Streaming-Stagnation ist selbst bei Top-Aktien möglich. Netflix (WKN: 552484) ist wohl das gängigste Beispiel dafür, dass der Markt nach der Corona-Pandemie einen vorläufigen Peak erreicht hat. Abonnentenzahlen sind gegenwärtig rückläufig, was der Aktie einen schweren Dämpfer verpasst hat.

Allerdings muss Streaming-Stagnation nicht sein. Blicken wir heute auf zwei Top-Aktien, die zwar ebenfalls einen schwierigen Chartverlauf aufweisen, aber trotzdem zeigen, dass ein Wachstum in diesem Markt möglich ist.

Walt Disney: Top-Aktie definitiv ohne Streaming-Stagnation!

Der US-amerikanische Medien- und Freizeitkonzern Walt Disney (WKN: 855686) hat inzwischen ebenfalls ein Zahlenwerk vorgelegt. Das mag in Teilen durchwachsen gewesen sein. Allerdings lag das nicht daran, dass es bei dieser Top-Aktie Streaming-Stagnation gegeben hat. Nicht im Geringsten.

Nein, denn Walt Disney konnte im zweiten Quartal des abweichend verlaufenden Fiskaljahres alleine bei Disney+ ein Nutzerwachstum im Jahresvergleich von 33 % auf 137,7 Mio. Abonnenten verzeichnen. Auch im direkten Quartalsvergleich hat es eine deutliche Steigerung gegeben. Hulu und ESPN+ wiesen wiederum ein Wachstum von 10 und 62 % im Jahresvergleich auf, wodurch der US-Konzern inzwischen auf rund 205,6 Mio. Abonnenten über die drei Dienste hinweg kommt.

Das ist ein Zeichen der Stärke. Ein weiteres ist, dass die Top-Aktie auch bei den durchschnittlichen Umsätzen je Nutzer keine Streaming-Stagnation vorweist. Im besagten zweiten Quartal kletterte der durchschnittliche Umsatz je Nutzer bei Disney+ um 5 % im Jahresvergleich. Hulu und ESPN+ wiesen Wachstumsraten von 4 % und im Mittel 7 % bei diesen Kennzahlen aus. Wir erkennen daher eine intakte Wachstumsgeschichte im Streaming-Markt, die weiterhin ihren Erfolg ausspielt.

Roku: Eine starke Growth-Story!

Streaming-Stagnation ist bei der Top-Aktie Roku (WKN: A2DW4X) ebenfalls weitgehend vom Tisch. Im Hardware-Segment hat es zwar im ersten Quartal des Jahres 2022 erneut ein rückläufiges Umsatzzahlenwerk gegeben. Allerdings läuft es im Plattform-Geschäft weiterhin sehr rund.

Roku kam hier zuletzt bei einem Umsatzwachstum von 39 % im Jahresvergleich auf 646,9 Mio. US-Dollar. Auch die Anzahl der Abonnenten wuchs zumindest leicht um 14 % im Jahresvergleich auf 61,3 Mio. Nutzer. Starke Zahlen, die zeigen: Diese Growth-Story ist noch lebendig.

Allerdings ist das bei der Top-Aktie ohne Streaming-Stagnation ebenfalls nicht alles. Roku konnte den durchschnittlichen Umsatz je Nutzer um 34 % im Jahresvergleich auf 42,94 US-Dollar steigern. Das ist zwar eher ein Indikator dafür, dass die Monetarisierung über digitale Werbung funktioniert. Trotzdem ist auch das ein Anteil an dieser Growth-Story, der den Kernmarkt des Streamings bedient.

Stagnation sieht daher anders aus. Mit einem solchen Wachstum und einer inzwischen günstigeren Bewertung kann Roku eine spannende, langfristige Möglichkeit sein, um per Plattform-Geschäftsmodell von dem noch vorhandenen Wachstum im Streaming-Markt zu profitieren.

Der Artikel Kein Bock auf Streaming-Stagnation? 2 Top-Aktien, die weiter Wachstum senden ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Vincent besitzt Aktien von Netflix, Roku und Walt Disney. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Netflix, Roku und Walt Disney und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2024 $145 Call auf Walt Disney und Short January 2024 $155 Call auf Walt Disney.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (CMFMrClock)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen