Erst im März hatte der Paypal-Konkurrent 1 Mrd. Dollar eingesammelt - nun darf sich der schwedische Bezahldienst einem Medienbericht zufolge über eine erneute Geldspritze freuen. Die jüngste Finanzierungsrunde wird wohl vom japanischen Investor Softbank angeführt.

Jetzt den vollständigen Artikel lesen

Quelle: Finanzbusiness.de