Fundamental: Gerdau ist im Vergleich zum Branchen-Durchschnitt (Metalle und Bergbau) aus unserer Sicht unterbewertet. Die Aktie wird mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in Höhe von 25,42 gehandelt, so dass sich ein Abstand von 26 Prozent gegenüber dem Branchen-KGV von 34,43 ergibt. Daraus resultiert auf fundamentaler Basis eine „Buy“-Empfehlung.

Branchenvergleich Aktienkurs: Im Vergleich zur durchschnittlichen Jahresperformance von Aktien aus dem gleichen Sektor („Materialien“) liegt Gerdau mit einer Rendite von 28,22 Prozent mehr als 25 Prozent darüber. Die „Metalle und Bergbau“-Branche kommt auf eine mittlere Rendite in den vergangenen 12 Monaten von 2,81 Prozent. Auch hier liegt Gerdau mit 25,41 Prozent deutlich darüber. Diese sehr gute Entwicklung der Aktie im vergangenen Jahr führt zu einem „Buy“-Rating in dieser Kategorie.

Technische Analyse: Auf Basis des gleitenden Durchschnittskurses ist die Gerdau derzeit ein „Buy“. Denn der GD200 des Wertes verläuft in Höhe von 3,68 USD, womit der Kurs der Aktie (5,14 USD) um +39,67 Prozent über diesem Trendsignal verläuft. Dies entspricht der Einstufung als „Buy“. Auf Basis der vergangenen 50 Tage ergibt sich ein gleitender Durchschnittskurs (GD50) von 4,34 USD. Dies wiederum entspricht aus Sicht des Aktienkurses selbst einer Abweichung von +18,43 Prozent. Damit ist die Aktie in diesem Zeitraum ein „Buy“-Wert. Insgesamt entspricht dies dem Rating „Buy“.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanztrends.info