BERLIN (dpa-AFX) - Die Linke wirft der Bundesregierung vor, die negativen Folgen der stark steigenden Energiepreise zu ignorieren. Fraktionsgeschäftsführer Jan Korte forderte deshalb am Donnerstag eine Regierungserklärung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) nächste Woche. Der Minister müsse darlegen, mit welchen Maßnahmen er die Bürger entlasten werde, schrieb Korte in einem Brief ans Kanzleramt. Pläne der Regierung zur Abschaffung der EEG-Umlage, für eine Einmalzahlung an Menschen in Grundsicherung und eine Änderung der Entfernungspauschale hält die Linke für unzureichend./vsr/DP/eas