MADRID/AMSTERDAM (dpa-AFX) - Die Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway will in Spanien mit dem Lieferdienst Gorillas kooperieren und künftig auch Lebensmittel und Drogerieartikel zustellen. 14 Warenhäuser in Madrid, Barcelona, Valencia und Alicante sollen in der Anlaufphase auf der Just-Eat-Plattform gelistet werden, wie das Unternehmen am Donnerstag in Amsterdam mitteilte. Ausgeliefert werden die Produkte dann von Gorillas-Fahrern.

Darüber hinaus will Just Eat Takeaway mehr als 250 kleinere Geschäfte mit in sein Portfolio aufnehmen, aus dem sich Kunden dann unter anderem Feinkostartikel nach Hause liefern lassen können. Mit der Kooperation kann Just Eat Takeaway in Spanien auf dem umkämpften Quick-Commerce-Markt einen ersten Schritt machen.

Hierzulande müssen sich Lieferando-Kunden weiter in Geduld üben. Auch fast ein Jahr nach der Ankündigung einer "Super-App" fehlt ein deutschlandweites Angebot für Lebensmittelzustellungen. Im Mai 2021 hatte Lieferando die Zustellung von Lebensmitteln und Drogerieartikeln angekündigt - wohl auch als Reaktion auf den damaligen Wiedereinstieg des Konkurrenten Delivery Hero in Deutschland. Dessen Marke Foodpanda konnte sich aber nur knapp ein halbes Jahr in Deutschland halten./ngu/men/jha/