) ernst meint zeigt die Tatsache, dass das erst im März begonnene ‚Phase-2-RC‘-Bohrprogramm auf ‚Tombstone‘ schon zu mehr als der Hälfte abgeschlossen wurde! Konkret wurden schon 12 Bohrlöcher komplettiert, wobei wir ab jetzt in relativ kurzen Abständen weitere Ergebnisse erwarten!

 

 

‚Tombstone‘ im Schnellcheck!

 

 

  • ‚Tombstone‘ produzierte zwischen 1878 und 1939 rund 32 Mio. Unzen Silber, 240.000 Unzen Gold, 65 Mio. Pfund Blei und 1,1 Mio. Pfund Zink aus 1,5 Mio. Tonnen Erz, hauptsächlich aus Oxid-Erzen!

 

  • Aztec kontrolliert 162 Hektar und damit 95 % der patentierten Claims mitten im Herzen des ‚Tombstone Mining District‘ und dem hochgradigen ‚Contention Pit‘!

 

  • Hochgradiges oberflächennahes Silber-Gold-Potenzial in epithermalen Adern, das nie mit heutiger Technik exploriert wurde! Deshalb wurden Dutzende Adern noch nicht einmal entdeckt, geschweige denn durch Bohrungen erprobt!

 

  • Bisher befindet sich noch eine kleine disseminierte Gold-Silber-Ressource von 1,15 Mio. Tonnen mit durchschnittlich 1,7 g/t AuEq (nicht 43-101-konform) auf dem Grundstück!

 

  • Historischer Bergbau wurde auf dünnen, aber hochgradigen und oxidierten Mantos (‚CRDs‘) innerhalb des Sedimentpakets der ‚Bisbee‘-Gruppe und auf hochgradigen Adern durchgeführt!

 

  • Höchstwerte der Gesteinssplitterproben lassen aufhorchen: 23,5 g/t Gold, 3.178 g/t Silber, 14,21 % Blei, 5,52 % Zink und 1,38 % Kupfer!

 


Aber auch das ‚Cervantes‘-Optionsabkommen ist ein Spitzenprojekt in bester Lage!
 


Der Vollständigkeit halber müssen wir auch noch Aztec Minerals (WKN: A2DRF0) zweites Standbein erwähnen, das nicht minder spannende ‚Cervantes‘-Projekt. Dieses Projekt wird auf Optionsbasis mit Kootenay Silver betrieben, auf dem man bis zu 100 % der Verfügungsrechte erwerben kann. Durch das Erreichen diverser Meilensteine konnte sich Aztec schon jetzt einen 75 % Projektanteil sichern!

 

 

Quelle: Aztec Minerals


Die 3.650 Hektar große Porphyr-Gold-Kupfer-Molybdän-Liegenschaft inmitten des ‚Laramid-Porphyr‘-Gürtels (Sonora, Mexiko) liegt etwa 265 km südöstlich der riesigen Porphyr-Kupfer-Molybdän-Mine ‚Cananea‘ von IMMSA (International Metals de Mexico S.A.) und verfügt aufgrund der Nähe zu mehreren Minen schon über eine herausragende Infrastruktur, wie gute Straßenanbindung, Wasser und Strom!


In nur etwa 55 km westlicher Richtung befinden sich zudem die Gold-Giganten Alamos Gold mit seiner ‚Mulatos‘-Mine und Agnico Eagle mit seiner ‚La India‘-Produktion.

 


Aztec Minerals (WKN: A2DRF0) im Schnellüberblick!

 

 

  • Interessante Kombination aus großen Mengen an Polymetallen und Edelmetallen!

 

  • Erkundung von „Elefantenvorkommen“, die vor allem für große Bergbauunternehmen attraktiv sind!

 

  • Erfahrenes Management und Vorstand mit nachgewiesener Erfolgsbilanz bei der Wertschöpfung!

 

  • Attraktive Kapitalstruktur mit nur 56,9 Millionen ausgegebenen Aktien! Die Marktkapitalisierung liegt bei unter 15 Mio. CAD, so dass die Firma noch keiner auf dem Schirm hat!

 

  • Zwei Top-Projekte in den bergbaufreundlichen Jursidiktionen Nordamerika und Mexiko!

 

  • Außergewöhnliches ‚CRD‘-Zink-Blei-Kupfer-Silber-Potenzial beim ‚Tombstone‘-Projekt in Arizona!

 

  • Hochgradige Porphyr-Gold-Kupfer-Entdeckung beim ‚Cervantes‘-Projekt in Sonora, Mexiko!

 

  • Mehrere kursbeeinflussende Katalysatoren für die Aktionäre erwarten wir noch in den kommenden Monaten, vor allem durch Bohrungen auf zwei „Elefantenzielen“ auf ‚Tombstone‘!

 

 

 

 

Fazit: Langsam wird´s krass!

 


Das trifft sowohl auf potenzielle Aktionäre wie auch auf Übernehmer zu. Denn beide Projekte von Aztec Minerals (WKN: A2DRF0) haben massives Wertsteigerungspotenzial. Jeder weitere Fund kann jetzt die Aktie explodieren lassen, da sich das Geologenpuzzle nun sukzessive zusammensetzt. Klar ist auch, dass jeder Bohrtreffer das Unternehmen wertvoller macht!

 

Eine große Unbekannte ist allerdings, wie lange sich die ‚Big Boys‘ in der Nachbarschaft das Treiben von Aztec ansehen werden, bis sie aktiv werden und sich die Liegenschaft oder gleich die ganze Firma einverleiben werden. Im Idealfall für die Aktionäre, kommt es zu einem Bieterwettstreit! Und bei den sagenhaften Ergebnissen und Grabenproben mit 3.178 g/t Silber und 23,5 g/t Gold kann hier noch einiges erwartet werden.


Noch liegt die unbekannte Aktie Aztec Minerals (WKN: A2DRF0) massiv unterbewertet auf dem „Silbertablett“ vor uns.


Auch wenn für die weiteren Erkundungsarbeiten in den kommenden Monaten noch die ein oder andere Finanzierungsrunde anstehen wird, sollten diese zu deutlich höheren Kursen kommen. Sollten dann allerdings nur wenige Stücke ausgegeben werden, ist es gut möglich, dass die meisten Investoren weiter über den Markt Aktien kaufen, was einen so marktengen Titel „durch die Decke schießen kann“! Kommen Sie dem zuvor und beladen Sie ihr Depot mit diesem Silberschatz!


Da wie wir gelesen haben, dass schon gut die Hälfte der Bohrungen fertiggestellt sind, kann fast täglich mit neuen Spitzenergebnissen gerechnet werden! Wir sind schon gespannt, mit welchen Meldungen uns der Star-Geologe als nächstes überrascht, vor allem, da die Mineralisierungen bereits sehr oberflächennah anzutreffen sind.

 

Lassen Sie mit einem Investment bei Aztec Minerals (WKN: A2DRF0) die Zeit für sich arbeiten!

 

 

Viele Grüße und maximalen Erfolg bei Ihren Investments!

Ihr JS Research-Team

 

 

 

Dieser Werbeartikel wurde am 09. Juni 2021 durch Jörg Schulte, Geschäftsführer der JS Research UG (haftungsbeschränkt) erstellt. Gemäß §84 WPHG ist die Tätigkeit der JS Research UG (haftungsbeschränkt) bei der BaFin angezeigt! Quellen: Aztec Minerals

 

 

Risikohinweise und Haftungsausschluss: Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen. Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein extrem hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei JS Research UG (haftungsbeschränkt) vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken. Die von JS Research UG (haftungsbeschränkt) für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande. Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater!!! Deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten. Alle durch JS Research UG (haftungsbeschränkt) veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von JS Research UG (haftungsbeschränkt) enthaltenen Wertungen und Aussagen. Diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen. Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den von JS Research UG (haftungsbeschränkt)-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten. Angaben zu Interessenskonflikten: Die Herausgeber und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Aztec Minerals zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen: I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Aztec Minerals und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Aztec Minerals einzugehen. II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Aztec Minerals und erhalten hierfür ein Entgelt. Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Aztec Minerals im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung. Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von JS Research UG (haftungsbeschränkt) ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlichen und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmens und somit als Werbung/Marketingmitteilung zu verstehen.Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Jörg Schulte, JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder Mitarbeiter des Unternehmens Aktien von Aztec Minerals halten und weiterhin jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Auf einen Interessenkonflikt weisen wir ausdrücklich hin. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den „Webseiten“, dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) bezahlt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research UG (haftungsbeschränkt) oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann. Besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Lesen Sie hier - https://www.js-research.de/disclaimer-agb/ -. Bitte beachten Sie auch, falls vorhanden, die englische Originalmeldung. Quelle-Titelbild: https://stock.adobe.com/de

 


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz