(Berichtigt wird der Referenzpunkt. Der FTSE stieg auf ein Hoch seit März rpt März.)

LONDON (dpa-AFX) - Die Einigung zwischen Großbritannien und der Europäischen Union (EU) auf einen Brexit-Handelspakt hat den FTSE 100 beflügelt. Nach dem feiertagsbedingt verlängerten Wochenende startete der britische Leitindex am Dienstag freundlich in den Handel und baute die Gewinne aus. Am späten Vormittag stand er 2,58 Prozent im Plus bei 6670,03 Punkten - damit erreichte er den höchsten Stand seit März, bevor die Aktienindizes weltweit von der Corona-Pandemie nach unten gerissen worden waren.

"Sprichwörtlich um fünf vor zwölf" hätten beide Seiten eine Einigung erzielt, kommentierten die Experten des Analysehauses Jefferies mit Blick auf den zum Jahreswechsel wirksam werdenden britischen EU-Austritt. Das schlimmste Szenario für den Handel zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich sei abgewendet worden. Deshalb stuften die Jefferies-Analysten britische Aktien auf "Bullish" hoch, prognostizieren ihnen also eine positive Entwicklung./gl/jha/mis