RIGA (dpa-AFX) - Lettland setzt sich für eine zügige Aufnahme der Ukraine in die Europäische Union (EU) ein. In einer am Donnerstag einstimmig angenommenen Erklärung unterstützte das Parlament in Riga "die Zuerkennung des EU-Kandidatenstatus an die Ukraine und die künftige Vollmitgliedschaft der Ukraine in der EU".

Demnach sollten die europäischen Institutionen darauf hinarbeiten, der von Russland angegriffenen Ukraine so bald wie möglich den offiziellen Status eines Beitrittskandidaten zu verleihen. Dies sollte auch von allen EU-Mitgliedstaaten unterstützt werden, hieß es in der Entschließung.

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj drängt angesichts des russischen Angriffskriegs auf einen EU-Beitritt seines Landes und hat ein Beitrittsgesuch unterzeichnet. Eine klare Unterstützung dieses Ziels sei "jetzt besonders wichtig und notwendig", hieß es in der Erklärung der lettischen Volksvertretung Saeima. "Der Ukraine den EU-Kandidatenstatus zu verleihen, wäre ein wichtiges Signal der EU-Solidarität und bestätigt, dass die Ukraine zu Europa gehört, für dessen Werte sie gegenwärtig mit aller Kraft heldenhaft kämpft."/awe/DP/eas