Die Aktien von LTC Properties (WKN: 884625) und Realty Income (WKN: 899744) besitzen durchaus spannende Ansätze. Vor allem die monatlichen Dividenden dürften vielen Einkommensinvestoren auffallen. Aber ist das ein Ansatz, den man als Investor wählen sollte?

Grundsätzlich gilt natürlich: Die monatliche Dividende beziehungsweise das Zahlungsintervall sollte natürlich nicht entscheidend sein für die Auswahl einer Aktie. Trotzdem könnten die beiden Aktien von LTC Properties und Realty Income attraktive Ausgangslagen besitzen.

Welche das sind? Darum soll es im Folgenden ein wenig näher gehen. Die Bewertung soll dabei natürlich eine Rolle spielen sowie die Nachhaltigkeit der Dividende. Und natürlich auch die Dividende selbst.

LTC Properties: Etwas mehr Rendite, etwas mehr Risiko

Eines können wir jedenfalls grundsätzlich zu LTC Properties und der monatlichen Dividende sagen: Das operative Fundament klingt zunächst einmal ziemlich spannend und konservativ. Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust investiert nämlich in Senioren- und Alteneinrichtungen. Das heißt ein wenig zyklisches Geschäftsmodell, wobei es eine Einschränkung gibt: In den USA ist das Angebot bei solchen Lösungen derzeit größer als die Nachfrage.

Aber bleiben wir einen Moment bei der Dividende: LTC Properties zahlt derzeit eine monatliche Dividende in Höhe von 0,19 US-Dollar an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 41,68 US-Dollar (10.02.2020, maßgeblich für alle aktuellen Kurse) liegt die Dividendenrendite damit auf Jahresbasis bei 5,47 %. Ein ziemlich attraktiver und zugleich hoher Wert für einen monatlichen Ausschütter. Das könnte für Foolishe Investoren durchaus attraktiv sein. Zumal dieser Wert alleine in den letzten ca. viereinhalb Jahren in Stein gemeißelt war.

Das höhere Renditepotenzial geht bei LTC Properties und der monatlichen Dividende jedoch auch mit einem höheren Risiko einher. Im letzten, dritten Quartal lagen die Funds from Operations nämlich gerade einmal bei 0,58 US-Dollar. Das heißt, das Ausschüttungsverhältnis liegt damit bei knapp über 98 %. Viel Potenzial ist daher nicht mehr da. Ein operativer Turnaround könnte jedoch wieder eine etwas nachhaltigere Dividendenbasis schaffen.

Realty Income: Die Aktie für monatliche Dividenden?

Realty Income besitzt im Gegensatz dazu einen möglicherweise konservativeren Mix für monatliche Dividenden. Der US-amerikanische Real Estate Investment Trust gilt als die Aktie schlechthin, wenn es um monatliche Ausschüttungen geht. Der REIT trägt deshalb sogar den Beinamen „The Monthly Dividend Company“. Das gibt das Programm inzwischen vor. Mit über 6.500 Immobilien aus vielen verschiedenen und häufig defensiven Bereichen ist das Portfolio zudem ebenfalls sehr defensiv.

Aber zurück zur Dividende: Realty Income zahlt derzeit pro Monat eine Dividende in Höhe von 0,2345 US-Dollar an die Investoren aus. Gemessen an einem aktuellen Aktienkurs von 62,50 US-Dollar liegt die Dividendenrendite damit bei 4,50 %. Auch das könnte weiterhin eine attraktive Ausgangslage für Einkommen sein. Zumal die Qualität hinter der Aktie besonders attraktiv ist.

Realty Income zahlt inzwischen seit über 50 Jahren eine stabile und wachsende Dividende an die Investoren aus. Seit über 26 Jahren auch als börsennotierter REIT. Die Aktie ist außerdem ein Mitglied im Kreis der Dividendenaristokraten. Das Ausschüttungsverhältnis liegt, gemessen an den zuletzt ausgewiesenen Funds from Operations je Aktie in Höhe von 0,81 US-Dollar, bei 86,8 %. Das bietet etwas mehr Nachhaltigkeit beziehungsweise defensive Klasse.

Monatliche Dividenden: 2 spannende Möglichkeiten!

LTC Properties und Realty Income sind damit zwei spannende Möglichkeiten, wenn es um das Thema monatliche Dividenden geht. Die Bandbreite geht dabei von etwas mehr Risiko mit höherer Dividendenrendite bis zu konservativer Klasse mit einer moderaten Ausschüttung. Wofür du dich entscheiden solltest? Deine Wahl. Allerdings könnten auch beide Ausschütter einen diversifizierteren Mix ermöglichen.

The post LTC Properties & Realty Income: Monatliche Dividenden im Fokus! appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Ist das die „nächste Netflix“ (und ein Corona-Gewinner)?

Wegen Corona-Isolation nimmt zurzeit ein Trend doppelt an Fahrt auf, der frühe Investoren so glücklich machen könnte wie die Netflix-Investoren der ersten Stunde: Gaming. Netflix hat seine Aktionäre bereits auf diese Entwicklung vorbereitet „Wir konkurrieren mit diesem disruptiven Trend… und wir werden ihn vermutlich verlieren…!“. Dieses Unternehmen könnte Netflix als König des Next-Gen-Entertainment entthronen. Wir möchten dir gerne alle Einzelheiten über dieses Unternehmen an die Hand geben.

Fordere unseren neuen kostenlosen Spezialreport „Die Gaming-Industrie steht vor einem neuen Schub – Das ist unsere Top-Empfehlung“ jetzt an!

Vincent besitzt Aktien von LTC Properties und Realty Income. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Autor: Vincent Uhr, Motley Fool beitragender Investmentanalyst

Jetzt den vollständigen Artikel lesen