Die heutige Ankündigung sorgt bei den Anlegern im BörsenNews-Forum für Diskussionen: JinkoSolar will Aktien zurückkaufen. Der Kurs der JinkoSolar-Aktie bewegte sich heute gen Süden.

Aktienrückkaufprogramm angekündigt

Wie der Solarmodulhersteller JinkoSolar heute in einer Pressemitteilung verkündet hat, plant das Unternehmen, Stammaktien im Wert von bis zu 200 Millionen USD innerhalb von 18 Monaten zurückzukaufen. Finanziert werden soll der Rückkauf aus vorhandenen Mitteln. Die Rückkäufe können demnach von Zeit zu Zeit am freien Aktienmarkt zu den jeweiligen Marktpreisen erfolgen.

Das sagt der CEO

Xiande Li, CEO von JinkoSolar, kommentiert in der Meldung: „Dieses Aktienrückkaufprogramm spiegelt unser starkes Vertrauen in unsere Zukunftsaussichten wider. Unsere nachhaltigen Investitionen in Technologie und Produktführerschaft, die branchenführende integrierte Kapazitätsstruktur und die globale Infrastruktur haben uns ideal positioniert, um von den enormen Wachstumschancen zu profitieren, die dieser Sektor weiterhin generiert. Wir sind bestrebt, nachhaltigen Wert für unsere Aktionäre zu schaffen.“

Die JinkoSolar-Aktie

Für die Anleger der JinkoSolar-Aktie verliefen die vergangenen Monate erfreulich: Während die Aktie im Mai noch rund 43 Euro wert war, erreichte der Kurs im Juni sein 52-Wochen-Hoch bei 67 Euro. Am heutigen Mittwoch fiel die JinkoSolar-Aktie auf zwischenzeitlich 64,50 Euro. Aktuell ist der Anteilsschein 64,90 Euro wert. 

JinkoSolar-Aktie

Diskussionen in der Community

Für die Anleger im BörsenNews-Forum sorgt das von JinkoSolar angekündigte Aktienrückkaufprogramm für unterschiedliche Meinungen. Nutzer PoIB schreibt: “Nur weil Aktien gut gelaufen sind heißt es nicht, dass sie teuer sind. Das Management geht wohl von richtig starken Entwicklungen aus und ist der Meinung, dass der Kurs viel zu günstig ist. Im Endeffekt investiert Jinko in sich selbst, anstatt Bargeld zu Bunkern.”.

Nutzer ShwanQuFan hat hingegen Zweifel: “Wäre Jinko schuldenlos würde ich dir zustimmen. So halte ich das für fragwürdig.”. Wieder andere nutzten den Kursrückgang zum Nachkaufen: “Meine JinKo nachgekauft heut