April, April? Nein, nicht wirklich. Mit dem Frühjahrsmonat nähert sich schließlich auch wieder die Dividendensaison. Per Ende dieses Monats und insbesondere im Mai schütten schließlich viele DAX-Konzerne ihre Dividenden an die Investoren aus. Das ist in eigentlich jedem Jahr ein prägender Zeitraum.

Dabei sind einige Aktien natürlich interessanter als andere. Möglicherweise gerade in Anbetracht der DAX-Dividendensaison. Aber auch mit Blick darauf, dass sich längerfristige Chancen ergeben.

Ich jedenfalls bin überzeugt, dass die Aktien von Fresenius (WKN: 578560) und der Münchener Rück (WKN: 843002) vor der Dividendensaison und auch mittel- bis langfristig eine attraktive Wahl sein könnten. Warum? Lies weiter, wenn du das herausfinden möchtest.

Fresenius: Im April vom Wechsel Richtung Value profitieren

Eine erste DAX-Aktie, die in der kommenden Dividendensaison natürlich ein echtes Highlight bei der Dividende sein könnte, ist die von Fresenius. Allerdings sind es eher die zweitrangigen 2,3 % Dividendenrendite, die es auf Basis des aktuellen Kurses gibt. Mehr ist hingegen das stete Dividendenwachstum (von zuletzt 5 % im Jahresvergleich) sowie die Qualität, die von dem Dividendenaristokraten ausgeht. Ja, selbst das Ausschüttungsverhältnis von unter 30 % ist überaus interessant.

Die Fresenius-Aktie kann daher im April und mit Blick auf die nahende Dividendensaison interessant sein. Die Aktie könnte jedoch mittel- und langfristig ein Profiteur werden, wenn es einen Wechsel in Richtung Value gibt. Die fundamentale Bewertung ist jedenfalls mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 12 und einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von unter 0,6 weiterhin sehr preiswert. Vor allem für die Qualität des defensiven Dividendenaristokraten.

Foolishe Investoren könnten daher jetzt im April einen näheren Blick riskieren, um sich das Potenzial eines wachsenden und aristokratischen, passiven Einkommens zu sichern. Aber auch, um langfristig von echten Gewinnrenditen und einer günstigen Bewertung zu profitieren. Das zeigt, dass die Fresenius-Aktie jetzt womöglich mehr kann als bloß eine nette Dividende.

Münchener Rück: Mehr als bloß die Dividendensaison!

Die Aktie der Münchener Rück wird von vielen Investoren zugegebenermaßen primär für ihre Dividende gesehen. In Teilen auch zu Recht: Immerhin zahlt der DAX-Rückversicherer seit über 50 Jahren stets eine Ausschüttung auf dem Niveau des jeweiligen Vorjahres aus. Das zeigt, dass die Qualität und Zuverlässigkeit der Aktie ebenfalls bemerkenswert ist.

Gegenwärtig winken außerdem 3,7 % Dividendenrendite, die nicht verkehrt sind. Für die Historie des DAX-Rückversicherers jedoch nicht bahnbrechend. Die Magie könnte jedoch ein anderer Faktor auslösen: Nämlich das solide Wachstum, das sich am Horizont abzeichnet.

Die Münchener Rück möchte in den nächsten Jahren im mindestens mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Sowie auch die Dividende in einer solchen Größenordnung erhöhen. Mit Blick auf die derzeitige Bewertung und ein 2021er-Kurs-Gewinn-Verhältnis von womöglich unter 14 könnte das Bewertungsmaß jetzt überaus attraktiv sein. Die Aktie hingegen auch längerfristig eine spannende Option, nicht nur für die Dividende oder die Dividendensaison.

The post Kein April-Scherz! Diese DAX-Aktien sind nicht nur wegen der Dividendensaison spannend! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere 3 Top-Aktien für die Post-Covid Ära

Auch die Coronakrise hat mal ein Ende. Für diese Phase sind einige Unternehmen besonders gut gerüstet.

Unsere Analysten sind von drei Unternehmen begeistert, und denken, dass sie fantastische Investitionen für die Post-Covid Ära sind. Und dass viele Anleger die Aktien noch gar nicht auf dem Radar haben.

Alles Infos zu diesen Top-Aktien kannst du jetzt hier gratis herunterladen

Vincent besitzt Aktien von Fresenius und der Münchener Rück. The Motley Fool empfiehlt Fresenius.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen