Liebe Leser,

der US- Pharmazie- und Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson ist laut diversen Medienberichten, mit der Entwicklung eines Ebola-Impfstoffes entscheidend vorangekommen. Erste Tests laufen!

Über 800.000 Dosen bereits produziert!

Laut eigenen Angaben ist der US-Pharmariese seit Freitag im westafrikanischen Sierra Leone, das am stärksten betroffenen Land, dabei das neue Mittel zu erproben. Johnson & Johnson greift dabei auf einen kombinierten Impfstoff aus zwei Komponenten zurück, der die Immunität gegen den Erreger stärken und verlängern soll.

Entwickelt wurde das Medikament von der J&J-Pharmasparte Janssen und der dänischen Biotechnologiefirma Bavarian Nordic. Mehr als 800.000 Dosen seien produziert worden, doch damit nicht genug, die Kapazität könne bei Bedarf auf zwei Millionen hochgefahren werden. Die Krankheit forderte in den letzten eineinhalb Jahren mehr als 11.000 das Leben. Neben Sierra Leone waren auch Liberia und Guinea betroffen.

Das wird Amazon ganz und gar nicht schmecken...

...denn heute können Sie den Bestseller: "Börsenpsychologie - Markttechnik für Trader" von Börsen-Guru Yannick Esters kostenlos anfordern. Während bei Amazon für dieses Meisterwerk 39,90 Euro fällig werden, können Sie das Buch über diesen Link tatsächlich vollkommen gratis anfordern. Jetzt hier klicken und schon bald Gewinne erfolgreich vervielfachen

Herzliche Grüße

Ihr Robert Sasse