BERLIN (dpa-AFX) - Für Laster mit humanitären Hilfsgütern für die Ukraine entfällt die Lkw-Maut auf deutschen Autobahnen und Bundesstraßen. Man wolle Transporte mit dringend benötigten Spenden wie Lebensmitteln, Kleidung oder Decken unterstützen, erklärte der Koordinator der Bundesregierung für Güterverkehr und Logistik, Oliver Luksic (FDP), am Freitag auf Twitter. Daher seien sie von der Maut befreit. Wie das Bundesamt für Güterverkehr erläuterte, betrifft dies Lastwagen, die ausschließlich humanitäre Hilfsgüter transportieren - und auch die zwangsläufig nötige leere Rückkehr an den gewöhnlichen Standort.

Das Bundesverkehrsministerium verwies außerdem darauf, dass es die Länder gebeten habe, Ausnahmen vom Lkw-Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen zu erteilen. Sie sollten für Transporte in Richtung der ukrainischen Grenze zur unmittelbaren oder mittelbaren Unterstützung von Hilfen gelten. Ressortchef Volker Wissing (FDP) sicherte dem ukrainischen Verkehrsministerium zudem unbürokratische Unterstützung in Zusammenhang mit Genehmigungsvorgaben für Hilfstransporte zu./sam/DP/eas