Viele Aktien in meinem Depot haben in den letzten Monaten stark an Wert verloren. Auch die folgenden drei sind deutlich gesunken und notieren jetzt jeweils unter meinem durchschnittlichen Kaufkurs (ich habe alle mehrmals gekauft). Die langfristige Perspektive hat sich für mich jedoch nicht verschlechtert. Somit gefallen mir alle drei heute noch besser als zum Zeitpunkt meines Kaufs.

Autodesk

Die Aktien von Autodesk (WKN: 869964) notieren jetzt ziemlich genau wieder auf dem Stand von vor der Corona-Krise. Das operative Geschäft hat sich seitdem jedoch stark entwickelt. Der Umsatz ist 32 % höher als vor zwei Jahren, der Free Cashflow um 37 % gestiegen. Die Nachfrage nach der Design- und Bausoftware von Autodesk, um beispielsweise Gebäude zu entwerfen, Automobile zu designen oder um 3D-Videospiele zu entwickeln, scheint sich nicht abzuschwächen.

Daher bin ich für die Zukunft positiv gestimmt. Die Digitalisierung unserer Welt steht meiner Meinung nach gerade erst am Anfang. Weiterhin ist Autodesk gut positioniert, um bei den Themen Virtual Reality und Metaverse eine tragende Rolle zu spielen. Auch wenn das Umsatzwachstum in diesem Geschäftsjahr „nur“ 13 bis 15 % betragen soll, gefällt mir die Autodesk-Aktie mit einem Multiple bezogen auf den in diesem Geschäftsjahr erwarteten Free Cashflow von 23 heute gut (Stand: 05.06.22, gilt für alle Angaben).

DocuSign

Auch bei dem weltweiten Marktführer im Bereich der elektronischen Signaturen DocuSign (WKN: A2JHLZ) steht der Aktienkurs nach extremen zwischenzeitlichen Kursausschlägen wieder dort, wo er vor dem Beginn der Corona-Pandemie stand. Im letzten Quartal lag der Umsatz jedoch 111 % höher als zwei Jahre zuvor. Der Free Cashflow stieg in dem Zeitraum um beeindruckende 353 %. Mittlerweile hat DocuSign 1,17 Mio. zahlende Kunden und weltweit über 1 Mrd. Nutzer.

Im laufenden Geschäftsjahr soll der Umsatz jedoch „nur noch“ um 18 % wachsen. Das Multiple bezogen auf den Free Cashflow aus 2021 beträgt jedoch auch „nur noch“ 38. Im Jahr 2020 lag das KUV fast auf diesem Niveau.

Ausgehend von dieser Bewertung finde ich die DocuSign-Aktie heute attraktiv. Ich glaube daran, dass die Nachfrage nach elektronischen Signaturen noch lange steigen wird. ResearchAndMarkets geht von einem Marktwachstum von jährlich 29 % bis 2030 aus. Zusätzlich verbreitert DocuSign seine Services besonders mit seiner Agreement Cloud laufend. Die Marktkapitalisierung von 16,7 Mrd. US-Dollar bietet in meinen Augen noch Spielraum nach oben.

Match Group

Auch die Aktie der Match Group (WKN: A2P75D) steht heute leicht unter dem Stand vom Februar 2020. Der Marktführer beim Online-Dating steigerte in dem Zeitraum jedoch seinen Umsatz um 47 % und seinen operativen Gewinn um 54 %. Im aktuell laufenden Quartal soll der Umsatz um 13 bis 14 % steigen.

Auch wenn Online-Dating heute bereits der häufigste Weg ist, über den sich Paare kennenlernen, ist das Wachstum meiner Einschätzung nach noch lange nicht am Ende. Die Match Group drängt zudem in neue Bereiche vor: Es werden Datinglösungen für das Metaverse getestet, der Tinder Coin wird in diesem Jahr eingeführt und die stark wachsende Dating-App Hinge wird derzeit in weiteren Ländern, auch in Deutschland, ausgerollt.

Insgesamt bin ich weiterhin sehr positiv für die Zukunft von Match gestimmt. Mit einem KGV von 34 (bezogen auf den Gewinn aus fortgeführten Geschäftstätigkeiten aus 2021) finde ich die Aktie heute eher günstig.

Der Artikel Kursrutsch als Chance – diese 3 attraktiven Aktien notieren deutlich unter meinen Kaufkursen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Hendrik Vanheiden besitzt Aktien von Autodesk, DocuSign und Match Group. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Autodesk, Docusign und MatchGroup.

Motley Fool Deutschland 2022

Autor: Hendrik Vanheiden, Motley Fool beitragender Investmentanalyst (TMFhendrik)


Jetzt den vollständigen Artikel lesen