Julius Baer Group Ltd. / Schlagwort(e): Sonstiges
Julius Bär Update zu Russland

21.03.2022 / 07:00


Zürich, 21. März 2022 - Julius Bär informiert heute über ihr Russland-Engagement und ihre Unterstützung von Hilfsaktionen. Zur Invasion Russlands in der Ukraine merkte Philip Rickenbacher an: «Ich glaube, ich spreche für alle meine Kolleginnen und Kollegen bei Julius Bär, wenn ich meine Trauer und meine Sorge um die Betroffenen dieses entsetzlichen Angriffs zum Ausdruck bringe. Dies zeigt sich in den grosszügigen Beiträgen unserer Mitarbeitenden bei einer kürzlich durchgeführten Spendensammlung, um Hilfsaktionen für die besonders gefährdete Zivilbevölkerung in diesem Krieg zu unterstützen. Neben dem finanziellen Beitrag zur humanitären Hilfe konzentriert sich Julius Bär voll und ganz darauf, alle Risiken für die Gruppe und ihre Kunden mit höchster Disziplin zu steuern.»

Julius Bär spendet CHF 2 Millionen zur Unterstützung der Aktvititäten des Schweizerischen Roten Kreuzes in Moldawien und Polen sowie der Schweizerischen Flüchtlingshilfe. Die Mitarbeitenden-Organisation 'JB Cares Switzerland' hat bei den Mitarbeitenden Spenden gesammelt, die nach einer Aufstockung durch die Julius Bär Stiftung zu einer zusätzlichen Spende von CHF 450'000 für das Schweizerische Rote Kreuz führte.

Per 18. März 2022 war das Gesamtengagement von Julius Bär bezüglich Russland wie folgt:

  • Der Belehnungswert von russischen Vermögenswerten, einschliesslich solcher, die an Märkten ausserhalb Russlands gehandelt werden, wurde im Februar 2022 auf null reduziert. Julius Bär hat eng mit der betroffenen Kundschaft zusammengearbeitet, um die Kreditpositionen entsprechend anzupassen, ohne dass dies bislang zu Kreditverlusten geführt hat.
  • Julius Bär hält sich an alle geltenden Gesetze und Vorschriften, einschliesslich nationaler und internationaler Sanktionen, und nimmt seit der Invasion in der Ukraine keine neuen Kunden mit Wohnsitz in Russland auf. Die Gruppe hat ein Kreditengagement gegenüber einer niedrigen einstelligen Anzahl Kunden, die von den kürzlich eingeführten Sanktionen betroffen sind. Das Engagement umfasst Hypothekarkredite zu konservativen Beleihungswerten für Wohnimmobilien an erstklassigen Standorten in Westeuropa sowie ein marginales Lombardkreditengagement, das vollständig durch verpfändete flüssige Vermögenswerte besichert ist.
  • Julius Bärs Marktrisikopositionen bezüglich Russland sind nicht signifikant und werden straff verwaltet. Die Gruppe überwacht ferner die Abwicklungsrisiken im Bezug auf bestimmte offene Transaktionen mit russischen Finanzinstituten im Zusammenhang mit russischen Wertpapieren wie Marktschliessungen, die Verhängung von Devisenkontrollen, Sanktionen oder andere Massnahmen, die die Fähigkeit der Gegenparteien, solche Forderungen zu erfüllen, potenziell verzögern oder beeinträchtigen könnten.
  • Der Nettovermögenswert der Beratungstochtergesellschaft Julius Baer CIS Ltd. in Moskau belief sich per 31. Dezember 2021 auf CHF 0.4 Mio. Die Gruppe reduziert ihre Tätigkeit vor Ort im Einklang mit vertraglichen Vereinbarungen und sorgt gleichzeitig für die Sicherheit ihrer wenigen Mitarbeitenden.

Kontakte

Media Relations, Tel. +41 (0) 58 888 8888

Investor Relations, Tel. +41 (0) 58 888 5256

Über Julius Bär

Julius Bär ist die führende Schweizer Wealth-Management-Gruppe und eine erstklassige Marke in diesem globalen Sektor, ausgerichtet auf die persönliche Betreuung und Beratung anspruchsvoller Privatkunden. Unser gesamtes Handeln orientiert sich an unserem übergeordneten Ziel: Mehrwert zu schaffen, der über das Finanzielle hinausgeht. Per Ende 2021 beliefen sich die verwalteten Vermögen auf CHF 482 Milliarden. Die Bank Julius Bär & Co. AG, die renommierte Privatbank, deren Ursprünge bis ins Jahr 1890 zurückreichen, ist die wichtigste operative Gesellschaft der Julius Bär Gruppe AG, deren Aktien an der SIX Swiss Exchange (Ticker-Symbol: BAER) kotiert und Teil des Swiss Leader Index (SLI) sind, der die 30 grössten und liquidesten Schweizer Aktien umfasst.

Julius Bär ist in über 25 Ländern und an mehr als 60 Standorten präsent. Mit Hauptsitz in Zürich sind wir an wichtigen Standorten vertreten wie etwa in Dubai, Frankfurt, Genf, Hongkong, London, Luxemburg, Mailand, Mexiko-Stadt, Monaco, Montevideo, Mumbai, São Paulo, Singapur und Tokio. Unsere kundenorientierte Ausrichtung, unsere objektive Beratung auf der Basis der offenen Produktplattform von Julius Bär, unsere solide finanzielle Basis sowie unsere unternehmerische Managementkultur machen uns zur internationalen Referenz im Wealth Management.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.juliusbaer.com

Cautionary statement regarding forward-looking statements

This media release by Julius Baer Group Ltd. ('the Company') includes forward-looking statements that reflect the Company's intentions, beliefs or current expectations and projections about the Company's future results of operations, financial condition, liquidity, performance, prospects, strategies, opportunities and the industries in which it operates. Forward-looking statements involve all matters that are not historical facts. The Company has tried to identify those forward-looking statements by using the words 'may', 'will', 'would', 'should', 'expect', 'intend', 'estimate', 'anticipate', 'project', 'believe', 'seek', 'plan', 'predict', 'continue' and similar expressions. Such statements are made on the basis of assumptions and expectations which, although the Company believes them to be reasonable at this time, may prove to be erroneous.

These forward-looking statements are subject to risks, uncertainties and assumptions and other factors that could cause the Company's actual results of operations, financial condition, liquidity, performance, prospects or opportunities, as well as those of the markets it serves or intends to serve, to differ materially from those expressed in, or suggested by, these forward-looking statements. Important factors that could cause those differences include, but are not limited to: changing business or other market conditions, legislative, fiscal and regulatory developments, general economic conditions in Switzerland, the European Union and elsewhere, and the Company's ability to respond to trends in the financial services industry. Additional factors could cause actual results, performance or achievements to differ materially. In view of these uncertainties, readers are cautioned not to place undue reliance on these forward-looking statements. The Company and its subsidiaries, and their directors, officers, employees and advisors expressly disclaim any obligation or undertaking to release any update of or revisions to any forward-looking statements in this media release and any change in the Company's expectations or any change in events, conditions or circumstances on which these forward-looking statements are based, except as required by applicable law or regulation.



Ende der Medienmitteilungen


Sprache: Deutsch
Unternehmen: Julius Baer Group Ltd.
Bahnhofstrasse 36
8010 Zurich
Schweiz
Telefon: +41 58 888 11 11
E-Mail: info@juliusbaer.com
Internet: www.juliusbaer.com
ISIN: CH0102484968
Börsen: SIX Swiss Exchange
EQS News ID: 1307021

 
Ende der Mitteilung EQS News-Service

1307021  21.03.2022 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=1307021&application_name=news&site_id=boersennews