BERLIN (dpa-AFX) - Bahnchef Richard Lutz soll das bundeseigene Unternehmen mindestens bis März 2027 führen. Der Aufsichtsrat verlängerte seinen in einem Jahr auslaufenden Vertrag um fünf Jahre, wie aus dem Umfeld des Kontrollgremiums verlautete. Bis März 2027 sei auch der Vertrag des Vorstands Personenverkehr, Berthold Huber, verlängert worden. Infrastrukturvorstand Ronald Pofalla sei bis Mitte 2025 verpflichtet worden. Nicht beschlossen wurde demnach die geplante Gehaltserhöhung für die Vorstände. Von Gewerkschaftsseite hatte es dagegen Widerstand gegeben. Der Aufsichtsrat wolle im nächsten Jahr noch einmal darüber beraten, hieß es./bf/DP/jha