WERBUNG / ANZEIGE - Börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlich.

LITHIUM-PREISE EXPLODIEREN! China gibt das Tempo vor! Die Lithium-Nachfrage ist atemberaubend und führt zu wahren Kursprüngen! Lassen Sie Ihr Depot-Volumen im Einklang mit der Lithium-Nachfrage ansteigen!

 

LITHIUM-Knappheit nimmt dramatische Züge an!

Wir stehen am Beginn eines SUPERZYKLUS!

 

In unserem letzten Update hatten wir Sie bereits aufgrund des EV Booms auf eine große drohende Angebotslücke von verfügbarem Lithium hingewiesen, was in stark steigende Lithiumpreisen resultieren wird!

 

In die gleiche Kerbe haut nun das berühmte Wall Street Journal und berichtet, dass die boomende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen und ein Mangel an Investitionen in neues Angebot für Batteriemetalle zu erhöhten Lithiumpreisen führen wird. Während batteriebetriebene Fahrzeuge einst als Nischenprodukt galten, werden sie heute als die Zukunft des Verkehrs angesehen und generieren eine hohe zukünftige Nachfrage nach Lithium.

 

So sind die chinesischen Lithiumpreise, die aufgrund der höheren Liquidität und des aktiven Spotmarkts als Vorreiter gelten, laut Benchmark Mineral Intelligence seit Jahresbeginn um sagenhafte 68% auf 11.250 USD pro Tonne gestiegen!

 

Ein Blick nach China dürfte auch den letzten Zweiflern an dieser Entwicklung die Augen öffnen! Denn laut dem chinesischen Verband der Automobilhersteller hat sich der Absatz von chinesischen Elektrofahrzeugen im Januar gegenüber dem Vorjahr mehr als verdreifacht. In Europa übertraf der Absatz von Fahrzeugen mit alternativem Antrieb, zu denen Batterien, Hybride und Biokraftstoffe gehören, im dritten Quartal 2020 erstmals den Absatz von Fahrzeugen mit Dieselmotor und macht nun ein Drittel der neuen Personenkraftwagen!

 

 

Laut renommierten Rohstoffanalysten ist das Verhältnis von Angebot und Nachfrage für Lithium im Jahr 2020 zum ersten Mal seit Jahren wieder defizitär geworden. Für das Jahr 2021 wird ein Lithiumbedarf von rund 450.000 Tonnen prognostiziert, der das Angebot um rund 10.000 Tonnen übersteigt! Auf diversen Lithium-Minen ist derzeit bereits das „Ausverkauft "- Schild angebracht!

Niemand geringeres als die US-Energieministerin Jennifer Granholm sagte zudem erst letzte Woche, dass die Vereinigten Staaten sich verstärkt um Rohmaterialien wie die Lithiumzufuhr kümmern müssen, um sich unabhängiger von der Automobilzulieferkette v.a. von China zu machen.

 

Genau an diesem Punkt gilt es nun sich Gedanken zu machen, wie man als Investor von dieser Entwicklung optimalen Nutzen ziehen kann!

 

 

 

 

Die Produktion läuft bereits an, Pilotanlage in Betrieb genommen!

Wer schnappt sich die Firma – jeden Tag kann es soweit sein!

 

Doch diese Hausaufgaben haben wir für Sie bereits erledigt, denn unsere Lithium-Granate Millennial Lithium (WKN: A2AMUE) ist das ideale Investitionsvehikel, um von diesem Superzyklus maximal profitieren zu können!

 

Die beeindruckenden Highlights in Kürze:

 

  • Millennial Lithium verfügt über mehr als 20.000 Hektar an erstklassigen Konzessionsflächen im Herzen des berühmten Lithium-Dreiecks (Bolivien, Argentinien und Chile!).

 

  • Die Lithiumcarbonat-Anlage strebt eine jährliche Produktionskapazität von 24.000 Tonnen an und das bei konkurrenzlosen Abbaukosten von gerade mal 3.388 US$ über eine gesamte Minenlaufzeit von 40 Jahren! Das sind herausragende Voraussetzungen, um ein großer Player im oligopolistischen Lithium-Markt zu werden!

 

  • Mit der Ende letzten Jahres in Betrieb genommen Lithiumcarbonat-Pilotanlage auf dem Pastos Grandes Projekt wurde ein weiterer bedeutender Meilenstein erreicht! Die Pilotanlage befindet sich neben dem Pastos Grandes Salar und ist für die Produktion von bis zu 3 Tonnen Lithiumcarbonat pro Monat in Batteriequalität ausgelegt.

 

Und nun vermeldet das Unternehmen brandaktuell, dass die Pilotanlage bereits ihren ersten Testauf mit konzentrierter Lithiumsole abgeschlossen und die Proben  zur Kontrollanalyse an ein unabhängiges Labor geschickt wurden. Ein vollständiger Bericht über die chemischen und physikalischen Analyseergebnisse der Proben wird schon in wenigen Wochen erwartet!

 

Quelle: Millennial Lithium

 

Doch auch beim zweiten Projekt von Millennial Lithium – Cauchari East – gibt es tolle Neuigkeiten, denn dort wird in Kürze die Explorationslizenz erwartet!

Das Projekt grenzt an die Olaroz-Mine von Orocobre und an das in Entwicklung befindliche Cauchari-Projekt von Lithium America! Es bestehen nicht nur infrastrukturell beste Voraussetzungen, auch diese Lithium-Mine in Produktion zu bringen!

 

Hier geht’s zur Pressemitteilung:

https://www.marketwatch.com/press-release/millennial-lithium-corp-announces-project-update-for-its-pastos-grandes-and-cauchari-projects-argentina-and-grant-of-options-proposed-long-term-incentive-plan-2021-03-24?siteid=bigcharts&dist=bigcharts&tesla=y

 

 

Der EV-Markt liefert gigantische Wachstumsraten!

Ein Paradies für Millennial Lithium!

 

Um Ihnen nochmal die glänzenden Aussichten des Lithiumsektors zu verdeutlichen, haben die Analysten des rennomierten Researchhauses Canaccord den EV-Markt beleuchtet. Der Absatz für Elektromobile von 3,1 Mio. Einheiten im Jahr 2020 weist ein Wachstum von + 54% im Jahresvergleich aus, allen voran getragen durch Europa (+ 143% im Jahresvergleich).

 

Für die EV-Verkäufe wird weiterhin ein hohes Wachstum u.a. durch Gesetzesänderungen in Form von strengeren Emissionsstandards in Europa erwartet sowie durch einen Anstiege der Auswahlmöglichkeiten für Verbraucher (400 neue Modelle bis 2025).

 

Die Auswirkungen von COVID-19 schienen begrenzt zu sein oder könnten sogar Grund für erhöhte EV-Verkäufe gewesen sein. Da die Verbraucher nicht reisen können, fließen Mittel in Luxusgüter und Waren, die die wahrgenommene Lebensqualität der Menschen verbessern. Elektrofahrzeuge gehören zu diesen Gütern!

 

Die Wahl von Joe Biden hat den Schwerpunkt auf den Übergang zu Elektrofahrzeugen zusätzlich befeuert, denn die Autos der Regierungsflotte sollen bis 2030 durch Elektrofahrzeuge ersetzt werden. Mit Subventionen (in Deutschland bis zu 9.000 € pro EV und keine Umsatzsteuer;  in Frankreich bis zu 7.000 €) werden Elektrofahrzeuge weiterhin aggressiv gefördert, was zu einer starken Nachfrage auch im Jahr 2021 führen wird.

 

Hoch interessant wie bereits erwähnt die dazu korrespondierende Nachfrage / Angebotsentwicklung von Lithium in den kommenden Jahren.

 

 

Wie unschwer zu erkennen ist, laufen wir in eine große Angebotslücke, was einerseits zu stark steigenden Lithiumpreisen und andererseits zu einer großen Nachfrage nach neuen Lithiumförderprojekten führen wird.

 

Dementsprechend gehen die Lithium-Aktien durch die Decke – doch die Entwicklung der letzten Monate war erst der Anfang! Daher können wir Ihnen nur immer wieder sagen: schlagen Sie in Konsolidierungsphasen wie derzeit mutig zu, es wird sich schon bald auszahlen!

 

 

Analysten adeln die Firma und erhöhen erneut die Kursziele massiv!

 

Neben Liberum haben auch die renommierten Analysten der Raiffeisen Centrobank erst kürzlich das Pastos Grandes Projekt von Millennial Lithium geadelt und es als eines der fortschrittlichsten Lithiumprojekte in Argentinien bezeichnet, dessen Produktionskapazität jährlich mit 21.000 Tonnen Lithiumcarbonat in Batteriequalität in der Ausbaustufe 1 und 24.000 Tonnen in der Ausbaustufe 2 erwartet wird.

 

Zusätzlich verwiesen die Analysen darauf hin, dass die Nachfrage nach Lithium durch das parabolische Wachstum von Elektrofahrzeugen zukünftig in die Höhe schnellen wird! Laut IHS Markit wird die weltweite Nachfrage nach Lithiumbatterien von 240 GWh im Jahr 2020e auf 900 GWh im Jahr 2025e (30% CAGR) steigen, das sind gigantische Wachstumsraten! Am meisten werden Sie an dieser Entwicklung mit Lithium-Produzenten profitieren!

 

In die gleiche Kerbe hauten wenig später die Analysten von Cantor Fitzgerald, ihres Zeichens absolute Koryphäen im Rohstoffsektor! Die Analysten verweisen darauf, dass durch die Inbetriebnahme der Pilotanlage sich das Anlegerrisiko erheblich reduziert hat und den Weg für die Projektfinanzierung und den Bau ebnen wird.

 

Millennial Lithium und sein Pastos Grandes-Projekt gelten laut den Analysten als zulässiges, risikoarmes und langlebiges Projekt und sind sowohl für Einzelinvestoren als auch für Unternehmen mit mittel- und langfristigem Anlagehorizont attraktiv.

Das Kursziel wurde zunächst auf 4,70 USD gesetzt und nun sogar auf 6,50 CAD erhöht!

 

Begründet wurde die drastische Kurszielerhöhung mit dem erfolgreichen Abschluss der Finanzierung, welche die die Bilanz von Millennial erheblich gestärkt hat. Die Liquiditätsposition liegt nun allein bei rund 50 Mio. CAD. Auf diese Weise kann Millennial seine technischen Programme beschleunigen, einschließlich der laufenden Pilotoperationen sowie strategische Partnerschaften und Abnahmeverhandlungen forcieren!

 

 

Warum Millennial Lithium jetzt erst recht ein Top-Kauf ist:

 

  • Pilotanlage bereits in Betrieb
  • Mehr als 20.000 Hektar an erstklassigen Konzessionsflächen im Herzen des Lithium Dreiecks in Argentinien.
  • Der Nettobarwert des Projekts beläuft sich auf 1.030 Mio. US$
  • Flaggschiffprojekt „Pastos Grandes“ verfügt über eine perfekte Infrastruktur
  • Produktionsbeginn in 2021 erwartet
  • Jährliche Produktion von 24.000 Tonnen Lithiumcarbonat über eine Laufzeit von 40 Jahren möglich
  • Extrem niedrige Produktionskosten von gerade mal 3.388 US$ pro Tonne über die gesamte Minenlaufzeit herausragend in der Peergroup
  • Megatrend: Extreme Nachfrage nach Lithium durch signifikant steigende Elektromobilität / Batteriespeicher.
  • Nachfrage-Explosion von Lithium: Die weltweite jährliche Nachfrage wird auf über 5 Millionen Tonnen Lithium-Karbonat bis 2040 geschätzt.
  • Hohe Gewinnmargen für Millennial möglich
  • Management mit extrem erfolgreichem Track Record
  • Millennial Lithium ist ein erstklassiges Übernahmeziel

 

 

Fazit: Maximaler Profiteur des Marktungleichgewichts!

 

Neben dem massiven politischen Rückenwind könnten auch die fundamentalen Rahmendaten für Lithium und somit auch für unseren Highflyer Millennial Lithium (WKN: A2AMUE; CA-Symbol: ML) kaum besser sein.

Konkret dürfte sich die weltweite Lithiumnachfrage bis zum Geschäftsjahr 2024 verdoppeln, wobei Elektrofahrzeuge der Hauptauslöser für das Nachfragewachstum sind. Noch weiter in die Zukunft geblickt dürfte sich die Nachfrage nach Lithium in den nächsten zehn Jahren mit einer CAGR (Compound Annual Growth Rate) von rund 20% p.a. wachsen!

Eindrucksvoll stellt auch eine aktuelle Bloomberg Grafik unter Beweis, wie sehr es im Lithium-Sektor boomt! Denn bereits in den ersten Monaten des laufenden Jahres sind allein fast 3,4 Milliarden US-Dollar via Kapitalmaßnahmen in den Sektor geflossen, und das ist noch lange nicht das Ende! Vergleichen Sie dies auch mit der Investitionszurückhaltung in den Vorjahren und Sie können erahnen, wohin der Lithium-Hase laufen wird!

 

 

Die aktuelle Atempause im Kurs kommt gerade recht, um sich als Anleger weiter zu positionieren! Profitieren Sie vom Marktungleichgewicht, welches Millennial Lithium in den nächsten Jahren mit ihrem Vorzeigeprojekt „Pastos Grandes“ voll in die Karten spielen wird. Die nächste Kaufwelle dürfte nun unmittelbar bevorstehen! Auch eine Übernahme der Firma ist nicht ausgeschlossen! Bleiben Sie am Ball!

 

Herzlichst,

Ihr Team von Aktienexplorer

 

Falls Sie den Aktienexplorer heute das erste Mal lesen, dann vergessen Sie nicht, sich unter http://www.aktienexplorer.com in unseren kostenlosen Verteiler einzutragen, damit Sie den nächsten Aktien-Tipp vor allen anderen erhalten.

 

 

Auszug von unseren Rechtlichen Hinweisen / Disclaimer

Die Firma Financial Research & Publication Ltd ist Betreiber der Webseite: aktienexplorer.com im Folgenden „Webseite“ genannt.

Die Inhalte der „Webseite“, der Newsletter und sonstige Publikationen werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Die Financial Research & Publication Ltd übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Ferner wird in keiner Weise das Eintreffen von jeglichen Kursprognosen / Kurszielen garantiert. Die Nutzung der Inhalte der Webseite erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Das Webangebot richtet sich an Nutzer mit Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder in Österreich. Die Webseite richtet sich nicht an Benutzer, die ihren Wohnsitz in anderen Staaten, als den oben genannten, haben oder aus sonstigen Gründen unter die Vorschriften anderer Staaten fallen. Financial Research & Publication Ltd übernimmt keine Zusicherung und Gewähr dafür, dass sich diese Webseite oder die auf ihr enthaltenen Informationen in Übereinstimmung mit den Gesetzen anderer Staaten, als der Bundesrepublik Deutschland, der Schweiz oder Österreich befindet.

 

Sämtliche Veröffentlichungen (z.B. Interviews, Artikel, Kurzberichte, Unternehmensvorstellungen, Börsenbriefe, Newsletter, Musterportfolios, charttechnische Einschätzungen usw.) dienen ausschließlich der Information und stellen keine Handelsempfehlungen hinsichtlich des Kaufs oder Verkaufs der besprochenen Instrumente dar. Alle Veröffentlichungen sind nicht mit einer professionellen Finanzanalyse gleichzusetzen, sondern geben lediglich die Meinung des Webseitenbetreibers (und / oder seiner in- oder externen redaktionellen Mitarbeiter oder Geschäftspartner) wider. Bei allen Publikationen handelt es sich um journalistische Beiträge. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser von allen Webseiteninhalten übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der der in den Veröffentlichungen enthaltenen Informationen. Der Webseitenbetreiber und die für ihn tätigen Verfasser sind keine Anlageberater. Gegenstand von publizierten Webseiteninhalte können Aktien von Unternehmen sein, die eine geringe Marktkapitalisierung aufweisen. Gerade bei Firmen mit einer niedrigen Marktkapitalisierung müssen Anleger oft mit einer hohen Volatilität bzw. niedrigen Marktliquidität rechnen. Unsere veröffentlichten Inhalte enthalten oft zukunftsgerichtete Aussagen, d. H. Aussagen oder Diskussionen, die Vorhersagen, Erwartungen, Überzeugungen, Pläne, Einschätzungen oder Prognosen darstellen, wie dies durch Wörter wie erwartet, mögliche, und geschätzt wird. Daher sollten Sie bei solchen Aussagen mit äußerster Vorsicht vorgehen und eine umfassende Recherche der Informationen zu unseren vorgestellten Unternehmen, die sich in unseren Publikationen befinden, sowie in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen weiter nachforschen. Alle in unseren Veröffentlichungen gemachte zukunftsgerichtete Aussagen sind auf den Zeitraum beschränkt, in dem sie gemacht werden, und wir sind nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, die sich jederzeit ändern können. Kursprognosen bei Finanzinstrumente in unseren Börsenbrief / Newslettern stellen keine Finanzanalyse / Anlageempfehlung dar, sie basieren ausschließlich auf subjektiven, charttechnischen Kursprognosen des Verfassers.

 

Offenlegung der Interessen: Grundsätzlicher Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte gemäß § 34b WpHG sowie der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 des europäischen Parlaments und des Rates vom 16. April 2014 über Marktmissbrauch – Marktmissbrauchsverordnung –

 

Eine individuelle Offenlegung zu Wertpapierbeteiligungen des Herausgebers und der Verfasser und/oder der Vergütung des Herausgebers oder der Verfasser durch das mit Veröffentlichungen im Zusammenhang stehende Unternehmen oder Dritte, werden unter der jeweiligen Veröffentlichung ausdrücklich ausgewiesen. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Der Webseitenbetreiber stellt Gesellschaften Marketing- und Werbedienstleistungen zur Verfügung. Wir werden meist von diesen vorgestellten Firmen (Sponsoren) oder auch von externen Dritten (z.B. von Consultants, die mit den Gesellschaften in Geschäftsbeziehung stehen) für Werbedienstleistungen kompensiert. Hier liegt ein Interessenskonflikt vor. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der Financial Research & Publication Ltd ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt besteht. Da wir zu keinem Zeitpunkt ausschließen können, dass auch andere, Medien, Research- und Börseninformationsdienste die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen, kann es zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Auch kann nicht ausgeschlossen werden, dass Gesellschaften, die Module zur Steigerung der Marktbekanntheit beim Webseitenbetreiber gebucht haben, nicht auch andere Dienstleister parallel nutzen. Wir werden in der Regel von auf unserer Website von besprochenen Unternehmen (Sponsoren) für Werbe- und Marketingdienstleistungen entschädigt. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management publizierten Daten zu überprüfen. Ausgewählte Unternehmen sind nur profiliert, wir empfehlen keine Aktien zu kaufen oder zu verkaufen. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt sind und wir können zukunftsgerichtete Aussagen machen, die unsicher und riskant sind.

 

Financial Research & Publication Ltd oder Mitarbeiter des Unternehmens können jederzeit eigene Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z. B. Long- oder Shortpositionen). Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Für die Bereitstellung von Informationen (z.B. Fachartikel, Interviews) auf der „Webseite“, den Newslettern oder sonstigen Publikationen wird der Webseitenbetreiber von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte „third parties“) entlohnt. Zu den „third parties“ zählen z.B. Investor Relations, Public Relations, Dienstleistungs-Vermittler / Consultants, Broker oder Investoren. Financial Research & Publication Ltd können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung und elektronische Verbreitung und für andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannter „third parties“ mit einer Aufwandsentschädigung in bar und/-oder Aktien bzw. Optionen entlohnt werden. Auch wenn wir jede Analyse und sonstige Inhalte nach bestem Wissen und Gewissen sowie fachmännischen Standards erstellen, raten wir Ihnen, bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Informationen und Analysen sind nur für Unterhaltungs-, Informations- und Bildungszwecke vorgesehen. Nichts in einem Artikel, Newsletter, Börsenbrief, Kommentar, Webseiteninhalt, Interview oder andere Inhalte ist oder kann als Anlageberatung oder ein Angebot oder eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien ausgelegt werden. Artikel, Interviews zu anderen Inhalten basieren auf öffentlichen Informationen und Gesprächen mit dem Management oder Firmenmitarbeitern. Wir sind nicht in der Lage, alle von öffentlichen Unternehmen oder deren Management freigegebenen Daten zu überprüfen. Vorgestellte Unternehmen werden nur beschrieben, wir empfehlen keine Aktien zum Kauf oder Verkauf. Wir können nicht garantieren, dass alle Informationen korrekt und zuverlässig sind. Die Angaben sind eventuell nicht vollständig oder richtig. Wir machen möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen, die unsicher und riskant sind.

 

Für die Berichterstattung über das in diesem Artikel besprochene Unternehmen Millennial Lithium wurden Verfasser und/oder Herausgeber entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Verfasser / Redakteur / Auftraggeber oder Vermittler halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien, Optionen oder Warrants und können diese Positionen auch jederzeit aufstocken oder verkaufen! Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt.

 

Es kann vorkommen, dass wir Drittanbieter für die elektronische Verbreitung von Nachrichten und Inhalten über unsere Kunden / unsere vorgestellten Unternehmen einbinden. Wir haben jedoch keine Kontrolle über den Inhalt der Informationen, die von unseren vorgestellten Gesellschaften und / oder Drittanbietern veröffentlicht werden, und überprüfen diese nicht. Diese Drittanbieter werden wahrscheinlich dafür entschädigt, dass sie positive Informationen über die Gesellschaften bereitstellen, auch wenn diese von ihnen nicht bekannt gegeben wird.

 

Impressum:

Financial Research & Publication Ltd

20-22 Wenlock Road

London N1 7GU

England

E-Mail: hello@aktienexplorer.com

Verantwortliche Person: Paul Miller

Tel. 0044 20 3608 1991

 

Dies war ein Ausschnitt unseres Disclaimers, den kompletten Risikohinweis können Sie hier einsehen:


++++ Werbung/Anzeige Ende++++

Haftungshinweis/Disclaimer

Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de sind nicht für die als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Texte und Bilder verantwortlich und machen sich den Inhalt der Werbung/Anzeige nicht zu Eigen.

Verantwortlich für den Inhalt der Werbung/Anzeige ist allein der jeweilige benannte Herausgeber der Werbung/Anzeige. Eine inhaltliche Kontrolle der als Werbung/Anzeige gekennzeichneten Inhalte durch die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de findet nicht statt. Die Markets Inside Media GmbH und ihr Portal Börsennews.de übernehmen keine Gewähr für die Richtigkeit der gemachten Angaben.

Es handelt sich bei der Werbung/Anzeige um keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Wertpapiere seitens der Markets Inside Media GmbH. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals und - je nach Art des Investments - sogar zu darüber hinausgehenden Verpflichtungen, bspw. Nachschusspflichten, führen können.
Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle finanzielle Schäden, die durch die in diesem Medium ausgesprochenen Empfehlungen verursacht werden könnten. Die Markets Inside Media GmbH und Ihr Portal Börsennews.de und/oder verbundene Unternehmen, Führungskräfte und/oder Mitarbeiter halten derzeit oder zukünftig Long- oder Shortposition in den in der Anzeige beschriebenen Wertpapieren und/oder Optionen, Futures und andere Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren oder andere Investments, die sich auf von Markets Inside Media und Börsennews.de herausgegebenen Medien beziehen.

Mit der Nutzung der Angebote des Portals Börsennews.de akzeptiert der Nutzer die Nutzungsbedingungen/Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die unter www.boersennews.de/service/agb abrufbar sind.
AGB | Impressum | Datenschutz