DÜSSELDORF (dpa-AFX) - NRW-Ministerpräsident Armin Laschet hat angesichts der Corona-Krise Sorgen über einen zu langen Stillstand der Wirtschaft geäußert. "Wie lange sie das durchhält, weiß ich nicht, sagte der CDU-Politiker am Dienstagabend im "Bild"-Live-Interview. "Wenn die Automobilproduktion stillsteht, wenn die Zulieferer nichts mehr zuliefern können, wenn da eine Million Menschen allein in dieser Kernbranche der deutschen Wirtscahft nicht mehr arbeiten, dann wird das ein Land nicht lange aushalten."

Neben der Gesundheitsfrage sei es deshalb sehr wichtig, die Volkswirtschaft so zu stützen, dass sie auch nach der Krise noch da sei. Man sei dabei, viele Branchen zum Umlenken zu bewegen - etwa zur Herstellung von Desinfektionsmitteln oder Schutzausrüstung./swe/DP/jha