(Im 1. Satz des 2. Absatzes wird richtig gestellt, dass der Dax in den vergangenen fünf rpt fünf Börsentagen um fast fünf Prozent gestiegen ist.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einer zuletzt fulminanten Aufwärtsbewegung dürfte es am Mittwoch am deutschen Aktienmarkt erst einmal ruhiger zugehen. Für den Xetra-Handelsbeginn zeichnen sich moderate Verluste ab. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor dem Xetra-Start wenige Punkte niedriger bei 15 947 Zählern. Allerdings könnten Anleger die etwas niedrigeren Kurse erneut zum späten Einstieg nutzen kurz vor dem Jahreswechsel.

In den vergangenen fünf Börsentagen war der Dax um fast fünf Prozent gestiegen. Seit Jahresbeginn steht damit für das Kursbarometer ein Plus von mehr als 16 Prozent zu Buche.

"Die Aktien-Rally nimmt eine Auszeit", schrieb Analyst Jeffrey Halley vom Handelshaus Oanda am Morgen. Mit Blick auf die Virusvariante Omikron preisten die Märkte einen milderen Verlauf bei Erkrankungen ein. Das Virus und seine Folgen dürften die Konjunkturerholung zwar bremsen, sie aber "nicht in ein Loch fallen lassen"./bek/jha/