Bei unseren wikifolios gab es gegenüber der Vorwoche keine Veränderung bei der Positionierung. Seit gut zwei Wochen sind wir hier nun „Hebel Long“ investiert. Der Wechsel erfolgte bei einem DAX-Niveau von ca. 14360 Punkten. Aktuell notiert der deutsche Leitindex rund 200 Punkte höher, was sich entsprechend positiv auf die wikifolios ausgewirkt hat.

Nach dem Sprung auf ein neues Allzeithoch ist der DAX aber nicht mehr wirklich weitergekommen. Der steile Anstieg im Vorfeld hat Körner gekostet, so dass die aktuelle Konsolidierung erst mal nicht ungewöhnlich ist. Hinzu kommt, dass sich vor allem die US-Hightechbörse seit Mitte Februar relativ schwach präsentiert, was den DAX gerade zum Handelsstart immer wieder belastet. Bislang war es die ganze Woche über so, dass der DAX mit Verlusten in den Tag gestartet ist, sich die Kurse dann aber relativ schnell wieder erholt haben.

Dazu passt, dass der uns als Kontra-Indikator dienende Stimmungsindex Euwax Sentiment mit aktuell minus 14,07 Punkten eine große Skepsis unter den Privatanleger anzeigt. Das ist zwar keine Garantie für steigende Kurse, generell aber eher positiv zu werten. Da die entscheidende Marke für eine Anpassung der Positionierung bei minus vier Punkten liegt und damit recht weit entfernt ist, werden wir zunächst also wohl weiterhin mit einem zweifachen (wikifolio PLATOW Trend & Sentiment) bzw. vierfachen Hebel (wikifolio PLATOW Trend & Sentiment 2.0) an den Bewegungen des DAX partizipieren

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment finden Sie hier.

Alle Infos zum wikifolio PLATOW Trend & Sentiment 2.0 finden Sie hier.

Quelle: Platow.de