BERLIN (dpa-AFX) - Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) hat die weitere Schließung der Autohäuser in der Corona-Krise kritisiert. "Ein Autohaus zu besuchen, ist wahrscheinlich fast so sicher wie ein Spaziergang im Park", sagte Präsident Reinhard Zirpel am Mittwochabend nach den Bund-Länder-Beratungen. Eine frühere Öffnung des Kfz-Handels wäre wünschenswert gewesen. "Autohäuser verfügen über vergleichsweise sehr große Verkaufsflächen in Relation zur täglichen Kundenzahl", so Zirpel. Zuvor hatte sich Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit den Länderchefs darauf geeinigt, weitergehende Öffnungsschritte erst bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz von höchsten 35 Neuinfektionen je 100 000 Einwohner umzusetzen./jrz/DP/zb