Der KCD-Catella Nachhaltigkeit Immobilien Deutschland richtet sich an Privatkunden, Stiftungen sowie kirchliche, karitative, diakonische und kirchennahe Einrichtungen, die auch beim „Betongold“ hohe ethische und ökologische Maßstäbe haben.

Der Fonds KCD-Catella Nachhaltigkeit Immobilien Deutschland (ISIN: DE000A2DHR68) wurde im ersten Quartal 2017 aufgelegt. Er investiert in etablierte Investmentstandorte und Metropolregionen sowie in Mittelstädte und regionale Investmentzentren, die sich durch ein hohes Maß an Urbanität und „Robustheit“ auszeichnen. Robust bedeutet im Sinne des Fonds, dass es hohen Diversifizierungsgrad in der Beschäftigungsstruktur gibt, also zum Beispiel nicht ein großes Industrieunternehmen den Arbeitsmarkt in der Region dominiert. Mit einer rollierenden Jahresperformance von 3,9% ist der Fonds bislang (Stand Ende August) hervorragend durch die Corona-Turbulenzen gekommen. Seit Auflage steht ein Plus von 11,7% zu Buche.



Den vollständigen Artikel lesen ...