Technische Analyse des aktuellen Kurses

Die 200-Tage-Linie (GD200) der Johnson Matthey verläuft aktuell bei 3044,64 GBP. Damit erhält die Aktie die Einstufung „Sell“, insofern der Aktienkurs selbst bei 2660 GBP aus dem Handel ging und damit einen Abstand von -12,63 Prozent aufgebaut hat. Anders ist das Verhältnis gegenüber dem gleitenden Durchschnittskurs der zurückliegenden 50 Tage. Der GD50 hat derzeit ein Niveau von 2864,04 GBP angenommen. Dies wiederum entspricht für die Johnson Matthey-Aktie der aktuellen Differenz von -7,12 Prozent und damit einem „Sell“-Signal. Der Gesamtbefund auf Basis der beiden Zeiträume lautet demnach „Sell“.

Branchenvergleich Aktienkurs

Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von -7,38 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt Johnson Matthey damit 5,69 Prozent unter dem Durchschnitt (-1,69 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche „Chemikalien“ beträgt -1,69 Prozent. Johnson Matthey liegt aktuell 5,69 Prozent unter diesem Wert. Aufgrund der Unterperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem „Sell“.

Interessante Stimmungslage bei Johnson Matthey

Die Grundlage des Anleger-Sentiments sind Diskussionen und Interaktionen von Marktteilnehmern in sozialen Medien rund um den Aktienmarkt. Über Johnson Matthey wurde in den letzten zwei Wochen besonders negativ diskutiert. An drei Tagen war die Diskussion vor allem von positiven Themen geprägt, während an acht Tagen die negative Kommunikation überwog. Aktuell, während der vergangenen ein, zwei Tage, sind es dagegen vor allem positive Themen, für die sich die Anleger interessieren. Aufgrund dieses Stimmungsbildes bekommt die Aktie heute eine „Hold“-Einschätzung. Tiefergehende und automatische Analysen der Kommunikation haben ergeben, dass in letzter Zeit vor allem „Sell“ Signale im Vordergrund standen. Dadurch erhält Johnson Matthey auf der Basis des Anleger-Stimmungsbarometers insgesamt eine „Hold“-Bewertung.

Noch Luft nach oben bei der Aktie

Mit einem aktuellen KGV (Kurs-Gewinn-Verhältnis) von 12,74 liegt Johnson Matthey unter dem Branchendurchschnitt (53 Prozent). Die Branche „Chemikalien“ weist einen Wert von 27,04 auf. Die Aktie ist damit aus heutiger Sicht unterbewertet und erhält eine „Buy“-Bewertung auf der Basis fundamentaler Kriterien.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen