Die Analysten von Warburg Research nehmen regelmäßig deutsche Nebenwerte unter die Lupe auf der Suche nach kurzfristigem Aufwärtspotenzial. wallstreet:online stellt vier Aktien mit Aufwärtspotenzial vor.

KSB ist ein echtes Börsenurgestein. Die Firma, die in diesem Jahr ihr 150-jähriges Firmenjubiläum feiert, ist bereits seit 100 Jahren an der Börse notiert. Pumpen von KSB kommen in der Offshore-Windkraft oder bei der Trinkwassergewinnung zum Einsatz.

Der Aktienkurs hat sich in den vergangenen zwölf Monaten mehr als verdoppelt. Geht es nach den Analysten von Warburg Research, sollte der Aufwärtstrend anhalten. Der Gewinn soll demnach in diesem Jahr um 70 Prozent steigen. Sie sehen das Kursziel der KSB Vorzugsaktien bei 500 Euro, ein Aufschlag von 36 Prozent zum aktuellen Kurs. Mit einem KGV von 7,5 sei die Aktie eindeutig unterbewertet.

Bei BRAIN Biotech sehen die Warburg-Experten das größte Potenzial in den kommenden Wochen. Das Kursziel von 22 Euro bedeutet einen Kursanstieg von fast 130 Prozent. Ein neues Gen-Editierungsverfahren stimmt die Analysten äußerst bullisch. Schon im Januar könnte die Entscheidung im Patentverfahren fallen, das dem Unternehmen einen Vorteil in dem hochlukrativen Zukunftsmarkt biete. Gute Nachrichten in den kommenden Monaten könnten zu einer Initialzündung der Aktie führen, so Warburg.

Zum Kauf empfiehlt Warburg Research auch den bayerischen Anlagenbauer Krones. Als globaler Marktführer für Getränke Abfüllungsanlagen (25 Prozent Marktanteil) profitiere das Unternehmen von einem starken strukturellen Wachstum – Bevölkerungswachstum, Urbanisierung und eine wachsende Mittelschicht in Entwicklungsländern. Die Zahlen für das aktuelle Jahr dürften laut Warburg Research am oberen Ende der Erwartungen liegen. Gleichzeitig schätzt Warburg die Prognose für 2022 als zu niedrig ein. Das Kursziel legen die Analysten bei 123 Euro fest, ein Aufwärtspotenzial von 38 Prozent.

Im „Aufholmodus“ sieht Warburg Research den Halbleiterspezialisten Süss Microtec. Im dritten Quartal wurden Rekord-Auftragseingänge in Höhe von 100 Millionen Euro verzeichnet. Die vollen Orderbücher versprechen auch für das kommende Jahr starkes Wachstum, seien bisher jedoch nicht im Aktienkurs eingepreist, so die Meinung der Analysten. Mittelfristig dürften die 5G-Technologie und neue Produkte für weiteres Wachstum sorgen.

Die Überzeugungsliste von Warburg Research im Überblick:

Quelle: Warburg Research
NAME ISIN Kursziel Potenzial
7C Solarparken DE000A11QW68 EUR 5.20 24%
BayWa DE0005194062 EUR 43.50 19%
BRAIN Biotech DE0005203947 EUR 22.00 129%
CompuGroup DE000A288904 EUR 87.00 20%
Einhell Vz. DE0005654933 EUR 202.00 17%
Fraport DE0005773303 EUR 74.50 21%
K+S DE000KSAG888 EUR 17.00 14%
Krones DE0006335003 EUR 123.00 38%
KSB Vz. DE0006292030 EUR 500.00 36%
Media and Games Invest SE MT0000580101 EUR 8.90 78%
secunet DE0007276503 EUR 522.00 15%
SÜSS MicroTec DE000A1K0235 EUR 32.00 41%

 

Autor: Julian Schick, wallstreet:online Zentralredaktion


Jetzt den vollständigen Artikel lesen